fbpx

| Ehemaliger Patriots, Cowboys WR Terry Glenn im Alter von nur 43 Jahren verstorben

Werbung
image_pdfimage_print

Der ehemalige Pro Bowl WR Terry Glenn starb am Montagmorgen in Texas bei einem Autounfall. Er wurde nur 43 Jahre alt.

Die Polizeidienststelle von Irving bestätigte, dass der Unfall um 12:18 Uhr Ortszeit passiert war, nachdem Glenn’s Fahrzeug eine Betonschranke getroffen hatte, die eine normale Spur und eine Expressspur teilte. Dieser Einschlag führte zum Überschlag des Autos woraufhin Glenn aus dem Auto geschleudert wurde.

Die Ursache des Unfalls ist unbekannt.

Glenn’s 12-jährige NFL Karriere begann, nachdem er 1996 von den New England Patriots an Nr. 7 im Draft gepickt wurde. Der Wideout verbrachte von 1996 bis 2001 sechs Seasons bei den Patriots, gefolgt von einer Saison bei den Green Bay Packers 2002, bevor er die letzten fünf Jahre seiner Karriere, von 2003 bis 2007, bei den Dallas Cowboys spielte.

“Wir waren schockiert und zutiefst betrübt über die heutige Nachricht, dass Terry Glenn bei einem Autounfall ums Leben kam”, sagte Patriots-Besitzer Robert Kraft in einer Erklärung. “Terry war einer der begabtesten Receiver, den wir je hatten.”

Zusammen mit der Benennung zum Pro Bowl im Jahr 1999 war Glenn auch ein zweifacher AFC Champion mit den Patriots und beendete seine Karriere mit 8.823 Yards und 44 Touchdowns.

Vor dem Eintritt in die NFL war Glenn ein Star in Ohio State, nachdem er 1993 als Walk-on zum Team gestoßen war und 1995 mit dem Fred Biletnikoff Award als der herausragendste Wide Receiver der Nation ausgezeichnet wurde. Er wurde auch ein All-American im selben Jahr benannt.

Twitter/NFL
Mehr:  Auch Taylor Lewan von den Titans mit ACL Verletzung?
Werbung

Related Posts

Kommentieren