Folge FootballR

Hi, was suchst du?

NFL, American Football Herren, USA Miami Dolphins at Cincinnati Bengals Sep 29, 2022 Cincinnati, Ohio, USA Miami Dolphins quarterback Tua Tagovailoa 1 is taken off the field after suffering a head injury following a sack by Cincinnati Bengals defensive tackle Josh Tupou not pictured in the second quarter at Paycor Stadium in Cincinnati. Cincinnati Paycor Stadium Ohio USA, EDITORIAL USE ONLY PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xKareemxElgazzarx 20220929_jcd_vw2_148
Foto: IMAGO / USA TODAY Network

NFL News

NFL wird die Roughing the Passer Regel unter die Lupe nehmen

Lesezeit: 4 min

Die NFL plant, die Roughing the Passer inmitten der Empörung über zwei umstrittene Entscheidungen in Woche 5 zu diskutieren.

Wie auch immer diese internen Diskussionen laufen: Änderungen an der Regel während der Saison werden nicht erwartet. Vorweg: Die Liga gab den Schiedsrichtern keine Anweisung, nach der Gehirnerschütterung von Dolphins-Quarterback Tua Tagovailoa mehr auf Roughing-Calls zu achten.

Die NFL Teambesitzer werden sich nächste Woche in New York treffen. Das Competition Committee der Liga – bestehend aus sechs Teambesitzern/Executives und vier Head Coaches – gibt die meisten Empfehlungen für Regeländerungen ab. Die Teams können auch Regeländerungen vorschlagen, über die die Besitzer abstimmen müssen, wobei 24 Stimmen erforderlich sind, um sie zu verabschieden.

Eine Idee, die Chiefs Defensive Tackle Chris Jones am Montagabend nach einer Flagge vorschlug, könnte darin bestehen, eine Videoüberprüfung von Roughing-Calls zuzulassen.

Der Schutz der Quarterbacks ist eine Priorität für die Besitzer, die viel Geld für die Gesichter ihrer Mannschaften bezahlen. Fünfundzwanzig QBs verdienen in dieser Saison mindestens 25 Millionen Dollar.

Die fragwürdige Entscheidung gegen Jones – die zweite innerhalb von zwei Tagen – hätte Kansas City beinahe den 30:29--Sieg gegen die Las Vegas Raiders gekostet.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Die Chiefs hatten gerade gepunktet und ihren Rückstand auf 17:7 verkürzt, als Jones kurz vor der Halbzeit Raiders-Quarterback Derek Carr von hinten zu Fall brachte. Der Pro Bowl Defensive Tackle landete auf Carr, während er auch den Ball bekam – die Wiederholungen zeigten, dass der Ball eindeutig lose war und Jones ihn sauber zurückeroberte -, aber Schiedsrichter Carl Cheffers warf eine Flagge für Roughing the Passer.

“Meine Entscheidung war, dass der Verteidiger mit seinem ganzen Körpergewicht auf ihm gelandet ist. Der Quarterback ist davor geschützt, mit vollem Körpergewicht angegangen zu werden.”

Am Sonntag wurde Falcons Defensive Tackle Grady Jarrett von Schiedsrichter Jerome Boger für einen scheinbar harmlosen Sack gegen Tom Brady geflaggt. Diese Strafe verschaffte den Buccaneers ein First Down und ermöglichte es ihnen, die Uhr zum 21:15-Sieg ablaufen zu lassen.

Eine Woche zuvor hatte Boger im vierten Viertel des Spiels zwischen den Ravens und den Bills eine ähnlich kritische Entscheidung getroffen, die nach Meinung vieler ebenfalls keine Flagge rechtfertigte.

Im Spiel zwischen den Falcons und den Buccaneers entschied Boger auf eine weitere grenzwertige Roughing-Strafe, als Vita Vea in Atlantas Quarterback Marcus Mariota gestoßen wurde.

Roughing the Passer ist die einzige Regel, bei der die Schiedsrichter angewiesen sind, mit Vorsicht zu agieren.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Im NFL-Regelwerk heißt es: “Im Zweifelsfall sollte der Schiedsrichter bei einem Roughing Call oder einer potenziell gefährlichen Taktik gegen den Quarterback immer auf Roughing the Passer entscheiden.”

Jones, der in seiner Karriere bereits neunmal wegen Roughing the Passer verwarnt wurde, hat eine Lösung parat.

“Wir müssen in der Lage sein, es zu überprüfen, Sie, was ich meine?” sagte Jones. “Ich denke, das ist der nächste Schritt für die NFL als Ganzes. Wenn wir eine so hohe Strafe verhängen, müssen wir in der Lage sein, sie zu überprüfen und sicher zu gehen, denn manchmal kann der Schein trügen.”

Die Liga ist diesen Weg bereits gegangen und hat Pass-Interference für eine Saison überprüfbar gemacht, nachdem ein ungeheuerliches übersehenes Foul im vierten Viertel in der NFC Championship 2019 die New Orleans Saints die Reise zum Super Bowl gekostet hatte.

Das Experiment scheiterte kläglich und die Regel wurde im nächsten Jahr nicht mehr in Betracht gezogen.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Hol' dir den täglichen NFL Newsletter!

Alexander R. Haidmayer - Experte für Football und Gründer von FootballR.

Alexander R. Haidmayer ist ein angesehener Experte im Bereich Football und Gründer von FootballR, einer führenden Plattform für Footballnachrichten. Seit 2013 ist er mit Leidenschaft und Fachwissen in der Welt des Footballs tätig und hat sich einen Namen als Experte auf diesem Gebiet gemacht.

Neben seiner Rolle als Gründer und Eigentümer von FootballR ist Alexander R. Haidmayer seit 2006 auch als Mitarbeiter bei der renommierten Kleinen Zeitung tätig. Diese langjährige Erfahrung ermöglicht es ihm, fundierte Einblicke und exklusive Informationen aus der Footballwelt zu liefern.

Für Dich

Analyse

Das NFL Competition Committee wird in Erwägung ziehen, Roughing the Passer und Personal Foul Strafen mittels Video überprüfbar zu machen. Die beiden potenziellen Regeländerungen gehörten...

NFL News

Die NFL hat ihre Schiedsrichter aufgefordert, in der Saison 2022 besonders auf Illegal Contact zu achten, wie ein Sprecher der Liga am Montag bestätigte....

Advertisement
×