Connect with us

Hi, what are you looking for?

Michigan Wolverines defensive end Aidan Hutchinson 97 warms up before the Capital One Orange Bowl NCAA, College League, USA College Football Playoff game between Georgia and Michigan on Friday December 31, 2021 at Hard Rock Stadium in Miami Gardens, FL. /CSM Miami Gardens United States of America - ZUMAc04_ 20211231_zaf_c04_099 Copyright: xJacobxKupfermanx
Michigan Wolverines defensive end Aidan Hutchinson 97 warms up before the Capital One Orange Bowl NCAA, College League, USA College Football Playoff game between Georgia and Michigan on Friday December 31, 2021 at Hard Rock Stadium in Miami Gardens, FL. /CSM Miami Gardens United States of America - ZUMAc04_ 20211231_zaf_c04_099 Copyright: xJacobxKupfermanx
Foto: IMAGO / ZUMA Wire

Draft

Mock NFL Draft 2022 – Nach der Free Agency ist vor dem Draft

Mit dem Abschluss des NFL Scouting Combine und der heißen Phase in der Free Agency nimmt der NFL Draft 2022 nun wirklich Gestalt an, da alle 32 Roster klare Bedürfnisse haben.

Lesezeit: 18 min

Diese Klarheit nach dem Scouting Combine und der Free Agency verändert in unserem Ranking sogar die Spitze des Mock NFL Draft 2022, da die Jaguars nun einen Defensivspieler holen werden, nachdem sie sich in der Free Agency um ihre Offensive Line gekümmert haben.

Hier sind die vollständigen Erstrundenprognosen in unserem zweiten Mock Draft des Jahres.

1. Jacksonville Jaguars – Aidan Hutchinson, Edge, Michigan

Die Jaguars würden wahrscheinlich gerne einen Trade nach unten machen, aber das ist leichter gesagt als getan, wenn es keine Top Quarterbacks auf dem Board gibt, die andere Teams dazu verleiten, sich nach oben zu traden. Nachdem Jacksonville überraschenderweise zum zweiten Mal in Folge die Franchise-Tag für Cam Robinson verwendet hat, ist Hutchinson nun der klare Favorit für Spitzenplatz im diesjährigen NFL Draft.

2. Detroit Lions – Travon Walker, Edge, Georgia

Der größte Aufsteiger des Draft kommt auf Position 2: Die Lions schnappen sich den athletischen Walker. Auch wenn seine College-Leistung von sechs Sacks in seiner letzten Saison nicht gerade umwerfend ist, so ist dies doch zu einem großen Teil der unglaublichen Tiefe der Defense der Bulldogs zu verdanken. Walker würde der Defensivfront der Lions sofort den dringend benötigten Schwung verleihen.

3. Houston Texans – Ikem Ekwonu, OT, NC State

Die Texans brauchen überall Hilfe. Ein Edge würde auch Sinn machen, vor allem, da Kayvon Thibodeaux noch verfügbar ist, aber eine Verstärkung der Offensive Line ist nie eine schlechte Idee. Ekwonu gibt Houston zusammen mit Laremy Tunsil ein starkes Tandem an der Position des Offensive Tackle.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

4. New York Jets – Kyle Hamilton, S, Notre Dame

Man sollte sich nicht von Hamiltons enttäuschenden 40-Yard-Dash Zeiten abschrecken lassen. Der Notre Dame-Star springt beim Betrachten seines Videos sofort ins Auge. Hamiltons Vielseitigkeit auf der Safety-Position ergänzt die schlechteste Defense der NFL (in der vergangenen Saison) um einen großartigen Spielmacher.

5. New York Giants – Kayvon Thibodeaux, Edge, Oregon

November 2, 2019: Oregon Ducks defensive end Kayvon Thibodeaux (5) tries to knock the ball away from

Foto: IMAGO / ZUMA Wire

Die Top Five sind für die Giants in diesem Szenario perfekt, denn sie würden sicher gerne einen der besten Pass-Rusher des Jahres nehmen. Thibodeaux bildet zusammen mit Azeez Ojulari, der 2021 in die zweite Runde fiel, ein beeindruckendes junges Duo an der Position.

