Folge FootballR

Hi, was suchst du?

Aaron Rodgers, NFL, American Football Herren, USA New England Patriots at Green Bay Packers Oct 2, 2022 Green Bay, WI, USA Green Bay Packers quarterback Aaron Rodgers 12 celebrates defeating the New England Patriots in overtime as he leaves the field Sunday, October 2, at Lambeau Field in Green Bay, Wis. Green Bay Wisconsin USA, EDITORIAL USE ONLY PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xDanxPowersx 20221002_jla_usa_144
Foto: IMAGO / USA TODAY Network

NFL News

Rodgers wünscht sich, dass er (vor dem Spiel) mehr Zeit in London hätte

Lesezeit: 4 min

Trotz der Aussagen von Packers- Matt LaFleur über die Schwierigkeiten bei der Vorbereitung auf ein Spiel in England ist Aaron Rodgers der Meinung, dass es nicht schaden würde, wenn er und seine Mannschaftskameraden sich die Sehenswürdigkeiten Londons ansehen könnten, wenn die Green Bay Packers für dieses Wochenende zum ersten Mal zu einem Regular Season Spiel nach London reisen.

“Trainer sind Gewohnheitstiere, mehr noch als Spieler”, sagte Rodgers am Mittwoch zu ESPN. “Jedes Mal, wenn es eine winzige Änderung am Gameplan gibt, wirft das alle aus dem Gleichgewicht. Ich würde da also nicht zu viel hineininterpretieren.”

“Wir sind alle aufgeregt. Ich glaube, der Grund, warum ich gesagt habe, dass ich früher hinfliegen will, ist, dass ich einfach ein bisschen von der Kultur erleben möchte, dass ich mir ein paar Sehenswürdigkeiten ansehen und mit den Fans interagieren kann und … na ja, in einen Pub gehen und ein Guinness trinken oder was auch immer das lokale Gebräu ist. Das ist es, was wir alle tun wollen, diejenigen von uns, die früh rüber fliegen wollen.”

Trainer können natürlich zu Kontrollfreaks und, wie Rodgers sagte, zu Gewohnheitstieren werden. Routinen sind der Beton ihres Fundaments, und sie wollen auf keinen Fall Risse verursachen.

Es überrascht nicht, dass LaFleur bei dem Gedanken an eine internationale Reise zu einem wichtigen Spiel gestresst wirkte.

“Ich werde Ihnen nicht meine ehrliche Antwort geben”, sagte LaFleur. “Ich würde mich lieber zurückhalten. Für uns Trainer fühlt es sich an wie ein Thursday Night Game, allein schon wegen der ganzen Vorbereitung, die man machen muss. Aber man tut es einfach, also ist es, was es ist.”

Advertisement. Scroll to continue reading.

Die NFL-Teams sind es gewohnt, für Spiele in einer Liga, die sich über die gesamten Vereinigten Staaten erstreckt, weite Strecken zurückzulegen. Aber die Routine bei Auswärtsspielen kann sich ein wenig anders anfühlen, wenn zu einer Reise, die normalerweise wie folgt abläuft, noch ein oder zwei Tage hinzukommen: ins Flugzeug steigen, in der Zielstadt landen, mit dem Bus zum Hotel fahren, etwas zu essen finden, schlafen, mit dem Bus zum Stadion fahren, das Spiel spielen, mit dem Bus zum Flughafen fahren, nach Hause fliegen.

Da bleibt Rodgers nicht viel Zeit, um in eine Kneipe zu gehen und mit den Einheimischen zu plaudern.

“Im Moment versuchen wir, unseren Zeitplan so normal wie möglich zu halten”, sagte Receiver Randall Cobb. “Natürlich werden wir morgen reisen, was ein wenig anders ist, aber ich versuche einfach, mir vorzustellen, dass wir an die Westküste fahren und dort einen zusätzlichen Tag haben. Wir werden sehen, was das schlussendlich bedeutet, aber was unsere Vorbereitung angeht, so bereiten wir uns auf die gleiche Weise vor.”

Das 32. NFL-Spiel in London wird das letzte Team sein, das die Reise nach Übersee antritt, und es könnte sein, dass die Packers das erfolgreichste Team in der Geschichte der NFL werden. Das ist natürlich noch nicht alles: Das Spiel zwischen Green Bay und den New York Giants ist erst das zweite internationale Spiel, bei dem beide Teams mit einer Bilanz von über 50% Siege antreten.

Es ist zwar erst Woche 5, aber es ist kein Spiel zum Wegwerfen. LaFleur weiß das und ist verständlicherweise mehr damit beschäftigt, New York zu besiegen, als sich die Sehenswürdigkeiten anzuschauen.

Falls LaFleur nicht schlafen kann, während er krampfhaft versucht, alle Punkte auf seiner Vorbereitungsliste abzuhaken, sollte ihn diese Tatsache trösten: Rodgers ist der erste amtierende MVP, der ein Spiel in London bestreitet. Eine , die einst den schwächeren Teams in der NFL vorbehalten war, ist nun zu einem Schaufenster geworden, und LaFleur hat einen Quarterback, der für die internationale Bühne geeignet ist.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Dieser Quarterback muss so viel wie möglich von den Sehenswürdigkeiten vom Mannschaftsbus aus mitnehmen. Wenn er gewinnt, kann er auf dem gesamten Rückweg vom Tottenham Hotspur Stadium zum Flughafen grinsen und so viele Fotos machen, wie er möchte.

Hol' dir den täglichen NFL Newsletter!

Alexander R. Haidmayer - Experte für Football und Gründer von FootballR.

Alexander R. Haidmayer ist ein angesehener Experte im Bereich Football und Gründer von FootballR, einer führenden Plattform für Footballnachrichten. Seit 2013 ist er mit Leidenschaft und Fachwissen in der Welt des Footballs tätig und hat sich einen Namen als Experte auf diesem Gebiet gemacht.

Neben seiner Rolle als Gründer und Eigentümer von FootballR ist Alexander R. Haidmayer seit 2006 auch als Mitarbeiter bei der renommierten Kleinen Zeitung tätig. Diese langjährige Erfahrung ermöglicht es ihm, fundierte Einblicke und exklusive Informationen aus der Footballwelt zu liefern.

Für Dich

NFL News

Der Quarterback der New York Jets, Aaron Rodgers, hat in einem kürzlich veröffentlichten Interview im “I Can Fly”-Podcast seine emotionalen Erfahrungen nach seiner Achillessehnenverletzung...

NFL News

Die NFL setzt ihre globale Expansion fort und bringt das erste Saisonspiel seit mehr als 50 Jahren nach Brasilien. Am 6. September werden die...

NFL News

Der Pro Bowl Running Back Aaron Jones soll nach seiner Entlassung bei den Green Bay Packers, nachdem diese Josh Jacobs verpflichtet hatten, nun bei...

NFL News

Die Green Bay Packers stehen kurz davor, Running Back Josh Jacobs von den ehemaligen Las Vegas Raiders zu verpflichten. Die Quellen von Ian Rapoport...

Entlassung

Am Montag gab der langjährige Offensive Tackle David Bakhtiari in den sozialen Medien bekannt, dass er von den Green Bay Packers entlassen wurde. Diese...

Editors Pick

Green Bay Packers holen Jeff Hafley als Defensive Coordinator

NFL News

Packers und Joe Barry trennen sich nach drei Seasons

Advertisement
×