Folge FootballR

Hi, was suchst du?

FootballR - NFL - Schlüsselwörter: Rekordbücher, individuelle Saisonleistungen.

Beschreibung: Ein Blick in die Rekordbücher der NFL auf die besten individuellen Saisonleister
Foto: Jean-Daniel Francoeur

Allgemein

Ein Blick in die Rekordbücher: Die besten individuellen Saisonleistungen in der Geschichte der NFL!

Lesezeit: 4 min

Jede neue Saison in der NFL beschert uns zahlreiche Momente, an die sich die jahrelang erinnern. Dafür sind nicht nur die Teams, sondern auch die einzelnen Spieler verantwortlich. Tatsächlich haben es einige davon geschafft, Woche für Woche unglaubliche Leistungen zu erbringen und auf diese Weise in die Rekordbücher einzugehen. Was waren die besten individuellen Saisonleistungen in der Geschichte der NFL? Die Antwort darauf gibt es weiter unten im Text!

Fantastische Saison von Peyton Manning in 2013

Der populäre „Sheriff“ ging zweifellos als einer der besten Quarterbacks in die Geschichtsbücher ein. Seine lange Karriere wurde von zahlreichen großen Erfolgen geprägt. Abgesehen von zwei Super Bowl-Trophäen darf auf eine Reihe individueller Auszeichnungen stolz sein. Zu einem der Höhepunkte kam es im Jahr 2013, als er in seiner zweiten Saison bei den Denver Broncos war. „The Sheriff“ stellte dabei nämlich zwei Rekorde auf, die in der Zukunft nur schwer gebrochen werden können. Obwohl es auf den ersten Blick verrückt klingt, schaffte Manning tatsächlich in einer Saison sogar 55 Passing Touchdowns zu verzeichnen. Um diese Marke zu knacken, musste ein anderer QB fast 3,3 TD pro Spiel erzielen, was definitiv alles andere als leicht ist. Gleichzeitig hat Manning den Rekord von Drew Brees für die meisten Passing Yards gebrochen (5477), sodass diese Saison mit Sicherheit eine der besten individuellen Leistungen eines QBs in der NFL-Geschichte darstellt.

Eric Dickerson und LaDainian Tomlinson führen die RBs an

Barry Sanders, Emmitt Smith, Bo Jackson: An überragenden RBs mangelt es in der Geschichte der NFL definitiv nicht. Doch in Bezug auf die Rushing Yards in einer Saison kann sich keiner mit Eric Dickerson messen. Der RB der Los Angeles Rams machte bereits in seinem Rookie-Jahr auf sich aufmerksam, da er mit 1808 gelaufenen Yards einen neuen Rushing-Rekord aufgestellt hat. In der zweiten Saison sorgte er für einen neuen Rekord, da er als erster RB nach O.J. Simpson in 1973 für über 2000 Yards lief. Tatsächlich verzeichnete Dickerson sogar 131,6 Yards pro Spiel, sodass er letztlich mit 2105 Rushing Yards für einen neuen Rekord sorgte. Wer neue Wettseiten in Österreich besucht und auf die NFL tippt, weiß vermutlich, dass Derrick Henry von den Tennessee Titans im Jahr 2021 reale Chancen hatte, diesen Rekord zu brechen. Doch aufgrund einer Verletzung musste er sich von diesem Traum vorläufig verabschieden. Allerdings ist das nicht der einzige Rekord, auf den Henry und andere RBs schon seit Jahren zielen. Bei der zweiten Marke handelt es sich um die meisten Rushing-TDs in einer Saison. Dieser Rekord wird nämlich von LaDainian Tomlinson gehalten, der 2006 im Trikot der San Diego Chargers sogar 28 Rushing-TDs verzeichnete. Da die Teams in den letzten Jahren immer weniger , stehen die Chancen sehr gut, dass dieser Rekord noch lange aktuell bleiben wird.

Michael Thomas, Calvin Johnson und Randy Moss als die erfolgreichsten WRs

Die Partnerschaft von Drew Brees und Michael Thomas war jahrelang eine der stärksten Waffen der New Orleans Saints. Zum Höhepunkt kam es im Jahr 2019, als das Duo sogar 149 erfolgreiche Pässe komplettierte. Der WR der LA Rams, Cooper Kupp, war zwei Jahre später mit 145 gefangenen Pässen sehr nahe dran, diesen Rekord zu brechen. Im selben Jahr war für Kupp ein anderer Rekord zum Greifen nah. Dabei handelt es sich um die Bestmarke für die meisten Receiving Yards, die 2012 vom legendären Calvin Johnson (1964) aufgestellt wurde. Doch genau wie im Falle der Pässe verpasste Kupp mit 1947 Yards nur knapp den Rekord. Zu guter Letzt darf man auch Randy Moss nicht vergessen, der das Jahr 2007 bei den New England Patriots mit 23 Receiving TDs beendete. Zusammen mit Jerry Rice ist Moss der derzeit einzige WR mit mehr als 20 Receiving TDs in einer Saison. Als Football-Fans sind wir natürlich darauf gespannt, ob jemand in der Zukunft diese Rekorde brechen kann.

Autor

Robert ist unser Mann für alles. Er arbeitet wie eine Maschine und liefert dir kostenlose, spannende Inhalte.

Click to comment

Für Dich

Allgemein

Bei NFL-Sportwetten ist es ratsam, dass Sie gute Strategien anwenden, um erfolgreich zu sein. Es fängt bei den Grundlagen der NFL-Sportwetten an und geht...

Allgemein

Spielsucht ist ein Thema, das oft in den Medien aufgegriffen wird, und es gibt viele Mythen und Missverständnisse darüber. Obwohl die meisten Menschen problemlos...

NFL News

Am 12. Februar findet in Las Vegas das größte Einzelsportereignis der Welt statt: der Super Bowl LVIII! Das Duell zwischen den Kansas City Chiefs...

Wetten

Die Begeisterung für American Football reicht weit über die Grenzen der Vereinigten Staaten hinaus, und mit ihr wächst eine lebendige, globale Gemeinschaft, die ihre...

Wetten

Es sind nur noch fünf Wochen bis zum Beginn der Playoffs, und die NFL hat in dieser Saison einige überraschende Ergebnisse geliefert. Für Wettfreunde...

Wetten

Das Platzieren von Spieler-Wetten kann genauso unberechenbar sein wie ein Quarterback, der wild wachelnd mit dem Ball in der rechten Hand herumläuft. Ein falscher...

Allgemein

In den letzten Jahren hat sich die Beziehung zwischen der National Football League (NFL) und der Welt des Online-Glücksspiels dramatisch entwickelt. American Football ist...

Advertisement
×