6. Carolina Panthers – Evan Neal, OT, Alabama

Ohne eigenes Verschulden ist Neal von der Spitzenposition in unserem letzten Mock Draft gefallen. Nachdem die Jaguars die Franchise Tag für Cam Robinson verwendet haben, wurde klar, dass sie an Nummer 1 auf die Verteidigung setzen würden. Dadurch ist Neal auf Platz 6 gerutscht, was für die Panthers von großem Vorteil ist. Neals unglaubliche Athletik sollte die Offensive Line verstärken und einer der schlechtesten Offenses der Liga zu einem großen Schritt verhelfen.

7. Giants (via Chicago Bears) – Charles Cross, OT, Mississippi State

Cross deckt den dringenden Bedarf an der Position des Right Tackle und gibt den Giants einen weiteren talentierten jungen Lineman, um den Brian Daboll die Offense aufbauen kann. Mit Top-Talenten auf den Positionen des Edge Rushers und Offensive Tackles in der ersten Runde, wäre ein toller Start für New York.

8. Atlanta Falcons – Garrett Wilson, WR, Ohio State

Abgesehen von Kyle Pitts gibt es in Atlanta kaum Passfänger. Mit der Wahl von Garrett Wilson von der Ohio State University wird dies bereits an Tag 1 behoben. Er ist nicht der schnellste Receiver im Draft, aber eine Zeit unter 4,40 im 40-Yard-Lauf ist schnell genug. Er ist wohl der ausgefeilteste Routenläufer in der diesjährigen Draft-Klasse und sollte den Passangriff der Falcons sofort verstärken, egal wer als Quarterback agiert.

9. Seattle Seahawks (via Denver Broncos) – Malik Willis, QB, Liberty

INDIANAPOLIS, IN - MARCH 02: Liberty quarterback Malik Willis answers questions from the media during the NFL, American Football Herren, USA Scouting Combine on March 2, 2022, at the Indiana Convention Center in Indianapolis, IN. Photo by Zach Bolinger/Icon Sportswire NFL: MAR 02 Scouting Combline Icon2203021160

Foto: IMAGO / Icon SMI

Niemand weiß wirklich, an welcher Stelle der erste Quarterback gedraftet wird, und angesichts der Ungewissheit bei den diesjährigen Passspielern könnte es sehr wohl später sein, als die Leute erwarten. Aber wenn es einen offensichtlichen Platz gibt, dann ist es Seattle. Ein Team, das sich daran gewöhnt hat, immer wieder in die Playoffs zu kommen, wird nach der Ära Russell Wilson nicht unbedingt mit Drew Lock ins Rennen gehen… oder? Willis hat von allen Quarterbacks in dieser Klasse das größte Potenzial.

10. Jets (via Seattle Seahawks) – Ahmad Gardner, CB, Cincinnati

Nach der Wahl von Hamilton an Position 4 unternehmen die Jets einen weiteren Versuch, die schlechteste Verteidigung der Liga zu verbessern, indem sie den Star aus Cincinnati wählen. Der Cornerback verfügt über eine überragende Größe und die nötige Schnelligkeit, um in den seltenen Fällen, in denen sich ein Receiver absetzen kann, den Ball zurückzuholen. Seine Mischung aus Größe und Fähigkeiten ist genau das, was Robert Saleh braucht, um die Defense der Jets zu verbessern.

11. Washington Commanders – Derek Stingley Jr., CB, LSU

Gehen wir davon aus, dass der Carson Wentz-Trade einen Quarterback für die Commanders ausschließt, ob zu Recht oder zu Unrecht. Cornerback ist vielleicht nicht ihr dringlichster Bedarf, aber ein potenzielles Top-Five-Talent wie Stingley, das so weit fällt, könnte zu verlockend sein, um darauf zu verzichten.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung
Panini Shop

12. Minnesota Vikings – Trent McDuffie, CB, Washington

Mit McDuffie holt Minnesota drei Cornerbacks in Folge. Obwohl er nicht der größte Cornerback ist, zeigte der herausragende Athlet beim Combine eine Geschwindigkeit von 4,44 im 40-Yard-Lauf und verfügt über eine enorme seitliche Schnelligkeit. McDuffie bietet auch als Laufstopper und Blitzer von der Corner-Position aus eine großartige Leistung.

13. Texans (via Cleveland Browns) – Jermaine Johnson II, Edge, Florida State

Mit ihrem zweiten Erstrundenpick in diesem Draft und dem ersten von drei, die sie im Zuge des Deshaun Watson-Trade von Cleveland erworben haben, bauen die Texans weiterhin ein Fundament auf. Johnson bringt großes Pass-Rush-Talent in die neu aufzubauende Houstoner Defense.

