Folge FootballR

Hi, was suchst du?

Foto: Anna Vorobeva

AFL

AFL Week 1: Vikings besiegen Raiders, Meister Dragons souverän

Lesezeit: 7 min

Die Austrian Football League startete dieses Wochenende in die neue Saison. Am Sonntag gab es durchwegs Heimsiege. Meister Danube Dragons setzte sich gegen Liganeuling GBG Graz Styrian Bears souverän 40:0 durch. AFC Vienna Vikings schlug im AFL-Klassiker SWARCO RAIDERS Tirol 35:14. Die Salzburg Ducks behielten im Duell mit den Mödling klar 41:13 die Oberhand und die Prague Black Panthers schlugen die Steelsharks Traun 42:13. Das Eröffnungsspiel am Samstag gewannen die Thalheim Graz Giants bei den Telfs Patriots 42:7. Week 2 steht am 15. und 16. April auf dem Programm.

02.04., 14:00: Salzburg Ducks vs. Rangers Mödling 41:13 (7:7, 21:0, 7:0, 6:6)

Die Rangers gingen im Max-Aicher-Stadion in Salzburg-Maxglan in Führung (7:0), danach übernahmen allerdings die Hausherren das Kommando und sorgten nach einem ausgeglichenen ersten Quarter bis zur Pause für klare Verhältnisse (28:7). In Halbzeit zwei ließen die Ducks nichts mehr anbrennen und starteten souverän in die Saison.

Salzburg Ducks-Head Coach Nick Johansen: „Heute war ein sehr guter Tag für die Ducks. Wir haben unseren Game Plan in drei Phasen des Spiels durchgezogen. Ein sehr wichtiger Faktor waren unsere Special Teams, die sich stark verbessert haben.“

Salzburg Ducks-Obfrau Christine Gappmayer: „Ein toller Tag für den Salzburger Football, den 1100 Zuseher:innen wurde heute ein wahres Fest geboten. Ich freue mich schon auf die nächsten Spiele in Maxglan.“

Mödling Rangers-Head Coach Josiah Cravalho: „So wollten wir natürlich nicht in die Saison starten. Dabei haben wir eigentlich gut begonnen. Aber wir sind noch ein junges Team, da kann es im Football auch einmal so laufen. Wir werden im nächsten Spiel wieder unser Bestes geben.“

02.04., 14:30: Danube Dragons vs. GBG Graz Styrian Bears 40:0 (13:0, 6:0, 7:0, 14:0)

Der AFL-Champion 2022 startete standesgemäß in die Saison. Die Dragons waren im Duell mit dem beherzt auftretenden Liganeuling tonangebend. Die Bears aus Graz konnten die Dragons-Defense nicht ins Wanken bringen und müssen daher noch auf ihre ersten Punkte in der AFL warten.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Danube Dragons-Head Coach Fred Armstrong: „Ich bin sehr stolz auf unsere Spieler und Coaches. Wir haben viel sehr gut gemacht, aber auch gesehen, was wir bis zum Spiel gegen die Vikings (16. April, Anm.) korrigieren müssen. Wir danken unserer treuen Heimfans, die uns trotz des schlechten Wetters unterstützt haben. Ebenfalls ein großes Dankeschön an unsere Cheerleader und die gesamte Dragons Organisation für diesen gelungenen Gameday.“

GBG Graz Styrian Bears-Head Coach Martin Kocian: „Es war eine große Erfahrung, in der AFL angekommen zu sein. Gegen den regierenden Champion zu spielen, war ein positiver Start.“

02.04., 15:00: AFC Vienna Vikings vs. SWARCO RAIDERS Tirol 35:14 (14:0, 7:0, 14:7, 0:7)

Die Vikings waren im AFL-Klassiker in den ersten zwei Quarters das spielbestimmende Team (21:0). Im dritten Viertel legte der Vizemeister der vergangenen Saison mit dem vierten Touchdown nach. In Folge konnten die RAIDERS im Football-Zentrum Ravelin aber deutlich besser Paroli bieten. Mit 14:14 war das Schlusslicht der vergangenen Saison in Halbzeit zwei auf Augenhöhe.

AFC Vienna Vikings-Head Coach Ivan Zivko: „Der Start in eine Saison ist generell schwierig. Die Teams sind noch nicht eingespielt. Wir haben sehr viele neue Spieler. Bei der Defense gab es einen kompletten Umbruch. Wind und Regen haben es noch schwieriger gemacht. Umso wichtiger war es, gut zu starten. Der Sieg freut mich vor allem für meine Spieler sehr.“

AFC Vienna Vikings-Defensive End Felix Macher: „Der Sieg fühlt sich gut an. In der ersten Halbzeit haben wir gezeigt, was wir können. Wir hatten einen sehr guten Gameplan von unseren Coaches bekommen, den wir umgesetzt haben. Wir haben viele Spieler, sind daher immer frisch und können rotieren.“

Swarco RAIDERS Tirol-Head Coach Florian Grein: „Wie erwartet waren die Vikings sehr, sehr stark und sehr gut vorbereitet. Bei uns lag es vor allem an den Eigenfehlern oder vielleicht auch an Nervosität, dann kamen noch die Emotionen dazu. Wir müssen schauen, dass wir uns in gewissen Situationen einfach zurückhalten und auf das Wesentliche konzentrieren. Dann schaut es gleich ganz anders aus. Wir wollen von Wochs zu Woche besser werden.“

Advertisement. Scroll to continue reading.

