fbpx
Bill Belichick

Wie funktioniert der Umbruch? | New England Patriots – Das Ende einer Ära? Wie funktioniert der Umbruch?

Werbung
image_pdfimage_print

In den letzten 20 Jahren, in denen Tom Brady bei den New England Patriots spielte, standen die Patriots 17 Mal als Division-Leader in den Playoffs, spielten neun Super Bowls und gewannen davon sechs. Endet nun mit der kommenden Saison die Dominanz der New England Patriots?

Die Patriots hatten in der vergangenen Saison die vielleicht beste Defense der Liga. Mit Kyle Van Noy und Jamie Collins verlassen nun zwei wichtige Säulen das Team. Auch wenn im Draft gute Nachfolger akquiriert werden konnten, sollte hier gerade zu Beginn der Saison ein Qualitätseinbruch spürbar sein. Weitaus größere Bedenken haben Patriots-Fans allerdings im Hinblick auf die Offense, welche in der Offseason nicht so wirklich im Fokus zu stehen schien.

Auch wenn Tom Brady ehrlich gesagt nicht mehr in den besten Jahren für einen Football-Spieler ist, wird sein Abgang nicht ohne Spuren kompensiert werden können. Umso verwunderter waren viele Experten, dass die Patriots auf dem Quarterback-Markt nicht aktiver wurden und nun voraussichtlich mit Bryan Hoyer und Jarrett Stidham die Saison bestreiten werden. Hoyer bringt zwar einiges an Erfahrung mit und kennt bereits das Umfeld in Foxborough, er schaffte es in seinen bisher elf Saisons aber nie über eine Rolle als Backup hinaus. Es ist daher fraglich, ob Hoyer als Starter in die Saison gehen wird oder ob er vielmehr als Mentor und Absicherung für Stidham fungieren wird.

Stidham zog bisher weder mit seinen NFL-Statistiken (14 Passing Yards, 1 Interception) noch mit denen vom College ein allzu großes Interesse auf sich. Die Scouts lobten zwar seine Veranlagungen, sahen in ihm aber keinen echten Franchise-Quarterback. Seit der Bekanntgabe der Quarterback-Situation erhält Stidham allerdings Rückendeckung von seinen Mitspielern, die ihm eine enorme Entwicklung und Potenzial nachsagen.

Ein weitaus größeres Gewicht hat jedoch die Tatsache, dass Bill Belichick noch immer Headcoach in diesem Team ist. Hier sollte man sich bewusst werden, dass die Patriots mit Jacoby Brissett und Jimmy Garappolo in den letzten Jahren zwei Starting-Quarterbacks abgegeben haben. Belichick weiß folglich genau, woran er einen guten Quarterback erkennt und was er von ihm erwarten kann. Auch wenn ein Mastermind wie Belichick nicht immer einen genialen Quarterback aus dem Hut zaubern kann, wenn er einen braucht, sollten wir gespannt sein auf die Duelle in der AFC East und die kommende Post-Brady-Ära.

Foto: WEBN-TV
Mehr:  Wie verrückt ist der Mahomes-Vertrag?
Werbung

Related Posts

Kommentieren