fbpx

Orlando | Pro Bowl 2020 – AFC vs. NFC – 26.01.2020 21:00 Uhr Orlando

Werbung
image_pdfimage_print

Heute Abend erwartet uns mit der Pro Bowl 2020, das All-Star Game der NFL.

Jackson wird für die AFC starten, nachdem er bei weitem die meisten Fan-Stimmen erhalten hat, und er wird von 11 weiteren Ravens in den Pro Bowl begleitet. Die zweitmeisten Fan-Stimmen gingen an den Quarterback der Seahawks und NFC-Starter Russell Wilson.

Der Patriots Quarterback Tom Brady wird nicht anwesend sein, da er zum ersten Mal in elf Jahren nicht in den Pro Bowl wurde. Für New England werden Cornerback Stephon Gilmore und das Ass der Special Teams, Matthew Slater, vor Ort sein. Die Rams, hatten zwei Spieler im Pro Bowl – Aaron Donald und Jalen Ramsey – aber beide haben beschlossen nicht an der Veranstaltung teilzunehmen.

Etwas das im Pro Bowl auch nicht zu sehen sein wird, ist ein Kickoff nach einem Score. Stattdessen kann das Team nach einem Touchdown oder einem Fieldgoal dem Gegner erlauben, an der 25-Yard-Linie in Ballbesitz zu gehen, oder es kann den Ball behalten und einen vierten Versuch für 15 Yards an der eigenen 25 Yard Line probieren.

Mehr:  Ex-Bears Spieler erhalten Vorladung zum Doping-Test

Das ist eine der neuen Regeln, die die NFL im Rahmen des Pro Bowls testet. Es geht darum, eine Alternative zu den Onside-Kicks zu finden, die mittlerweile so gut wie unmöglich wurden.

Neben verschiedenen Chiefs und 49ers Spielern , die für  den Pro Bowl ausgewählt wurden, werden auch andere NFL Stars nicht am All-Star Game teilnehmen: Packers Quarterback Aaron Rodgers, Falcons Wide Receiver Julio Jones, Buccaneers Wide Receiver Mike Evans und Chris Godwin, Bears Linebacker Khalil Mack, Seahawks Linebacker Bobby Wagner, Saints Cornerback Marshon Lattimore, Panthers Running Back Christian McCaffrey und Eagles Tight End Zach Ertz.

Aber auch wenn diese berühmten Spieler fehlen mangelt es im heutigen Spiel nicht an bekannten Namen:

Die Quarterbacks neben den Startern sind Drew Brees (Saints), Kirk Cousins (Vikings), Ryan Tannehill (Titans) und Deshaun Watson (Texans).
Die Running Backs sind Nick Chubb (Browns), Dalvin Cook (Vikings), Ezekiel Elliott (Cowboys), Derrick Henry (Titans), Mark Ingram (Ravens) und Alvin Kamara (Saints).
Die Wide Receiver sind Davante Adams (Packers), Keenan Allen (Chargers), DJ Chark (Jaguars), Amari Cooper (Cowboys), Kenny Golladay (Lions), Jarvis Landry (Browns), Courtland Sutton (Broncos) und Michael Thomas (Saints).
Als Tight Ends mit dabei sind Mark Andrews (Ravens), Jared Cook (Saints), Jack Doyle (Colts) und Austin Hooper (Falcons).

Foto: Todd Van Hoosear
Werbung

Related Posts

Kommentieren