Folge FootballR

Hi, was suchst du?

||| ||| ||||| ||
FootballR - NFL Draft 2024 - Die Grafik mit dem Titel Gewinner & Verlierer zeigt zwei Männer vor einem roten, explodierenden Hintergrund. Links hält ein Mann mit einer Mütze ein Trikot mit der Nummer 1 hoch; auf Diese Beschreibung wurde automatisch generiert.
Foto: IMAGO | bearbeitet FootballR

Analyse

Gewinner und Verlierer der ersten Runde des NFL Draft 2024

Lesezeit: 7 min

Unsere Football-Redakteure bewerten die größten Gewinner und Verlierer nach den ersten 32 Picks des NFL Draft 2024.

Gewinner des NFL Draft 2024: Quarterbacks erobern die Bühne

Die erste Runde des NFL Draft 2024 war eine Demonstration der Wertschätzung und Nachfrage nach qualifizierten Quarterbacks. Von der erwarteten Auswahl von Caleb Williams bis hin zu überraschenden Entscheidungen wie der von Michael Penix Jr. durch die Atlanta Falcons zeichnete sich der Draft durch einen wahren Run auf diese Position aus. Am Ende wurden sechs Quarterbacks in den Top 12 ausgewählt, ein Rekord, der die Bedeutung dieser Spieler in der modernen NFL unterstreicht.

Überraschende Picks und Rekordzahlen

Die Auswahl von Penix Jr. durch die Falcons als Nummer 8 war sicherlich der Höhepunkt des Quarterback-Wahnsinns in der ersten Runde. Dieser unerwartete Zug warf die Planung einiger Teams durcheinander und trug dazu bei, dass insgesamt fünf Quarterbacks in den Top 10 ausgewählt wurden, ein Rekord in der Draft-Geschichte. Die sechs Quarterbacks in den ersten 12 Picks setzten ebenfalls einen neuen Maßstab und verdeutlichten die beispiellose Nachfrage nach dieser Position.

Wichtige Rolle für die Zukunft

Die wachsende Bedeutung von qualifizierten Quarterbacks in der NFL wurde durch den Draft 2024 weiter unterstrichen. Angesichts der Vielzahl von Quarterbacks, die in der vergangenen Saison in der Liga spielten, wird die Sicherung eines talentierten Passgebers immer wichtiger. Die Option auf ein fünftes Vertragsjahr, die ein Erstrunden-Pick mit sich bringt, verstärkt diesen Trend zusätzlich und erklärt teilweise den Run auf Quarterbacks in dieser Runde.

Verlierer: Kirk Cousins

Trotz seines neuen Vertrags hat Kirk Cousins durch die überraschende Draft-Strategie der Atlanta Falcons einen schweren Rückschlag erlitten. Die unerwartete Wahl von Michael Penix Jr. als Quarterback Nr. 8 hat nicht nur die Pläne der Falcons auf den Kopf gestellt, sondern auch Cousins in eine ungewisse Zukunft gestürzt.

Ein unerwarteter Schlag

Als die Falcons Cousins mit einem Vierjahresvertrag über 180 Millionen Dollar unter Vertrag nahmen, schien das ihre Quarterback-Frage zu klären. Doch die Wahl von Penix Jr. deutet darauf hin, dass die Falcons bereits an ihre Zukunft denken. Mit einem Alter von 35 Jahren und einer Achillessehnenverletzung hinter sich, könnte Cousins' Zeit als Starter bei den Falcons begrenzt sein. Die Möglichkeit, Penix Jr. als Ersatzmann einzusetzen, birgt die Gefahr, dass Cousins' Position langfristig bedroht ist, besonders wenn er nach seiner Verletzung Schwierigkeiten hat.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Druck von allen Seiten

Cousins wird sich dem Druck stellen müssen, seine Leistung zu steigern und Verletzungen zu überwinden, um seine Position als Starter zu verteidigen. Mit einem aufstrebenden jungen Talent wie Penix Jr. in der Nähe wird jeder Fehltritt von Cousins von den Fans kritisch beäugt werden, was den Druck auf ihn erhöht.

