fbpx
BALTIMORE, MD - DECEMBER 12: New York Jets head coach Adam Gase stands on the sidelines during the game against the Balt

NFL | 5 Headcoaches, die demnächst gefeuert werden könnten NFL

Werbung
image_pdfimage_print

Die ohnehin bizarre NFL Saison 2020 wird für eine Handvoll Headcoaches nicht gut enden. Die Houston Texans und Atlanta Falcons haben bereits kurz nach Beginn der Saison Bill O’Brien und Dan Quinn entlassen, und möglicherweise werden demnächst weitere Coaches entlassen.

Hier sind fünf weitere Trainer, deren Arbeitsplätze bald gefährdet sein könnten, wenn sie es nicht bereits sind:

mike zimmer

Foto: Matthew Deery

Mike Zimmer, Minnesota Vikings

Die 1-5 Vikings, belegen den letzten Platz in der NFC North und sind eine der großen negativen Überraschungen des Jahres. Durch die enttäuschenden Ergebnisse des Teams wird Zimmers Status an der Spitze in Frage gestellt.

Minnesotas Verteidigung ist ungeachtet von Verletzungsproblemen in hohem Maße unterdurchschnittlich.

Zimmer ist zu diesem Zeitpunkt nicht ernsthaft in Gefahr, seinen Job zu verlieren, aber die Dinge könnten sich schnell ändern, wenn die Vikings weiterhin schlechte Leistungen erbringen. Der 64-Jährige unterzeichnete in dieser Offseason eine mehrjährige Vertragsverlängerung, obwohl er Berichten zufolge in den letzten Jahren mit dem Ruhestand geliebäugelt hat.

LOS ANGELES, CA - DECEMBER 15: Los Angeles Chargers head coach Anthony Lynn walks off the field during the Minnesota Vik

Foto: imago images / Icon SMI

Anthony Lynn, Los Angeles Chargers

Die Chargers hoffen mit Justin Herbert als Quarterback oft in die Playoffs zu kommen, aber Lynn ist möglicherweise nicht der Trainer, der sie dorthin führt.

Lynn ist keineswegs ein schlechter Headcoach – er ist aber einfach kein großartiger. Abgesehen von seiner 12-4 Saison im Jahr 2018 – für die er Anerkennung verdient – besitzt der 51-Jährige einen 15-22 Record in Los Angeles.

Der Coach ist wohl zu konservativ für das Team. Die Bolts würden immer noch Tyrod Taylor als Quarterback starten lassen, wenn nicht die Teamärzte versehentlich seine Lunge angestochen hätten.

Ja, Herbert besitzt einen 0-4 Record als Starter. Dennoch hat LA mit ihm eine bessere Chance Spiele zu gewinnen, denn der Rookie-Quarterback hat die Kansas City Chiefs, Tampa Bay Buccaneers und New Orleans Saints beinahe besiegt. Lynn scheint die Saison wahrscheinlich noch als Headcoach zu beenden, aber die Chargers geben sich möglicherweise nicht mehr lange mit Mittelmäßigkeit zufrieden.

DETROIT, MI - DECEMBER 29: Detroit Lions head coach Matt Patricia is seen on the sideline during a regular season game b

Foto: imago images / Icon SMI

Matt Patricia, Detroit Lions

Die Lions spielten in den ersten sechs Wochen ziemlich gut, daher hat Patricias Status mehr mit früheren Auftritten zu tun.

Patricia hat in seinen ersten 37 Spielen einen 11-25-1 Record aufgestellt, und die Defense – sein Fachgebiet – ließ 104 Punkte bei den drei Niederlagen des Teams im Jahr 2020 zu.

Patricia ist möglicherweise nicht in unmittelbarer Gefahr, nachdem man am Sonntag die Jaguars besiegt hat. Eine dritte Saison in Folge ohne Erfolg würde jedoch sicherlich zu einem weiteren Reset für ein immer wieder enttäuschendes Detroit-Team führen.

Doug Marrone, Jacksonville Jaguars

Der überraschende Sieg der Jaguars in Woche 1 gegen die Indianapolis Colts scheint längst Geschichte zu sein. Jacksonville hat seit dem Sieg am ersten Spieltag fünf Mal hintereinander verloren, einschließlich einer Niederlage ohne Gegenwehr gegen Detroit.

Marrone ist seit Jahren auf dem heißen Stuhl und hätte wahrscheinlich nach der letzten Saison entlassen werden sollen. Die zahlreichen fragwürdigen Entscheidungen von General Manager Dave Caldwell haben seinen Trainer sicherlich nicht unterstützt. Die Zeit des Duos läuft eindeutig ab.

Seit Marrone das AFC Championship Game erreichte, hat er einen dürftigen 12-26 Record aufgestellt und ist auf dem besten Weg, um eine dritte Saison in Folge den letzten Platz in seiner Division zu belegen.

Adam Gase, New York Jets

Die Jets waren zu Beginn des Jahres noch nicht bereit, den Stecker von Gase zu ziehen, aber es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein. New York ist jetzt das letzte noch sieglose Team der Liga, nachdem man am Sonntag von den Miami Dolphins zu Null geschlagen wurde.

Für die Gang Green läuft nichts richtig, und der größte Teil der Schuld sollte dem Headcoach zugeschrieben werden. Gase verlor das Ansehen im Lockerroom, jagte Le’Veon Bell aus der Stadt und sieht, dass sein Team in den meisten Rankings ganz unten steht.

CATEGORY STAT NFL RANK
Points 75 32nd
Yards per play 4.3 32nd
Passing yards 1028 31st
Point differential -110 32nd
Penalties 45 T-32nd
3rd-down conversions 30.2% 32nd
Yards allowed 2273 26th
Points allowed 185 30th

Gase sollte eigentlich jeden Moment gefeuert werden. Seine Leistung hat in Frage gestellt, warum er überhaupt eingestellt wurde. Die Jets haben es mit einer Reihe von Verletzungen auf beiden Seiten des Balls zu tun, waren aber nicht annähernd wettbewerbsfähig genug, um einen Hoffnungsschimmer zu bieten.

Foto: imago images / Icon SMI
Foto: Matthew Deery
Foto: imago images / Icon SMI
Foto: imago images / Icon SMI
Mehr:  MADDEN NFL 21 und FIFA 21 erscheinen heute weltweit für die Next-Gen-Konsolen

Related Posts

Kommentieren