14. Baltimore Ravens – George Karlaftis, Edge, Purdue

Dass die Ravens an Nummer 14 einen Offensive Tackle holen, schien sicher zu sein, aber die Verpflichtung von Morgan Moses macht die Defense zum wahrscheinlichen Pick. Karlaftis ist einer der stärksten Edge Rusher im Draft und seine Vielseitigkeit dürfte der Defense der Ravens zugute kommen.

15. Philadelphia Eagles (via Miami Dolphins) – Drake London, WR, USC

Wide Receiver bleiben nach den jüngsten Fehlschlägen im Draft ein Schwerpunkt für Philadelphia, so dass man davon ausgehen kann, dass die Eagles einen ihrer drei Erstrundenpicks auf dieser Position einsetzen werden. Londons Größe und seine Fähigkeiten als Catcher könnten ihn zu einer hervorragenden Ergänzung zu DeVonta Smith machen.

16. Eagles (via Indianapolis Colts) – Devin Lloyd, LB, Utah

Lloyds Talent könnte dazu führen, dass er zu einem der besten Spieler in diesem Draft aufsteigt. Der Spieler ist einer der besten Cover-Linebacker in diesem Jahr, der häufig seine Ballfertigkeiten und seine Fähigkeit, Tight Ends auf dem ganzen Feld auszuschalten, unter Beweis stellt.

17. Los Angeles Chargers – Trevor Penning, OT, Northern Iowa

Die Chargers haben in der Free Agency einige exzellente Schritte unternommen, um ihre innere Defensive Line zu verstärken, was es ihnen im Draft ermöglicht, ihren Bedarf auf der anderen Seite des Balles zu decken. Pennings beeindruckende Mischung aus Athletik und Stärke gibt Los Angeles einen weiteren Spieler in der Offensive Line gegenüber dem 2021 in der ersten Runde verpflichteten Left Tackle Rashawn Slater.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

18. New Orleans Saints – Chris Olave, WR, Ohio State

Ohio State Buckeyes Chris Olave 2 reacts after scoring a touchdown in the first quarter against the Michigan State Spartans in Columbus, Ohio on Saturday, November 20, 2021. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY COL202111201106 AaronxJosefczyk

Foto: IMAGO / UPI Photo

Olave gibt den Saints die vertikale Bedrohung, die sie in der Ära nach Sean Payton brauchen. Der Ohio State-Star muss zwar noch seine Oberkörperstärke verbessern, aber sein ausgefeiltes Rout-Running und seine exzellente Geschwindigkeit machen ihn zu einem guten Pick für die Saints.

19. Eagles – Jordan Davis, DL, Georgia

Davis ist nicht nur ein Defensive Tackle, der Läufe stoppen kann – er ist vielleicht einer der besten Innenverteidiger, die wir je gesehen haben. Das allein rechtfertigt es, dass die Eagles diesen Pick ausgeben, um die Zukunft der Defensive Front zu festigen – und seine außergewöhnliche Athletik bedeutet, dass es eine Chance gibt, dass er auch als Pass-Rusher etwas zu bieten hat.

20. Pittsburgh Steelers – Kenny Pickett, QB, Pitt

September 11, 2021: Pittsburgh Panthers quarterback Kenny Pickett 8 prepares to throw the ball during the NCAA, College

Foto: IMAGO / ZUMA Wire

Pickett bleibt nicht nur in Pittsburgh, sondern der ehemalige Panthers-Star bleibt auch im Heinz Field, dem gleichen Stadion, in dem Pitt seine Heimspiele austrägt. Es wurde viel über Picketts Handgröße gesprochen, aber der erfahrene Spieler hat bewiesen, dass er auch unter schlechten Bedingungen den Ball werfen kann. Pickett könnte Mitch Trubisky bei den Steelers sofort die Startrolle streitig machen.

21. New England Patriots – Jameson Williams, WR, Alabama

Um Mac Jones in die Lage zu versetzen, erfolgreich zu sein, muss man ihn mit weiteren explosiven Spielmachern umgeben. Williams muss sich von einem Kreuzbandriss erholen, den er sich bei der National Championship zugezogen hat, aber er ist die Art von dynamischem Receiver, der die Offense der Patriots auf die nächste Stufe heben kann.