Die Vikings als große Gewinner des NFL Draft 2024

Die Minnesota Vikings haben die erste Runde des NFL-Drafts 2024 zu ihrem Vorteil genutzt und sich als klare Gewinner erwiesen. Durch geschickte Zugänge haben sie sich talentierte Spieler gesichert und ihre Zukunftsaussichten erheblich verbessert.

Erfolgreicher Zug für McCarthy

Die Entscheidung, J.J. McCarthy zu wählen, mag für einige überraschend gewesen sein, aber die Vikings haben ihre Position genutzt, um den vielversprechenden Quarterback zu bekommen. Mit einem starken Kader und einem erfahrenen Trainerstab bietet Minnesota McCarthy ein ideales Umfeld, um sich zu entwickeln und auf die Starterrolle vorzubereiten.

Stärkung der Defense

Neben der Quarterback-Position haben die Vikings auch ihre Defense gestärkt, indem sie sich den Edge Rusher Dallas Turner sicherten. Mit Turner haben sie einen talentierten Spieler hinzugefügt, der ihre Verteidigung weiter verbessern wird und ihnen mehr Flexibilität in der Spieltaktik bietet.

Blick in die Zukunft

Durch ihre klugen Entscheidungen in der ersten Runde haben die Vikings ihre Position für die Zukunft gestärkt. Mit McCarthy und Turner haben sie zwei vielversprechende Talente an Bord geholt, die ihre Mannschaft in den kommenden Jahren voranbringen werden.

Insgesamt haben die Vikings die erste Runde des NFL-Drafts 2024 zu ihrem Vorteil genutzt und sich als klare Gewinner erwiesen.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Die Raiders als Verlierer des NFL Draft 2024

Die Las Vegas Raiders hatten die Chance, ihr dringendes Quarterback-Problem im NFL Draft 2024 anzugehen, aber sie verließen die erste Runde ohne eine Lösung. Dies macht sie zu den Verlierern des Tages, da sie eine wertvolle Gelegenheit verpasst haben, ihre wichtigste Position zu stärken.

Verpasste Gelegenheit für einen Quarterback

Obwohl es eine Rekordzahl von sechs Quarterbacks in den ersten 12 Picks gab, konnten die Raiders keinen davon ergattern. Sie hätten versuchen können, in die Top fünf aufzusteigen, um einen der besten QB-Anwärter des Drafts zu sichern, aber dies gelang ihnen nicht. Die Entscheidung, nicht für J.J. McCarthy oder Bo Nix zu gehen, könnte sich als Fehler erweisen, da beide talentierte Spieler sind, die ihre Teams in der Zukunft führen könnten.

Fokus auf anderen Positionen

Stattdessen entschieden sich die Raiders für Brock Bowers, den besten Rookie-Tight End des Drafts. Obwohl Bowers zweifellos ein talentierter Spieler ist, ist es fraglich, ob er allein die dringenden Probleme der Raiders lösen kann. Mit Gardner Minshew oder Aidan O'Connell als Quarterback wird es schwierig sein, eine konkurrenzfähige Mannschaft aufzubauen, die um Bowers herum funktioniert.

Potenzielle Folgen

Die Entscheidung der Raiders, die Quarterback-Position in der ersten Runde nicht anzugehen, könnte langfristige Auswirkungen auf das Team haben. Wenn sie weiterhin Schwierigkeiten haben, eine verlässliche Führung auf dem Spielfeld zu finden, könnte dies ihre Erfolgschancen in den kommenden Seasons beeinträchtigen.

Gewinner: Daniel Jones

Vor dem NFL Draft 2024 hatten selbst die treuesten Anhänger von Daniel Jones Zweifel an seiner Zukunft als Quarterback der New York Giants. Die Giants wurden mit Trade-up-Möglichkeiten für einen neuen QB in Verbindung gebracht, und Jones hatte eine herausfordernde Saison hinter sich, die von Verletzungen und ineffektiver Leistung geprägt war und seine früheren Fortschritte in Frage stellte.

