Folge FootballR

Hi, was suchst du?

||| ||| ||||| ||
Herren spielen Flagfootball, Europameisterschaft
Foto: dbriyul | Depositphotos

Aktuell

Die Flagfootball Europameisterschaft steht vor der Tür

Lesezeit: 5 min

Vor wenigen Wochen fanden in den USA die kontinentalen Flagfootballmeisterschaften mit Teams aus Nord- und Südamerika statt. Standesgemäß haben die beiden US-Teams die Titel geholt. Die Damen konnten sich für die Niederlage gegen Mexiko bei den World Games im letzten Jahr revanchieren, während die Herren somit seit 2008 bei einer Gesamtbilanz von ungefähr 58 Siegen und 1 Niederlage (sorry, das musste sein) stehen.

Während das Zuschauerinteresse am Sport nach wie vor gering ist, ist es den Organisatoren gelungen, mithilfe der IFAF und vor allem der große Aufmerksamkeit in den sozialen Medien zu erlangen. Vor allem seit dem Bestreben Flagfootball olympisch zu machen, scheint die NFL „all-in“ zu sein, was das Thema Flagfootball betrifft. Aber ist sie das wirklich? Die nächsten Wochen werden zeigen, ob sie die europäischen kontinentalen Meisterschaften genauso unterstützt, wie die Amerikanischen. Im Sinne ihres Mottos „grow the game“, das auch international Gültigkeit hat, wäre das zu erwarten. Ich habe meine Zweifel daran, im Moment ist das Wachstum von Flagfootball in den USA scheinbar exponentiell, während es in großen Teilen Europas nur langsam wächst. Allein in den letzten 12 Monaten wurden in den USA die NFL Pro Bowl als Flagfootball-Bewerb ausgetragen, Flagfootball ist auf dem Weg offiziell anerkannter Damen-College-Sport zu werden und die AFFL (American Flag Football League) hat verkündet, dass sie 2024 erstmals als Profisport organisiert sein wird.

In Europa sieht es hingegen etwas anders aus. In knapp 3 Wochen wird die Flagfootball-Europameisterschaft 2023 in Limerick, Irland ausgetragen. Das ist schon seit längerem bekannt, viel mehr aber bis zum heutigen Tag nicht. Generell ist im europäischen Flagfootball wenig übergeordnete Struktur erkennbar. Auch die Medienarbeit lässt zu wünschen übrig, was gerade am Beispiel der Europameisterschaft gezeigt wird. 3 Wochen vor deren Beginn gibt es im Internet keinerlei Informationen über die Veranstaltung. Nach meinen Recherchen kann ich zumindest offiziell bestätigen, dass die Europameisterschaft in Irland stattfinden wird. Der Präsident des irischen Footballverbandes Aidan Maguire verweist seit Wochen darauf, dass die IFAF „bald“ mehr Informationen veröffentlichen wird. Meine diesbezüglichen Anfragen an die IFAF blieben unbeantwortet. Wie viele Teams spielen mit? Welche Teams spielen mit? Wie sieht der Spielplan aus? Werden Spiele im Internet übertragen? Viele Fragen, keine Antworten. Angeblich haben sich für den Herrenbewerb 20 Nationen angemeldet, was einen sensationellen Rekord darstellen würde und man denkt darüber nach, die Mannschaften in vier Gruppen zu je fünf Teams einzuteilen. Die besten zwei jeder Gruppe sollten sich dann für die K.O.-Runde qualifizieren.

Die Flag Football Europameisterschaften werden nicht zum ersten Mal auf der irischen Insel ausgetragen, schon im Jahr 2009 fand dieses Turnier in Nordirland statt. Ein Turnier, bei dem ich mein Debut im österreichischen Nationalteam geben durfte. Für die teilnehmenden Teams geht es heuer nicht nur um den Europameistertitel, sondern auch um die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2024 in Finnland, die die größte Weltmeisterschaft aller Zeiten werden soll. Wie viele europäische Teams sich qualifizieren werden ist die nächste unbeantwortete Frage. Ich tippe auf acht Mannschaften, aber diese Angabe ist ohne Gewähr.

