fbpx
Ben Roethlisberger

| Roethlisberger will ‘stärker und besser als jemals zuvor’ zurück kommen

Werbung
image_pdfimage_print

Der verletzte Pittsburgh Steelers Quarterback Ben Roethlisberger gab am Mittwoch bekannt, wie es bei ihm weitergehen wird.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von Twitter laden zu können.

Mit dem Klick auf den Dienst werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Twitter [Twitter Inc., USA] der Twitter-Dienst angezeigt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Twitter Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGJsb2NrcXVvdGUgY2xhc3M9InR3aXR0ZXItdHdlZXQiIGRhdGEtd2lkdGg9IjU1MCIgZGF0YS1kbnQ9InRydWUiPjxwIGxhbmc9ImVuIiBkaXI9Imx0ciI+UC5TLsKgQ29udHJhcnkgdG8gcmVjZW50IHJlcG9ydHMgb3V0IHRoZXJlIGFib3V0IG15IGZvb3RiYWxsIGZ1dHVyZSBhbmQgbXkg4oCYdW5jZXJ0YWludHnigJkgYWJvdXQgcGxheWluZyBhZ2FpbiwgSSBhbSB3b3JraW5nIGhhcmQgYW5kIGFtIG1vcmUgZGV0ZXJtaW5lZCB0aGFuIGV2ZXIgdG8gY29tZSBiYWNrIHN0cm9uZ2VyIGFuZCBiZXR0ZXIgdGhhbiBldmVyIG5leHQgeWVhciE8L3A+Jm1kYXNoOyBCaWdCZW43LmNvbSAoQF9CaWdCZW43KSA8YSBocmVmPSJodHRwczovL3R3aXR0ZXIuY29tL19CaWdCZW43L3N0YXR1cy8xMjA5ODY1MDA3OTc2MDY3MDczP3JlZl9zcmM9dHdzcmMlNUV0ZnciPkRlY2VtYmVyIDI1LCAyMDE5PC9hPjwvYmxvY2txdW90ZT48c2NyaXB0IGFzeW5jIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9wbGF0Zm9ybS50d2l0dGVyLmNvbS93aWRnZXRzLmpzIiBjaGFyc2V0PSJ1dGYtOCI+PC9zY3JpcHQ+

Der Quarterback verletzte sich bereits in Woche zwei der diesjährigen NFL Regular Season am Ellbogen und musste operiert werden. Dies beendete seine Saison vorzeitig. Bei der Operation wurden drei Sehnen repariert.

ESPN berichtete Anfang der Woche, dass Roethlisberger immer noch nicht Werfen darf, die Steelers jedoch optimistisch im Hinblick auf seine Genesung seien. Big Ben wird am 2. März bereits 38 Jahre alt.

Pittsburgh geht mit einem 8-7 Record in die letzte Woche der Saison und muss in einem Pflichtsieg-Spiel sowohl auf Roethlisberger als auch Backup Mason Rudolph verzichten. Die Steelers können sich immer noch für die Playoffs qualifizieren, hierfür müssen sie sich aber auf den Arm von Devlin Hodges verlassen.

So kann sich Pittsburgh laut der NFL noch für die Playoffs qualifizieren:

  1. Die Pittsburgh Steelers gewinnen und die Tennessee Titans verlieren oder erreichen ein Unentschieden
  2. Die Pittsburgh Steelers erreichen ein Unentschieden und die Tennessee Titans verlieren
  3. Die Tennessee Titans verlieren und die Indianapolis Colts gewinnen und die Las Vegas Raiders verlieren oder erreichen ein Unentschieden
  4. Die Tennessee Titans verlieren und die Indianapolis Colts gewinnen und Pittsburgh Steelers gleicht mit den Las Vegas Raiders den strength-of-victory tiebreaker: Hierfür müssen allerdings die Minnesota Vikings, Green Bay Packers, Kansas City Chiefs und Miami Dolphins gewinnen.

Die Steelers treten am Sonntag um 22:25 Uhr gegen die Baltimore Ravens an. Die Ravens verzichten hierbei jedoch auf etliche Starter (unter anderem Lamar Jackson).

Foto: Jeffrey Beall
Mehr:  Week 7 - Diese NFL Spiele erwarten dich heute im Free-TV
Werbung

Related Posts

Kommentieren