Folge FootballR

Hi, was suchst du?

FootballR - NFL - Der Quarterback der New England Patriots, der auch ein ehemaliger NFL Most Valuable Player (NFL MVP) ist, wirft den Ball während eines Spiels. Tom Brady holte mehrfach den MVP-Titel
Foto: ProShooter | Depositphotos

Wissen

Die Most Valuable Player (MVP) der NFL seit 1957

Lesezeit: 8 min

Die National Football League (NFL) ist nicht nur für atemberaubende Spielzüge und packende Touchdowns bekannt, sondern auch für die jährliche Auszeichnung des wertvollsten Spielers (Most Valuable Player  oder MVP). Diese prestigeträchtige Auszeichnung würdigt den Spieler, der während der Regular Season den größten Einfluss auf den Erfolg seines Teams hatte. Die Geschichte des NFL MVP-Titels ist reich an Legenden, Helden und unvergesslichen Momenten.

Die Geburtsstunde des NFL MVP

Die Idee, den wertvollsten Spieler einer Saison zu ehren, entstand in den frühen Jahren der NFL, als die Liga noch in den Kinderschuhen steckte. Die erste offizielle NFL MVP Auszeichnung wurde jedoch erst 1957 verliehen. Der legendäre Runningback Jim Brown von den Cleveland Browns war der erste Spieler, der diese Ehrung erhielt. Browns beeindruckende Leistungen – er erzielte 942 Rushing Yards und 9 Touchdowns – trugen maßgeblich zum Erfolg seines Teams bei und setzten den Standard für zukünftige MVPs.

Most Valuable Player – Die Rekordbrecher und Legenden

Im Laufe der Jahre haben einige der größten Namen in der Geschichte des American Football den begehrten MVP-Titel gewonnen. Quarterbacks dominieren die Liste, da sie oft das Herzstück jeder Offense sind. Spieler wie Peyton Manning, Tom Brady und Brett Favre haben die Auszeichnung mehrmals gewonnen und dabei Rekorde gebrochen, die bis heute Bestand haben.

Nicht nur Quarterbacks haben sich in die Geschichtsbücher eingetragen. Der Runningback Adrian Peterson von den Minnesota Vikings beispielsweise beeindruckte 2012 die Welt, als er sich nach einer schweren Knieverletzung erholte und nur knapp den Einzelrekord für die meisten Rushing Yards in einer Saison verfehlte. Seine außergewöhnliche Leistung brachte ihm den MVP-Titel ein.

NFL MVP

Der NFL MVP Award oder NFL Player Of The Year ist eine Auszeichnung, die an den sportlich wertvollsten Spieler (Most Valuable Player kurz MVP) der National Football League (NFL) eines Jahres vergeben wird. Die Auszeichnung wird jährlich durch die amerikanische Sportpresse vorgenommen. Da zwischen den…

Die Ära der Dual-Threat-Quarterbacks

In den letzten Jahren hat sich der Spielstil in der NFL weiterentwickelt, und Quarterbacks, die sowohl im Passspiel als auch im Laufspiel herausragend sind, haben die Bühne betreten. Spieler wie Patrick Mahomes von den Kansas City Chiefs und Lamar Jackson von den Baltimore Ravens haben mit ihrer Fähigkeit, das Spiel auf verschiedene Arten zu beeinflussen, die Art und Weise, wie der MVP-Titel betrachtet wird, verändert.

Advertisement. Scroll to continue reading.

MVP-Titel – Kontroversen und Diskussionen

Natürlich kommt es in jedem Jahr zu Diskussionen und Kontroversen darüber, wer den MVP-Titel am meisten verdient hat. Statistiken, Teamerfolg und individuelle Leistungen werden sorgfältig gewogen, und die Meinungen der Fans und Experten können stark variieren. Diese Debatten tragen jedoch zur Faszination und Spannung rund um die Auszeichnung bei.

Alle Most Valuable Player in der Geschichte der NFL

Die Auszeichnung als MVP in der NFL ist eine prestigeträchtige Anerkennung für herausragende individuelle Leistungen während der Regular Season vergeben wird. Die folgende Liste umfasst die MVPs seit der Einführung des Awards im Jahr 1957 durch die Associated Press (AP):

