Folge FootballR

Hi, was suchst du?

NFL

Trade-Gerüchte – Browns wollen Baker Mayfield nicht entlassen

Lesezeit: 5 min

Baker Mayfield hat ein Problem: Andere NFL Teams wollen nicht mehr als 5-6 Millionen von seinem Vertrag übernehmen.

Nachdem sich die Browns Deshaun Watson von den Texans holten, hat Baker Mayfield ausdrücklich bekannt gegeben, er wird nie wieder einen Spielzug für die Cleveland Browns spielen. Der einstige #1 overall Pick der Browns im NFL Draft 2018 hat nach vier Jahren Rebuild, und Coach Wechsel von Hue Jackson, Gregg Williams, Freddie Kitchens und zuletzt Kevin Stefanski, es bis jetzt nur einmal in die Playoffs geschafft. Dass seine Karriere nicht rosig verlief ist klar.

Dennoch haben sich die Browns entschieden, anstatt um Baker das Team weiterhin zu verbessern und ihm noch eine letzte Chance zu geben, dieses Jahr eine andere Strategie zu wählen und stattdessen in die Quarterback-Position zu investieren, in dem sie Watson für 230 Millionen Dollar über die nächsten 5 Jahre unter Vertrag nahmen.

Das Problem welches Baker Mayfield und den Browns dennoch bleibt ist jenes, dass die Browns seine Vertragsoption im letzten Jahr ausübten. Somit bekommt Baker 2022 ein garantiertes Gehalt von 18,858 Millionen, egal ob sie ihn im Team behalten oder entlassen. Diese 18,858 Millionen wirken sich direkt auch unverändert auf den Cap Space aus. Natürlich wäre es perfekt, wenn sie einfach einen Draft Pick im Trade für ihn erhalten würden, nur andere Teams lehnten bis jetzt alle Angebote ab, zum einen weil die Browns zu Beginn einen zukünftigen 1st Round Pick verlangten, und zum anderem ist es für gegnerische Teams ein Vorteil, wenn sie die Browns zwingen, Baker zu behalten und die somit weniger Geld verfügbar haben.

Mehr:  Cowboys stehen hinter Prescott und wollen ihm eine Vertragsverlängerung geben

Jetzt hat am Sonntag ESPN’s Jeremy Fowler berichtet, dass alle Gespräche rund um Baker Mayfield zum kompletten Stillstand gekommen sind, da interessierte Teams nur 5-6 Millionen von den ursprünglichen 18,858 Millionen bezahlen wollen.

Sehr langsam, aber hier sind zwei Dinge, die das irgendwie beschleunigen könnten. Wenn die Browns nur zustimmen würden, den größten Teil seiner 18,8 Millionen Dollar an garantiertem Geld in diesem Jahr zu zahlen. Im Moment glauben die Teams, mit denen ich gesprochen habe, dass die Browns es tun würden vielleicht die Hälfte davon zu zahlen, oder etwas in der Nähe, was ein Fortschritt wäre, dass die Browns zumindest bereit sind, hier flexibel zu sein. Aber Teams wie die Panthers oder einige andere, die sich zumindest damit befasst haben, wollen Baker zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich nicht mehr als 5 oder 6 Millionen Dollar zahlen, weil sie wissen, dass sie die gesamte Hebelwirkung gegen die Browns haben, und ihre Quarterback-Situation mehr oder wenig schon optimiert wurde.”

„Mir wurde auch gesagt, dass es eine Garantiestruktur gibt, dass die Browns eine gewisse Erleichterung bei der Gehaltsobergrenze erhalten könnten, wenn Baker sagen würde: ‚Hey, ich werde diese Garantien verringern. Ich kann immer noch das Geld zurückbekommen mit einem neuen Vertrag bei einem neuen Team’ Warum sollte er das tun? Er hat garantierte 19 Millionen Dollar in der Tasche. Also wird er wahrscheinlich nicht flexibel sein, obwohl die Browns das lieben würden. Wahrscheinlich wird es nicht passieren. Deshalb ist hier ein Stillstand eingetreten. Warten sie bis Mitte Juni auf ein obligatorisches Minicamp, um dies vielleicht zu beschleunigen, da es sich um eine Art künstliche Frist handelt. Er möchte zwar nicht erscheinen, aber es bleibt obligatorisch.”

Advertisement. Scroll to continue reading.

Die zwei Teams die am häufigsten mit Baker Mayfield in Verbindung gebracht werden sind die Seattle Seahawks und die Carolina Panthers. Ob ein Trade jemals statt finden wird, werden wir im kommenden Monat sehen.

So viel man Baker Mayfield auch im Schutz nehmen möchte, nach seiner Playoff Qualifikation in 2020/2021, hat er wenig in der darauffolgenden Saison gezeigt (17 TD zu 13 INT), auch wenn neben inkonsistenten Quarterback-Spiel, ihn auch eine Schulterverletzung plagte. Ein Neustart wäre für Baker Mayfield sicher das Beste um seine Karriere wieder neuen Schwung zu verleihen, doch wird er sich noch gedulden müssen, bis sich die Teams einig werden.

Foto: IMAGO / Icon SMI
Autor

Stefan ist ein echter Fantasy Football Pro, der viel Zeit in die Recherche, das Monitoring und die Entwicklung seiner Dynasty Teams steckt.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

NFL

Der Quarterback Geno Smith sagte am Freitag, dass die Gespräche mit den Seattle Seahawks bezüglich der angestrebten Vertragsverlängerung gut vorankommen. “Wir haben Gespräche geführt...

NFL

Der Quarterback der Las Vegas Raiders, Derek Carr, hat nicht die Absicht, seine Vertragsfrist vom 15. Februar nach hinten zu verschieben. Zu diesem Zeitpunkt...

NFL

Laut den Dallas Morning News sagt Stephen Jones, VP und CEO der Dallas Cowboys, dass das Team langfristig an Quarterback Dak Prescott gebunden und...

NFL

In diesem Jahr sollte sich das Quarterback-Karussell verlangsamen. Aber die NFL Offseason enttäuscht nie. Die Dramatik hat in letzter Zeit erheblich zugenommen, und der Markt...

NFL

Die Arizona Cardinals gehen mit einem neuen General Manager und Headcoach in die Saison 2023, aber die größte Unbekannte ist der Status von Kyler...

NFL

Die Miami Dolphins werden voraussichtlich nicht hinter Quarterback Tom Brady her sein, wenn er in der Saison 2023 spielen sollte. Das berichten Quellen gegenüber...

NFL

Am Freitag gab Jimmy Garoppolo ein Update zu seiner Fußverletzung und seinem Zustand, falls die mit einem Sieg am Sonntag gegen die im NFC...

Advertisement