Folge FootballR

Hi, was suchst du?

||| ||| ||||| ||
Washington Commanders Verkauf um über sechs Milliarden Dollar?
Foto: IMAGO / Icon Sportswire

Editors Pick

Washington Commanders Mitbesitzer äußert sich zu potenzieller Namensänderung

Lesezeit: 4 min

Die Washington Commanders bleiben vorerst bei ihrem aktuellen Teamnamen, wie Miteigentümerin Marjorie Harris am Mittwoch bestätigte. Harris erklärte gegenüber Reportern, darunter Ben Standig von The Athletic, dass die Namensfrage derzeit nicht im Vordergrund steht. “Wie Sie sich vorstellen können, hat jeder eine Meinung zu diesem Namen. Manche gut, manche schlecht, manche in der Mitte”, sagte Harris. “Und ich denke, wir haben noch viel Arbeit vor uns, also wird die Namensfrage erst einmal beiseite geschoben.”

Washington Commanders – Positive Resonanz in der Community

Harris fügte hinzu, dass sie positive Erfahrungen gemacht hat, als sie den Namen “Commanders” in der Community nutzte. “Ehrlich gesagt, ich war einen ganzen Tag in der Community unterwegs und habe das Team immer wieder als die Commanders bezeichnet. Und wisst ihr was? Für mich klingt das ziemlich gut. Also, für den Moment sind es die Commanders,” sagte sie.

Das NFC East Team, das von 2020 bis 2021 als Washington Football Team bekannt war, wurde vor der Saison 2022 in Washington Commanders umbenannt. Trotz des neuen Namens hat es immer wieder Diskussionen über eine mögliche weitere Änderung gegeben, insbesondere seitdem das Team 2023 an eine von Josh Harris geführte Eigentümergruppe verkauft wurde.

Diskussionen über zukünftige Änderungen bleiben bestehen

Die Möglichkeit einer erneuten Namensänderung war im letzten Jahr ein heißes Thema. Magic Johnson, ebenfalls Teil der Eigentümergruppe der Commanders, sagte im vergangenen Juli, dass “alles auf dem Tisch liegt”, als er nach einem möglichen neuen Namen gefragt wurde. Diese Aussage befeuerte Spekulationen und Diskussionen über die Zukunft des Teamnamens.

Trotz dieser offenen Diskussionen und der gemischten Meinungen bleibt es vorerst bei den Washington Commanders. Die Eigentümergruppe scheint den Fokus auf andere wichtige Aufgaben und Herausforderungen zu legen, während sie sich in der Gemeinschaft etablieren und ihre Identität festigen. Ob es in der Zukunft eine weitere Namensänderung geben wird, bleibt abzuwarten, doch derzeit hat das Team einen klaren Namen: die Washington Commanders.

FootballR AI Services – Zusammenfassung, Vereinfachung & Audio

FootballR - NFL - Das Logo der FootballR AI Services. Ein kostenloser Accessibility Service von FootballR.at, der den Inhalt mit Hilfe von KI in 4 Sätzen, in einfacher Sprache und als Audioinhalt darstellen kann. So soll Inhalt wirklich allen zugänglich gemacht werden. KI Einsatz für ein besseres Leben.

FootballR AI Services für barrierefreien Zugang zu den wichtigsten Football Inhalten.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Artikel anhören
Zusammenfassung
  • Washington Commanders behalten ihren aktuellen Teamnamen.
  • Eigentümerin Marjorie Harris: Namensfrage momentan nicht im Fokus.
  • Positive Resonanz in der Community auf den Namen “Commanders”.
  • Diskussionen über zukünftige Änderungen bleiben bestehen.
Einfache Sprache
Washington Commanders bleiben vorerst bei ihrem aktuellen Teamnamen

Die Washington Commanders behalten ihren aktuellen Namen. Das bestätigte Miteigentümerin Marjorie Harris am Mittwoch.

