fbpx
>> Alles zum Super Bowl LV << | >> Playoff Turnierbaum 2021 <<
CHICAGO, IL - OCTOBER 08: Tampa Bay Buccaneers Quarterback Tom Brady (12) adjusts his helmet prior to game action for a

NFL | Höchste Karriere-Niederlage für Quarterback-Superstar Brady NFL

Werbung
image_pdfimage_print

Tampa/Köln (SID), 09. November – Tom Brady hasst Niederlagen. Am Sonntag kassierte der Quarterback-Superstar im Duell der Giganten mit Drew Brees die höchste Pleite seiner NFL-Karriere.

Mit seiner verschmierten Kriegsbemalung, die Haare verschwitzt in alle Richtungen abstehend, eine Miene wie sieben Tage Regenwetter, sah Tom Brady richtig alt aus. Der 43-Jährige hasst Niederlagen wie nichts anderes, dadurch ist er zum größten Quarterback der Football-Geschichte aufgestiegen – am Sonntag kassierte er seine höchste Pleite in 21 glorreichen NFL-Jahren.

“Das war eine armselige Vorstellung”, sagte der sechsmalige Super-Bowl-Gewinner von den Tampa Bay Buccaneers nach dem vernichtenden 3:38 im Duell der Quarterback-Giganten gegen Drew Brees und die New Orleans Saints. “Wir müssen alle viel, viel besser spielen: angefangen mit mir.”

Der GOAT (Greatest Of All Time) hat 335 NFL-Spiele auf dem nicht mehr ganz frischen Buckel, 333 davon als Starter. Keine seiner nur 77 Niederlagen war schlimmer als jene im prestigeträchtigen Sunday Night Game, in dem die Bucs erst kurz vor Schluss durch ein Field Goal überhaupt Punkte auf die Anzeigetafel bekamen. Es war ein Blowout.

Die Tampa Bay Times begrüßte ihre Leser am Montag mit Spott: “Glückwunsch an alle, die nicht für Tom Brady jubeln. An alle, die nicht wollen, dass Jeff Bezos auch noch im Lotto gewinnt oder Meryl Streep noch einen Oscar mehr bekommt.”

Tom Brady hat in seiner Laufbahn so selten geschwächelt, dass sich alle gierig darauf stürzen, wenn es doch mal passiert – er wird mehr gefürchtet und respektiert als geliebt. Erstmals seit neun Jahren warf er drei Interceptions, ohne einen Touchdown zu verzeichnen. Brees (41), der allerdings nur einen Super-Bowl-Ring gewonnen hat, liegt im ewigen Rennen um den Rekord mit 564:561 Pässen in die Endzone vorne.

Brady scheint eine kleine Prime-Time-Phobie zu entwickeln. “Wir haben in allen drei Spielen abgestunken”, schimpfte sein Headcoach Bruce Arians. Brady selbst sagte: “Wir müssen besser spielen, egal zu welcher Zeit. Ich selbst muss definitiv besser spielen.”

Schließlich steigt der Super Bowl 2021 im Piratennest der Bucs – noch nie hat eine Mannschaft das Finale im heimischen Stadion überhaupt erreicht, geschweige denn gewonnen. Es wäre für Brady der perfekte Abgang im ersten Jahr, in dem er nicht mehr für die seitdem abstürzenden New England Patriots spielt.

Zunächst aber stand der “total team collapse”, wie Linebacker Shaquil Barrett die höchste Heimniederlage der Franchise-Historie (seit 1976) nannte. Brady verlor erstmals beide Divisions-Duelle gegen eine Mannschaft.

Brees hingegen konnte sich für vier Touchdown-Pässe feiern lassen. “Das war eine großartige Nacht”, sagte er nach der Machtdemonstration: “Es war ganz besonders, außergewöhnlich. Wir spielen seit 22 Jahren gegeneinander, es herrscht großer Respekt zwischen uns.”

7708 Tage zuvor waren Brady und Brees erstmals aufeinandergetroffen: Brady siegte 1999 am College mit den Michigan Wolverines gegen Purdue. Am Sonntag waren beide Quarterbacks zusammen 85 Jahre und 30 Tage alt. Natürlich: ein Rekord.

SID nt cp

Foto: imago images / Icon SMI
Mehr:  Deshaun Watson könnte Trade zu den Jets bevorzugen

Related Posts

Kommentieren