1957: Jim Brown (Runningback, Cleveland Browns)
1958: Jim Brown (Runningback, Cleveland Browns)
1959: Johnny Unitas (Quarterback, Baltimore Colts)
1960: Norm Van Brocklin (Quarterback, Philadelphia Eagles)
1961: Paul Hornung (Runningback, Green Bay Packers)
1962: Jim Taylor (Runningback, Green Bay Packers)
1963: Y. A. Tittle (Quarterback, New York Giants)
1964: Johnny Unitas (Quarterback, Baltimore Colts)
1965: Jim Brown (Runningback, Cleveland Browns)
1966: Bart Starr (Quarterback, Green Bay Packers)
1967: Johnny Unitas (Quarterback, Baltimore Colts)
1968: Earl Morrall (Quarterback, Baltimore Colts)
1969: Roman Gabriel (Quarterback, Los Angeles Rams)
1970: John Brodie (Quarterback, San Francisco 49ers)
1971: Alan Page (Defensive Tackle, Minnesota Vikings)
1972: Larry Brown (Runningback, Washington Redskins)
1973: O. J. Simpson (Runningback, Buffalo Bills)
1974: Ken Stabler (Quarterback, Oakland Raiders)
1975: Fran Tarkenton (Quarterback, Minnesota Vikings)
1976: Bert Jones (Quarterback, Baltimore Colts)
1977: Walter Payton (Runningback, Chicago Bears)
1978: Terry Bradshaw (Quarterback, Pittsburgh Steelers)
1979: Earl Campbell (Runningback, Houston Oilers)
1980: Brian Sipe (Quarterback, Cleveland Browns)
1981: Ken Anderson (Quarterback, Cincinnati Bengals)
1982: Mark Moseley (Placekicker, Washington Redskins)
1983: Joe Theismann (Quarterback, Washington Redskins)
1984: Dan Marino (Quarterback, Miami Dolphins)
1985: Marcus Allen (Runningback, Los Angeles Raiders)
1986: Lawrence Taylor (Linebacker, New York Giants)
1987: John Elway (Quarterback, Denver Broncos)
1988: Boomer Esiason (Quarterback, Cincinnati Bengals)
1989: Joe Montana (Quarterback, San Francisco 49ers)
1990: Joe Montana (Quarterback, San Francisco 49ers)
1991: Thurman Thomas (Runningback, Buffalo Bills)
1992: Steve Young (Quarterback, San Francisco 49ers)
1993: Emmitt Smith (Runningback, Dallas Cowboys)
1994: Steve Young (Quarterback, San Francisco 49ers)
1995: Brett Favre (Quarterback, Green Bay Packers)
1996: Brett Favre (Quarterback, Green Bay Packers)
1997: Brett Favre (Quarterback, Green Bay Packers), Barry Sanders (Runningback, Detroit Lions)
1998: Terrell Davis (Runningback, Denver Broncos)
1999: Kurt Warner (Quarterback, St. Louis Rams)
2000: Marshall Faulk (Runningback, St. Louis Rams)
2001: Kurt Warner (Quarterback, St. Louis Rams)
2002: Rich Gannon (Quarterback, Oakland Raiders)
2003: Peyton Manning (Quarterback, Indianapolis Colts), Steve McNair (Quarterback, Tennessee Titans)
2004: Peyton Manning (Quarterback, Indianapolis Colts)
2005: Shaun Alexander (Runningback, Seattle Seahawks)
2006: LaDainian Tomlinson (Runningback, San Diego Chargers)
2007: Tom Brady (Quarterback, New England Patriots)
2008: Peyton Manning (Quarterback, Indianapolis Colts)
2009: Peyton Manning (Quarterback, Indianapolis Colts)
2010: Tom Brady (Quarterback, New England Patriots)
2011: Aaron Rodgers (Quarterback, Green Bay Packers)
2012: Adrian Peterson (Runningback, Minnesota Vikings)
2013: Peyton Manning (Quarterback, Denver Broncos)
2014: Aaron Rodgers (Quarterback, Green Bay Packers)
2015: Cam Newton (Quarterback, Carolina Panthers)
2016: Matt Ryan (Quarterback, Atlanta Falcons)
2017: Tom Brady (Quarterback, New England Patriots)
2018: Patrick Mahomes (Quarterback, Kansas City Chiefs)
2019: Lamar Jackson (Quarterback, Baltimore Ravens)
2020: Aaron Rodgers (Quarterback, Green Bay Packers)
2021: Aaron Rodgers (Quarterback, Green Bay Packers)
2022: Patrick Mahomes (Quarterback, Kansas City Chiefs)

Diese Liste spiegelt die beeindruckende Bandbreite an herausragenden Talenten wider, die im Laufe der Jahre die begehrte Auszeichnung des Most Valuable Player in der NFL erhalten haben.

AP NFL MVP Winners | Pro-Football-Reference.com

AP NFL MVP Winners. Table. Year, Lg, Pos, Player, Tm, Voting. 2022, NFL, QB, Patrick Mahomes · Kansas City Chiefs · Voting.
Advertisement. Scroll to continue reading.

Alexander R. Haidmayer - Experte für Football und Gründer von FootballR.

Alexander R. Haidmayer ist ein angesehener Experte im Bereich Football und Gründer von FootballR, einer führenden Plattform für Footballnachrichten. Seit 2013 ist er mit Leidenschaft und Fachwissen in der Welt des Footballs tätig und hat sich einen Namen als Experte auf diesem Gebiet gemacht.

Neben seiner Rolle als Gründer und Eigentümer von FootballR ist Alexander R. Haidmayer seit 2006 auch als Mitarbeiter bei der renommierten Kleinen Zeitung tätig. Diese langjährige Erfahrung ermöglicht es ihm, fundierte Einblicke und exklusive Informationen aus der Footballwelt zu liefern.

Click to comment

Für Dich

Top Story

Am Donnerstag wurde Baltimore Ravens Quarterback Lamar Jackson zum NFL MVP 2023 gekrönt, und damit erhielt er diese prestigeträchtige Auszeichnung bereits zum zweiten Mal...

NFL News

Die Spannung steigt, da die Finalisten für den begehrten NFL MVP Award und alle anderen Awards bekannt gegeben wurden. Die herausragenden Leistungen von Lamar...

Editors Pick

Mit einem spektakulären 33-19-Sieg der Baltimore Ravens gegen die San Francisco 49ers übernahm Lamar Jackson die Kontrolle über das MVP-Rennen und stellte damit den...

NFL News

Die Baltimore Ravens unterstreichen ihre Ambitionen in der NFL und setzen sich in einem mit Spannung erwarteten Duell gegen die San Francisco 49ers durch....

Analyse

Die NFL-Saison 2023 neigt sich dem Ende zu, und die Spannung um die prestigeträchtigsten Auszeichnungen der Liga steigt. Hier werfen wir einen Blick auf...

Wetten

Nach einem beeindruckenden Sieg der Dallas Cowboys gegen die Philadelphia Eagles am Sonntagabend hat sich Dak Prescott an die Spitze der MVP-Favoriten in der...

Top Story

In einer Saison, in der sich kein Quarterback entscheidend von der Masse abhebt und die üblichen Anwärter auf den MVP Titel mit Herausforderungen zu...

Advertisement