Überleben der ersten Runde

Trotz dieser Bedenken überlebte Daniel Jones die erste Runde des Drafts. Die Giants verzichteten nicht nur darauf, einen neuen Quarterback an Position 6 zu wählen, sondern stärkten auch ihre Offense, indem sie mit Malik Nabers einen dynamischen Wide Receiver von der LSU holten. Diese Entscheidung signalisiert das Vertrauen des Teams in Jones und gibt ihm eine weitere Chance, sich zu beweisen.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Neue Waffe für Jones

Malik Nabers, der von den Giants ausgewählt wurde, ist mehr als nur ein weiterer Receiver. Er ist eine elektrisierende Verstärkung für die Offense, die Jones dringend brauchte. Mit Nabers an seiner Seite hat Jones nun die Möglichkeit, sein volles Potenzial auszuschöpfen und die Giants auf ein neues Level zu heben.

Bills: Verlierer des NFL Draft 2024

Die Buffalo hatten vor dem NFL Draft 2024 klare Ziele: Die Offense stärken, um in der AFC mit den dominierenden Kansas City Chiefs mithalten zu können. Doch am Donnerstag verpassten sie nicht nur die Gelegenheit, ihre Offense signifikant zu verbessern, sondern ermöglichten es auch den Chiefs, einen herausragenden Wide Receiver zu ergattern.

Verpasste Gelegenheiten

Nach den Abgängen von Stefon Diggs und Gabe Davis in der Offseason war die Verpflichtung von Wide Receivern oberste Priorität für die Bills. Doch sie versäumten es, ihren ersten Pick auf Platz 28 zu nutzen und tradeten sogar auf Platz 32 zurück, was den Chiefs die Möglichkeit gab, den talentierten Xavier Worthy zu holen. Diese Entscheidung war besonders bedauerlich, da Worthy als einer der vielversprechendsten Wide Receiver im Draft galt.

Mangel an signifikanten Gewinnen

Obwohl die Bills durch den Trade zusätzliche Auswahlmöglichkeiten erhielten, konnte dieser Deal nicht den Verlust des Potenzials von Worthy ausgleichen. Die Bills tradeten schließlich sogar noch aus der ersten Runde heraus, um als Erste in der zweiten Runde zu wählen, und verpassten damit die Chance, einen sofortigen Impact-Spieler für ihre Offense zu sichern.

Durch ihre Entscheidungen ermöglichten es die Bills den Chiefs, ihre Offense weiter zu stärken und die Herausforderung für die Bills in der AFC zu verschärfen.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Hol' dir den täglichen NFL Newsletter!

Alexander R. Haidmayer - Experte für Football und Gründer von FootballR.

Alexander R. Haidmayer ist ein angesehener Experte im Bereich Football und Gründer von FootballR, einer führenden Plattform für Footballnachrichten. Seit 2013 ist er mit Leidenschaft und Fachwissen in der Welt des Footballs tätig und hat sich einen Namen als Experte auf diesem Gebiet gemacht.

Neben seiner Rolle als Gründer und Eigentümer von FootballR ist Alexander R. Haidmayer seit 2006 auch als Mitarbeiter bei der renommierten Kleinen Zeitung tätig. Diese langjährige Erfahrung ermöglicht es ihm, fundierte Einblicke und exklusive Informationen aus der Footballwelt zu liefern.

Click to comment

Für Dich

Draft

Der NFL Draft 2024 ist abgeschlossen, aber die Teams sind noch nicht fertig mit der Aufrüstung ihrer Kader. Die Front Offices werden nun ihre...

Analyse

Der NFL Draft 2024 liegt nun offiziell hinter uns und er war geprägt von den vielen offensiven Auswahlen in Runde 1 und folgend. Die...

Draft

Der NFL Draft 2024 hat nicht nur die neuesten Talente für die Liga gebracht, sondern auch einen neuen Besucherrekord aufgestellt, als mehr als 700.000...

Draft

Die New Orleans Saints haben mit ihrer Entscheidung, Spencer Rattler in der fünften Runde des NFL Draft 2024 auszuwählen, nicht nur einen vielversprechenden Spieler...

Draft

Mit dem zweiten Tag des NFL Drafts 2024 geht für Brandon Coleman ein Traum in Erfüllung. Die Washington Commanders draften ihn in Runde drei...

Draft

Die Buffalo Bills starteten Tag 2 des NFL Drafts 2024 mit einem wichtigen Schritt, indem sie den Wide Receiver Keon Coleman von der Florida...

Draft

Die Carolina Panthers haben in der zweiten Runde des NFL Drafts 2024 einen bedeutenden Schritt unternommen, indem sie den Running Back Jonathon Brooks als...

Advertisement
×