fbpx
March 8, 2020, Carson, CA, USA: XFL Football - the Los Angeles Wildcats beat the Tampa Bay Vipers, 41 to 34, at The Dign

15 Millionen Dollar | Dwayne “The Rock” Johnson und Partner kaufen die XFL 15 Millionen Dollar

Werbung
image_pdfimage_print

Der Schauspieler und ehemalige WWE-Star Dwayne “The Rock” Johnson und zwei Partner kauften die XFL für rund 15 Millionen Dollar. Das teilten sie am Montag mit, Stunden bevor die Footballliga über eine Auktion verkauft werden sollte.

Johnson hat sich mit der privaten Investmentfirma RedBird Capital Partners und Dany Garcia zusammengetan, um die XFL zu kaufen, die im April Insolvenz anmeldete, nachdem die COVID-19-Pandemie die Liga gezwungen hatte, die erste Saison verfrüht zu beenden.

Die XFL war früher im Besitz des WWE-Vorsitzenden Vince McMahon.

Es scheint, dass Johnson eine aktive Rolle dabei spielen wird, die XFL zurückzubringen.

“Die Übernahme der XFL mit meinen talentierten Partnern Dany Garcia und Gerry Cardinale ist für mich eine Investition, die tief in zwei Dingen verwurzelt ist – meiner Leidenschaft für das Spiel und meinem Wunsch, immer den Fans etwas zu bieten”, sagte Johnson gegenübern ESPN.

“Mit Stolz und Dankbarkeit für alles, was ich mit meinen eigenen beiden Händen geschaffen habe, plane ich, diese Pranken nun auf die XFL anzuwenden und freue mich darauf, etwas Besonderes für die Spieler, Fans und alle Beteiligten zu schaffen…”

Die Liga mit acht Teams, die einen TV-Vertrag mit FOX abgeschlossen hatte, zog in der ersten Woche 3 Millionen Zuschauer an und sorgte gleichzeitig für eine starke Fangemeinde in den sozialen Medien. In der fünften und letzten Woche hatte die XFL jedoch nur noch etwa die Hälfte der Zuschauer.

Die ursprüngliche XFL wurde 2001 gegründet, überstand aber (auch) nur eine Saison.

Johnson, Star der Filmreihe “Fast and Furious” und der HBO-Footballserie “Ballers”, ist einer der bestbezahlten Schauspieler Hollywoods. Er hat ein Nettovermögen von rund 320 Millionen Dollar.

Foto: imago images / ZUMA Wire
Werbung

Related Posts

Kommentieren