Harris sagte, dass die Namensfrage derzeit nicht im Vordergrund steht. Sie sagte: “Wie Sie sich vorstellen können, hat jeder eine Meinung zu diesem Namen. Manche gut, manche schlecht, manche in der Mitte.”

Harris erklärte weiter: “Wir haben noch viel Arbeit vor uns, also wird die Namensfrage erst einmal beiseite geschoben.”

Washington Commanders – Positive Resonanz in der Community

Harris fügte hinzu, dass sie positive Erfahrungen gemacht hat, als sie den Namen “Commanders” in der Community nutzte.

Sie sagte: “Ehrlich gesagt, ich war einen ganzen Tag in der Community unterwegs und habe das Team immer wieder als die Commanders bezeichnet. Und wisst ihr was? Für mich klingt das ziemlich gut. Also, für den Moment sind es die Commanders.”

Advertisement. Scroll to continue reading.

Hintergrund zur Namensänderung

Das Team war von 2020 bis 2021 als Washington Football Team bekannt. Vor der Saison 2022 wurde es in Washington Commanders umbenannt.

Es gab immer wieder Diskussionen über eine mögliche weitere Namensänderung, besonders seitdem das Team 2023 an eine neue Eigentümergruppe verkauft wurde.

Diskussionen über zukünftige Änderungen bleiben bestehen

Letztes Jahr war die Möglichkeit einer erneuten Namensänderung ein heißes Thema.

Magic Johnson, ebenfalls Teil der Eigentümergruppe, sagte im Juli, dass “alles auf dem Tisch liegt”. Das befeuerte Spekulationen über die Zukunft des Teamnamens.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Zusammenfassung

Die Washington Commanders behalten ihren Namen vorerst. Die Eigentümergruppe legt den Fokus auf andere wichtige Aufgaben. Ob es in der Zukunft eine weitere Namensänderung geben wird, bleibt abzuwarten.

Hol' dir den täglichen Newsletter!

Alexander R. Haidmayer - Experte für Football und Gründer von FootballR.

Alexander R. Haidmayer ist ein angesehener Experte im Bereich Football und Gründer von FootballR, einer führenden Plattform für Footballnachrichten. Seit 2013 ist er mit Leidenschaft und Fachwissen in der Welt des Footballs tätig und hat sich einen Namen als Experte auf diesem Gebiet gemacht.

Neben seiner Rolle als Gründer und Eigentümer von FootballR ist Alexander R. Haidmayer seit 2006 auch als Mitarbeiter bei der renommierten Kleinen Zeitung tätig. Diese langjährige Erfahrung ermöglicht es ihm, fundierte Einblicke und exklusive Informationen aus der Footballwelt zu liefern.

Click to comment

Für Dich

NFL News

Die Washington Commanders haben am Sonntag die Entlassung ihres Kickers Brandon McManus bekannt gegeben. Dies folgt auf Berichte, dass McManus und die Jacksonville Jaguars...

Draft

Dan Quinns Hinweis auf einen Quarterback im Draft

NFL News

Die Washington Commanders haben einen bedeutenden Coup gelandet, indem sie den ehemaligen Running Back der Los Angeles Chargers, Austin Ekeler, mit einem Zweijahresvertrag im...

NFL News

Die Washington Commanders verpflichten Free-Agent Tight End Zach Ertz. Sie geben ihm einen Einjahresvertrag im Wert von bis zu 5 Millionen Dollar, so eine...

NFL News

Nach einem Vierteljahrhundert wird das Heimstadion der Washington Commanders in dieser Saison nicht mehr den Namen FedEx Field tragen. FedEx hat beschlossen, aus der...

NFL News

Die Washington Commanders sichern sich die Dienste von Kliff Kingsbury als neuen Offensive Coordinator, wie von Peter Schrager von NFL Network berichtet wird. Der...

NFL News

Dan Quinn, der Architekt der Cowboys Defense, wird neuer Head Coach der Commanders

Advertisement
×