Ich habe in den letzten Wochen einige Gespräche mit Vertretern aus den meiner Meinung nach Top 8 Nationen Europas geführt: Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Israel, Italien, Österreich und Schweiz. Zumindest bei einem Thema herrscht Einigkeit: Jeder geht davon aus, dass Flagfootball einen ordentlichen Aufschwung erlangen wird, falls vom Internationalen Olympischen Komitee im Herbst eine positive Entscheidung bezüglich der Aufnahme der Sportart ins Programm der Olympischen Spielen 2028 in Los Angeles gefällt wird. Ob das wirklich so ist, wird man sehen, ich glaube aber, dass es keinesfalls ein Selbstläufer wird. Meine grobe Prognose für diesen Fall ist, dass sich in den nächsten Jahren in Europa die spielerische Qualität erhöhen wird, weil durch die olympische Motivation vermehrt auch Tackle Spieler auf den Flagfootball-Geschmack kommen werden. Für den Breitensport erwarte ich vor 2028 keine große Veränderung. Erst während der Olympischen Spiele führt die zwangsweise erhöhte mediale Präsenz zu mehr Aufmerksamkeit, was Vereine im Anschluss sicherlich geschickt zur Rekrutierung neuer Spieler nutzen werden. Richtig große Auswirkungen auf den europäischen Flagfootball erwarte ich daher frühestens erst in 10 Jahren. Die einzige Möglichkeit für einen diesbezüglich kürzeren Zeithorizont sehe ich nur, wenn der amerikanische Hype auf Europa überschwappt.

Aber bis zur Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees dauert es noch ein paar Monate. Zeit genug, um mich auf die Berichterstattung in Bezug auf die Europameisterschaft und die Entwicklung des Sports in den Top 8 Nationen widmen zu können. Kurz vor der Europameisterschaft veröffentliche ich wie vor den World Games im vergangenen Jahr mein Power Ranking, danach berichte ich frei nach Clint Eastwood, was gut, was schlecht und was ganz schlimm (hoffentlich nichts) war. In den Wochen darauf veröffentliche ich eine Analyse der europäischen Flagfootball-Landschaft mit detaillierten Informationen zu den einzelnen Ligaformaten, der generellen Entwicklung und vor allem der Nachwuchsarbeit in den jeweiligen Ländern. Sobald das Internationale Olympische Komitee eine Entscheidung getroffen hat, werde ich diese natürlich umgehend kommentieren und zu guter Letzt wird mein Buch „Quarterback“ gegen des Ende Jahres auch auf Englisch erscheinen.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Stay tuned!

Hol' dir den täglichen NFL Newsletter!

Philipp Pölzl ist Flag Football Weltmeister, Autor und Football Fan. Aktuelle Infos zu seiner Autobiografie findest du auf seiner Homepage.

Click to comment

Für Dich

Aktuell

Die Flag Football Saison 2024 steht vor der Tür und bringt einige Neuerungen mit sich. Die NFL Deutschland launcht NFLFlag.de – eine Website mit...

NFL News

Die Pro Bowl Games sind das All-Star-Event der National Football League (NFL). Seit dem vergangenen Jahr wird das traditionelle Tackle-Football-Spiel im Rahmen der Pro...

NFL News

New York/Düsseldorf – 25. Januar 2024 – Die National Football League wird im Rahmen der Pro Bowl Games 2024 in Orlando am 2. und...

Unterhaltung

Football, auch bekannt als American Football, ist eine weltweit beliebte Mannschaftssportart, die mit großer Leidenschaft und Hingabe von Millionen von Menschen gespielt und verfolgt...

NFL News

Düsseldorf, 22.11.2023 – Die NFL FLAG Football Turnierserie, präsentiert von der Deutschen Kreditbank AG (DKB), ist heute erfolgreich abgeschlossen worden. In den vergangenen Monaten...

NFL News

“It could be that flag football will make it to the Olympics one day.” – Tommy Wiking, Präsident International Federation of American Football (IFAF)...

Analyse

Weltweite American-Football-Familie reagiert auf die Bestätigung der Aufnahme. Der Internationale Verband für American Football (IFAF), die National Football League (NFL) und USA Football begrüßen Abstimmung...

Advertisement
×