22. Green Bay Packers (via Las Vegas Raiders) – Treylon Burks, WR, Arkansas

Da Davante Adams jetzt in Las Vegas ist, müssen die Packers das Receiving Corps mit Waffen für Aaron Rodgers auffüllen. Burks ist ein großes Ziel mit einer außergewöhnlichen Fähigkeit, kurze Catches in Big Plays zu verwandeln. Der Star aus Arkansas ist kein fertiger und feingeschliffener Diamant, aber der Offenseplan von Matt LaFleur sollte ihm mit einer Vielzahl von Bubble Screens und kurzen Pässen helfen.

23. Arizona Cardinals – Devonte Wyatt, DL, Georgia

Da die meisten der Top-Receiver nicht mehr verfügbar sind, wenden die Cardinals ihre Aufmerksamkeit der Defensivfront zu, die eine Überholung benötigt. Wyatt bekommt vielleicht nicht so viel Aufmerksamkeit wie einige andere herausragende Spieler der Georgia Front Seven, aber er hat genauso viel Starpotenzial.

24. Dallas Cowboys – Tyler Linderbaum, C, Iowa

Nach dem Verlust von La’el Collins und Connor Williams brauchen die Cowboys mehr Tiefe in der Offensive Line, um Dak Prescott in einer sauberen Pocket zu halten. Obwohl sie bereits Tyler Biadasz als Center haben, ist Linderbaum ein zu guter Kandidat, um ihn nicht zu draften. Pro Football Focus bewertete sein Jahr 2021 als die beste Run-Blocking-Saisonleistung eines Power 5 Offensive Lineman seit 2016.

25. Buffalo Bills – Andrew Booth Jr., CB, Clemson

Der gut aufgebaute Kader der Bills hat nicht wirklich viele zu stopfende Löcher, besonders nachdem sie Rodger Saffold geholt haben, um die Offensive Line zu verbessern. Allerdings könnten sie nach dem Verlust von Levi Wallace einen weiteren Corner gebrauchen, und Booth hat das Zeug zu einem langfristigen Starter.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

26. Tennessee Titans – Nakobe Dean, LB, Georgia

Es ist schwer, sich Deans Video aus Georgia anzusehen und etwas anderes zu sehen als einen zukünftigen All-Pro-Linebacker. Der Star der Bulldogs fliegt förmlich über das Feld und bringt selbst die ausgeklügeltsten Spielzüge der Offense völlig durcheinander. Zwar ist er für die NFL etwas unterdimensioniert, aber seine unglaubliche Fähigkeit, Spielzüge zu lesen, macht das mehr als wett.

27. Tampa Bay Buccaneers – Zion Johnson, OL, Boston College

Gerade als es so aussah, als würden die Bucs nicht nur Tom Brady, sondern auch alle drei Stammspieler in der Offensive Line verlieren, kehrt Brady zurück, Ryan Jensen unterschreibt erneut und Shaq Mason kommt durch einen Trade aus New England. Dazu kommt Johnson als Ersatz für den in Rente gegangenen Ali Marpet.

28. Green Bay Packers – Bernhard Raimann, OT, Central Michigan

INDIANAPOLIS, IN - MARCH 03: Central Michigan offensive lineman Bernhard Raimann answers questions from the media during the NFL, American Football Herren, USA Scouting Combine on March 3, 2022, at the Indiana Convention Center in Indianapolis, IN. Photo by Zach Bolinger/Icon Sportswire NFL: MAR 03 Scouting Combline Icon2203031224

Foto: IMAGO / Icon SMI

Bernhard Raimann kommt aus Österreich und hat erst zwei Saisons Tackle gespielt, aber er hat sich bereits zu einem Profi entwickelt. Er ist einer der stärkeren Offensive Linemen in diesem Draft und sollte sich mit mehr Erfahrung weiter entwickeln. Auch wenn er für die Packers-Fans kein besonders auffälliger Pick ist, könnte er am Ende ein sehr wichtiger Bestandteil zum Schutz von Aaron Rodgers werden.

29. Kansas City Chiefs (via Miami Dolphins, San Francisco 49ers) – Jahan Dotson, WR, Penn State

Einer der schnellsten Receiver im Draft landet in Kansas City durch den Erstrundenpick, der von den Dolphins im Tyreek Hill Trade erworben wurde. Man kann nicht erwarten, dass Dotson Hill vollständig ersetzen kann, aber seine vertikalen Fähigkeiten machen ihn zu einer guten Ergänzung für eine Offense, die immer darauf aus ist, den Ball Downfield zu bringen.

