Folge FootballR

Hi, was suchst du?

FootballR - NFL - Die Cincinnati Bengals spielen gegen die Baltimore Ravens. Ungereimtheiten rund um Joe Burrow Verletzung.
Foto: IMAGO / USA TODAY Network

NFL News

NFL untersucht fehlende Aufnahme von Joe Burrow Verletzung im Injury Report

Lesezeit: 2 min

Die NFL leitet eine Untersuchung ein, um herauszufinden, warum die Cincinnati Bengals ihren Quarterback Joe Burrow nicht am Injury Report für Woche 11 aufführten. Dies erfolgt, nachdem die Bengals ein Bild von Burrow mit einem am Daumen befestigten Gerät veröffentlichten und bevor sie den Beitrag wieder löschten. Head Coach Zac Taylor gab an, nichts von einer Daumenverletzung gewusst zu haben, bevor Burrow im Spiel gegen die Baltimore Ravens ausschied. Die Liga überprüft nun, ob die Bengals die Richtlinien eingehalten haben, was zu möglichen Strafen führen könnte, einschließlich Geldstrafen und dem Verlust eines Draft Picks.

Joe Burrow: Verletzung fehlt am Injury Report

Die NFL hat eine Untersuchung eingeleitet, um festzustellen, ob der Bengals Star-Quarterback Joe Burrow tatsächlich bereits mit einer Verletzung zum Spiel anreiste.

Auf die Frage nach Burrows Daumenverletzung sagte Coach Zac Taylor nach dem Spiel: “Nicht dass ich wüsste.”

Joe Burrow verließ das Spiel gegen die Baltimore Ravens nach dem zweiten Viertel, nachdem er einen Touchdown zu Joe Mixon geworfen hatte. Nach einem kurzen Besuch im medizinischen Zelt versuchte er, an der Sideline zu werfen, bevor er in den Locker Room ging. Den Rest des Spiels verfolgte er von der Seitenlinie aus.

Die Untersuchung der NFL erfolgt aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Einhaltung der Richtlinien für Injury Reports. Teams, die gegen diese Richtlinien verstoßen, können mit Geldstrafen und dem Verlust von Draft Picks bestraft werden. Die Bengals könnten mit Konsequenzen rechnen, wenn sich herausstellt, dass sie die Joe Burrow Verletzung vorsätzlich nicht gemeldet haben.

Hol' dir den täglichen NFL Newsletter!

Alexander R. Haidmayer - Experte für Football und Gründer von FootballR.

Alexander R. Haidmayer ist ein angesehener Experte im Bereich Football und Gründer von FootballR, einer führenden Plattform für Footballnachrichten. Seit 2013 ist er mit Leidenschaft und Fachwissen in der Welt des Footballs tätig und hat sich einen Namen als Experte auf diesem Gebiet gemacht.

Neben seiner Rolle als Gründer und Eigentümer von FootballR ist Alexander R. Haidmayer seit 2006 auch als Mitarbeiter bei der renommierten Kleinen Zeitung tätig. Diese langjährige Erfahrung ermöglicht es ihm, fundierte Einblicke und exklusive Informationen aus der Footballwelt zu liefern.

Click to comment

Für Dich

49ers

Brock Purdy, der talentierte Quarterback der San Francisco 49ers, hat seine beeindruckende Saisonleistung nicht nur auf dem Spielfeld gezeigt, sondern auch abseits davon. In...

Draft

Die Spannung steigt im Vorfeld des NFL Draft 2024, und das nicht ohne Grund. Zum ersten Mal seit 1983 könnten sechs Quarterbacks in der...

NFL News

Trevor Lawrence, der talentierte Quarterback der Jacksonville Jaguars, hat bestätigt, dass es Gespräche über eine mögliche Vertragsverlängerung mit dem Team gegeben hat. Trotzdem steht...

NFL News

Als Andrew Luck 2019 das letzte Mal das Spielfeld des Lucas Oil Stadiums in Indianapolis betrat, wurde er von einer Mischung aus Schock und...

NFL News

Der Quarterback der New York Jets, Aaron Rodgers, hat in einem kürzlich veröffentlichten Interview im “I Can Fly”-Podcast seine emotionalen Erfahrungen nach seiner Achillessehnenverletzung...

NFL News

Anthony Richardson, der vielversprechende Quarterback der Indianapolis Colts, steht vor einer entscheidenden Saison. Nach einer Schulterverletzung, die seine Rookie-Saison im Jahr 2023 vorzeitig beendete,...

NFL News

Bo Nix, der ehemalige Quarterback der Auburn Tigers, hat in den letzten Wochen viel Aufmerksamkeit in der NFL-Szene auf sich gezogen. Nachdem er seine...

Advertisement
×