fbpx

| Browns entlassen Brock Osweiler

Werbung
image_pdfimage_print

Die Cleveland Browns haben den Quarterback Brock Osweiler soeben entlassen, so Mike Garafolo vom NFL Network.

Die Brock-Osweiler-Ära scheint in Cleveland vorbei zu sein.

Cleveland entließ den Quarterback am Freitag, nachdem man ihn in einem Offseason-Handel von den Houston Texans erworben hatte.

Osweiler unterzeichnete einen massiven Deal bei den Texans vor der Saison 2016, konnte aber den Erwartungen in Houston nicht gerecht werden. Der 26-Jährige warf nur 15 Touchdowns bei 16 Interceptions.

Es gab einiges Geflüster, dass Osweiler eine Chance hätte, um in Woche 1 den Startschuss für den Wiederaufbau der Browns zu geben, aber Headcoach Hue Jackson beendete jede Hoffnung in dieser Woche, als er Rookie DeShone Kizer zum Starter machte.

Die einzigen Quarterbacks hinter Kizer sind nun Cody Kessler und Kevin Hogan.

Werbung

Kommentieren