30. Chiefs – David Ojabo, Edge, Michigan

Michigan Wolverines linebacker David Ojabo 55 plays during the Capital One Orange Bowl NCAA, College League, USA College Football Playoff game between Georgia and Michigan on Friday December 31, 2021 at Hard Rock Stadium in Miami Gardens, FL. /CSM Miami Gardens United States of America - ZUMAc04_ 20211231_zaf_c04_138 Copyright: xJacobxKupfermanx

Foto: IMAGO / ZUMA Wire

Es ist unwahrscheinlich, dass Ojabo 2022 spielen wird, nachdem er sich beim Pro Day in Michigan einen Achillessehnenriss zugezogen hat, aber der talentierte Edge Rusher landet bei uns trotzdem mit Pick 30 in Runde 1 des NFL Draft 2022. Ojabo ist ein unglaublich roher Kandidat, der eine einzigartige Athletik an den Tag legt, aber er muss seine Fähigkeiten noch verbessern, um in der NFL eine Spitzenposition einzunehmen. Ein Jahr an der Sideline bei den Chiefs sollte ihm die Gelegenheit dazu geben.

31. Cincinnati Bengals – Arnold Ebiketie, Edge, Penn State

Die Bengals wussten genau, was nach dem Aus in der Super Bowl zu tun war, bei dem Joe Burrow ständig unter Druck stand. Nach drei wichtigen Neuverpflichtungen scheint die Offensive Line in guter Verfassung zu sein. Diese aggressive Herangehensweise ermöglicht es Cincinnati, diesen Pick zu vermeiden und stattdessen den Pass Rush mit Ebiketie zu verbessern.

32. Lions (via Los Angeles Rams) – Desmond Ridder, QB, Cincinnati

Die Lions schnappen sich mit Ridder einen potenziellen Quarterback für die Zukunft. Der Quarterback war maßgeblich daran beteiligt, dass die Bearcats als erstes Team der Group of 5 überhaupt die College Football Playoffs erreichten. Jared Goff wäre auch 2022 noch Detroits Starter, aber da Ridder vor Saisonbeginn 23 Jahre alt wird, sollte man ihn eher früher als später auf dem Feld sehen.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung
Foto: IMAGO / ZUMA Wire
Foto: IMAGO / ZUMA Wire
Foto: IMAGO / Icon SMI
Foto: IMAGO / ZUMA Wire
Foto: IMAGO / ZUMA Wire

FootballR Eigentümer. Die neuesten Nachrichten aus der NFL, GFL, AFL und aus dem College in deutscher Sprache. Alle Analysen, Nachrichten, Videos und Spiele stehen frei und kostenlos zur Verfügung

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Captcha 2 + 2 =

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

NFL

Noch einige Wochen gilt es bis zum Saisonstart der NFL zu überbrücken. Hier haben wir einige Filme aufgelistet, die euch dabei helfen. Mehr:  West...

NFL

Wir beginnen am unteren Ende der Liga mit unserer ersten von 32 Vorschauen auf die einzelnen Teams. Die , die in den letzten beiden...

NFL

Robert Griffin III schließt eine mögliche Rückkehr in die NFL nicht aus. “Ich bin bereit, sofort loszulegen”, sagte der Quarterback und ESPN-Analyst kürzlich. Ich...

eSports

Wir wissen, dass keine zwei Fantasy Ligen gleich sind. Ranglisten, Drafts, Sleepers und Busts für diese Saison plus hilfreiche Infos und Tipps.

NFL

Der Linebacker der Baltimore Ravens, Jaylon Ferguson, starb an den Auswirkungen von Fentanyl und Kokain, wie die Gerichtsmediziner am Freitag mitteilten. Ein Sprecher des...

Bezahlter Inhalt

Mache dir selbst das beste Weihnachtsgeschenk aller Zeiten und nimm an der XXL West Coast Tour im Dezember 2022 teil. Achtung aktuell sind nur...

NFL

In unserer Serie "NFL Regeln verständlich erklärt" zeigen wir dir während der Offseason immer wieder einzelne Regeln der Liga. Diesmal geht es um Defenseless...

Advertisement
Werbung