fbpx
Aug 23 2014 Miami Gardens Florida U S The Duke is the official Wilson football for the NFL

American Football | Das sind die wichtigsten Positionen im Football American Football

image_pdfimage_print
Die NFL Saison 2020/21 läuft auf Hochtouren. Alle Fans blicken natürlich erwartungsvoll auf den Super Bowl LV im Februar 2021. Das Finalspiel der NFL gehört zu den größten Sportevents des Jahres und zieht Millionen von Zuschauern auf der ganzen Welt in seinen Bann. Selbst Menschen, die eigentlich nichts über Football wissen, kennen das Großereignis. Für alle, die sich noch nicht so gut in der Welt der Quarterbacks, Reciever und Linebacker auskennen, stellen wir hier kurz die wichtigsten Positionen im American Football vor.

Pixabay

IMAGE SOURCE: Pixabay

Die Basics

Eine Footballmannschaft wird in der Regel in Offense-Team, Defense-Team und Special Unit geteilt. Je nach Spielsituation schickt der Coach die passende Formation auf das Feld. Im Folgenden wollen wir näher auf die verschieden Positionen innerhalb dieser Units eingehen.

Das Offense-Team

Kopf der Offense ist ganz klar der Quarterback. Der QB leitet das Spiel und wirft die entscheidenden Bälle oder tritt zum Laufspiel an. Natürlich sind bei einem Quarterback Athletik und Dynamik wichtige Punkte, die wichtigste Eigenschaft ist allerdings die Übersicht auf dem Feld. Tom Brady von den Buccaneers, Patrick Mahomes von den Chiefs oder Lamar Jackson von den Ravens gehören zu den besten Quarterbacks der NFL.

Die wichtigsten Passempfänger des Quarterbacks sind die Wide Reciever. In der Regel sind die Reciever die schnellsten und athletischsten Spieler auf dem Platz. Die Receiver fangen die meisten Touchdown-Pässe und gehören dementsprechend zu den Stars – OBJ und Co. lassen grüßen.

Der Running Back ist ebenfalls ein wichtiger Baustein in der Offensive. Wenn der Quarterback den Ball nicht wirft, erhält der Running Back den Ball und startet zum Laufspiel. Kraft und sind hier die wichtigsten Eigenschaften. Immerhin muss sich der RB den Weg durch die gegnerische Defense Line bahnen.

Der Tight End ist so etwas wie die Allzweckwaffe in der Offense. Zu seinem Aufgabenbereich gehört ebenso das Freiblocken für andere als auch das Fangen kurzer Pässe hinter der ersten Defense Line.

Die Offense Line besteht aus zwei Guards, zwei Tackles und einem Center. Sie sind der wichtige Schutzwall für den Quarterback und verschaffen ihm Zeit – wenn die Line hält. Wie genau die Offense-Line angeordnet ist, seht ihr auf dem Schaubild von Betway Sportwetten. Auch die anderen Positionen sind hier grafisch aufbereitet. Zwar sind die Spieler der Offense Line nicht unbedingt die Superstars ihrer Teams, allerdings sieht man am Beispiel von Ronnie Stanley oder Laremy Tunsil, wie viel Impact diese Positionen haben können.

Betway

IMAGE SOURCE: Betway

Das Defense-Team

Die Defense Line ist aus zwei Defense Ends, zwei Defense Tackles und dem Middle Line Backer aufgebaut. Sie prallen auf die Offense Line des Gegners und machen damit einerseits die Laufwege der Running Backs zu und setzen den Quarterback unter Druck. Hier gibt es auch verschiedene Grundformationen.

Unterstützt werden sie dabei von der zweiten Defense Line, die aus den beiden Outside Line Backern besteht. Diese fangen kurze Pässe ab und sind die ersten Stopper, falls die erste Linie durchbrochen wurde. Reaktionsschnelligkeit ist also auch für die beiden Outside-LB das A und O.

In letzter Instanz sind die Cornerbacks und die Safetys in der Verantwortung. Sie müssen den Speed der gegnerischen Wide Reciever oder Running Backs aufnehmen und am Ball bleiben. Eine solide Grundgeschwindigkeit ist hier die Voraussetzung.

Betway

IMAGE SOURCE: Betway

Das Special-Team

Wenn der Extrapunkt nach einem Touchdown oder ein Field Goal ansteht, kommt der Kicker bzw. Punter auf den Platz. Er ist der beste Schütze im Team.

Auf der anderen Seite steht der Kick- bzw. Punt-Returner, der den Ball fangen und möglichst weit nach vorne tragen soll. Auf diese Weise sind schon häufig Back-to-Back-Touchdowns gefallen.

Freut auch auf den Super Bowl LV!

Foto: imago images / ZUMA Press
Mehr:  Baltimore gegen Pittsburgh zum dritten Mal verschoben

Related Posts

Kommentieren