Folge FootballR

Hi, was suchst du?

} }
Lambeau Field Packers
Foto: JL1Row / Wiki

NFL

Eine NFL-Arbeitswoche: Dienstag

Lesezeit: 2 min

Der Dienstag ist der einzige Tag der Woche, an dem die Spieler frei haben und nicht zu Trainings oder Meetings erscheinen müssen. Trotzdem kommen viele Spieler auf das Gelände, um sich beispielsweise behandeln zu lassen oder extra Filmanalysen einzulegen.

Die Coachs analysieren bereits am Dienstagmorgen die Videoaufnahmen des nächsten Gegners und arbeiten dazu mit zusammengeschnittenem Videomaterial, welches Tendenzen und Eigenheiten des Gegner erkennen lässt.

Mehr:  Titans entlassen General Manager Jon Robinson

Im Anschluss treffen sich die Offensiv- und Defensiv-Trainer separat, um die Erkenntnisse genauer zu besprechen und Informationen zusammenzustellen, die sie an ihre Spieler weitergeben. Dies kann zum Beispiel sein: Wenn Nummer 90 sich an der Line of Scrimmage aufstellt, versucht er zu 90 Prozent einen Quarterback-Blitz. Dies ist eine wichtige Information für den Quarterback und die O-Line, die sich damit besser auf den Spielzug der gegnerischen Defensive einstellen kann.

Mehr:  49ers QB Jimmy Garoppolo verpasst den Rest der Saison

Bis zum Ende des Tages muss der Coach noch ungefähr 35 Spielzüge aus dem Master-Gameplan für das nächste Spiel zusammenstellen. Denn diese Plays müssen im Laufe der Woche trainiert und perfektioniert werden.

Foto: JL1Row / Wiki
Autor

FootballR All-Pro-Reporter rund um die NFL | American-Football-Fan seit 2008 | Reporter aus Faszination zum Spiel | Go Hawks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Advertisement