SWARCO RAIDERS Tirol-Receiver Felix Reitter: „Die Vikings haben sehr stark gespielt, wir müssen in der Offense unsere Sache einfach besser machen, unser Playbook spielen. Die Defense hat recht gut gepasst. Wir müssen dieses Spiel hinter uns lassen und uns aufs nächste vorbereiten.“

Prague Black Panthers vs. Steelsharks Traun 42:13 (14:7, 15:0, 13:0, 0:6)

Die Black Panthers, im vergangenen Jahr Zweite der Regular Season, legten einen Blitzstart hin, führten 8:0. Die Steelsharks konnten zwar auf 7:8 verkürzen, aber im zweiten und dritten Quarter nicht anschreiben. Ganz anders die Gastgeber, sie setzten sich kontinuierlich ab (42:7). Der Touchdown der Steelsharks Mitte des Schlussviertels war nur noch Ergebniskosmetik.

Prague Black Panthers-Head Coach Spencer Ford: „Ich bin mit der Offense, Defense und auch den Special Teams sehr zufrieden. Wir haben zwar ein paar Fehler begangen, sind aber in allen Phasen aggressiv geblieben.“

Steelsharks Traun-Head Coach Jure Bezica: „Wir haben gewusst, dass Prag ein harter Gegner wird, aber wir können definitiv besser spielen, als wir es heute gezeigt haben. Gratulation an die Black Panthers.“

01.04., 16:00: Telfs Patriots vs. Thalheim Graz Giants 7:42 (0:21, 0:14, 7:0, 0:7)

Schon im ersten Quarter des einzigen Samstagsspiels erspielten sich die Thalheim Graz Giants eine komfortable Führung (21:0), legten bis zur Halbzeit noch zwei Touchdowns nach. Die Telfs Patriots bissen sich an der starken Giants-Defense die Zähne aus und bekamen auch die Gäste-Offense nicht in den Griff. In der zweiten Halbzeit war das Überraschungsteam der vergangenen Saison – die Patriots belegten 2022 den vierten Platz – zwar auf Augenhöhe, am souveränen Auswärtssieg der Graz Giants kamen aber keine Zweifel mehr auf. Die Steirer revanchierten sich mit 42:7 für die Niederlage im Vorjahr.

Telfs Patriots-Head Coach Daniel Levy: „Graz startete fokussierter als wir, nutzte seine Chancen. Man darf nicht damit rechnen, dass es nach einer Saison wie der vergangenen automatisch so weitergeht. Die Teams haben sich verändert. Manchmal passieren solche Spiele, so ist Football. Es war erst das erste Spiel, wir blicken nach vorne. Die Saison ist noch lange.“

Advertisement. Scroll to continue reading.

Thalheim Graz Giants-Head Coach Michael Mattingly: „Wir haben ein sehr junges Team, aber die Spieler sind erfahrener als noch in der vergangenen AFL-Saison. Sie verbessern sich stetig. Es war das erste Spiel, wir müssen fokussiert weiterarbeiten. Hoffentlich können wir in zwei Wochen bei den Rangers wieder so eine Leistung abrufen.“

Austrian Football League, Week 1

01.04., 16:00: Telfs Patriots vs. Thalheim Graz Giants 7:42 (0:21, 0:14, 7:0, 0:7)
02.04., 14:00: Salzburg Ducks vs. Rangers Mödling 41:13 (7:7, 21:0, 7:0, 6:6)
02.04., 14:30: Danube Dragons vs. GBG Graz Styrian Bears 40:0 (13:0, 6:0, 7:0, 14:0)
02.04., 15:00: AFC Vienna Vikings vs. SWARCO RAIDERS Tirol 35:14 (14:0, 7:0, 14:7, 0:7)
02.04., 15:00: Prague Black Panthers vs. Steelsharks Traun 42:13 (14:7, 15:0, 13:0, 0:6)

Week 2
15.04., 16:00: Steelsharks Traun vs. Telfs Patriots (Sportzentrum Traun)
15.04., 18:00: GBG Graz Styrian Bears vs. Salzburg Ducks (Verbandsplatz Graz)
16.04., 15:00: AFC Vienna Vikings vs. Danube Dragons (Football-Zentrum Ravelin)
16.04., 15:00: Rangers Mödling vs. Thalheim Graz Giants (Stadion Mödling)
16.04., 15:00: SWARCO RAIDERS Tirol vs. Prague Black Panthers (Football Bundes Leistungs Zentrum)

Hol' dir den täglichen NFL Newsletter!

Autor

Für Dich

AFL

Countdown für die Austrian Football League 2024 beginnt In weniger als zwei Monaten startet die Austrian Football League 2024, und die Spannung steigt. Mit...

Top Story

Der 28. Oktober 2023 geht in die österreichische Football-Geschichte ein! Vor 6.419 ZuschauerInnen in der NV Arena in St. Pölten bezwingt das Team von...

AFL

Nach einer Bye Week am Osterwochenende wurde die Austrian Football League am Samstag mit zwei Spielen fortgesetzt. Die Telfs Patriots gewannen zum Auftakt der...

AFL

Der Hammer-Deal ist nun perfekt! Nationalteamspieler und Stanford Alumnus Thomas Schaffer, der 2021 auch kurz bei den unter Vertrag war, kehrt nach einem Jahrzehnt in...

AFL

Die Ducks starten erfolgreich in die neue AFL Saison. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einem 0:7 Rückstand drehten die Ducks so richtig auf. TD auf...

AFL

Es ist endlich soweit – die Austrian Football League hat ihre Tore für eine neue aufregende Saison geöffnet! Am Samstag wurde der Startschuss im...

AFL

Am 1. April um 16 Uhr geht's los – die AFL startet mit dem Spiel „Telfs Patriots vs. Graz Giants“ in die Saison 2023....

Advertisement
×