fbpx

| Draft Day – Ein packendes Drama in einer vom Kapitalismus geprägten Sportwelt

Werbung
image_pdfimage_print

Der Film ist ein charakterorientiertes Sportdrama, das an einem einzigen schicksalhaften Tag spielt. Dieser Tag ist der Draft Day der NFL, bei dem die verschiedenen Teams unter enormem Medien- und Faninteresse hochdotierte Collegespieler für ihre Clubs auswählen und verpflichten. Im Fokus des Films steht Sonny Weaver Jr. (Kevin Costner), der General Manager der Cleveland Browns, der nach dem Tod seines Vaters und Ex-Coach der Browns wegen schwacher Entscheidungen in der Vergangenheit und damit Erfolglosigkeit unter öffentlicher Kritik steht und auch im Verein nicht unantastbar scheint. Der Film zeigt seinen Tagesablauf, bei dem er sich durch Verhandlungen mit anderen Teams und Diskussionen mit seinen Angestellten taktieren muss, um die bestmögliche Zukunft für seinen Club zu gewährleiten.

Für Football-Laien kann “Draft Day” zu Beginn durchaus verwirrend sein, denn man wird direkt und ohne Erklärung über American Football und die NFL im Allgemeinen und den Draft im Speziellen in die Handlung geworfen. Mit einem geringen Grundwissen sollte man aber schnell in die Story hineinfinden und die universellen Qualitäten des Films erkennen.

Die Handlung:

 

Am Morgen des NFL Draft Day erhandelt sich der General Manager der Cleveland Browns, Sonny Weaver Jr., den ersten Pick von den Seattle Seahawks. Vorgeblich, um einen neuen Star-Quarterback zu verpflichten gibt er die Erstrundenpicks der kommenden drei Jahre auf. Kurz zuvor hat er von der Schwangerschaft seiner Freundin Ali erfahren, die ebenfalls für die Browns arbeitet. Im Verlaufe des Tages muss er sich mit sowohl mit seiner frühmorgendlichen Entscheidung, als auch mit seinen privaten Problemen herumschlagen.

Während die meisten Scouts des Teams Weaver für den vermeintlichen Coup feiern, ist Trainer Penn, der mit den Dallas Cowboys bereits den Super Bowl gewonnen hat, erzürnt über den Handel und droht Weaver mit der Kündigung. Er sieht die gesamte Zukunft des Teams gefährdet und möchte lieber mit dem aktuellen Quarterback Brian Drew arbeiten anstatt auf eine ungewisse Zukunft mit dem Rookie Bo Callahan zu setzen, von dem alle erwarten, dass er als Gesamterster gewählt wird. Weaver bietet ihm an seine Kündigung bis zum Ende des Tages zu überdenken und weist seine Scouts an nach Callahans Schwächen zu suchen um herauszufinden, weshalb die Seahawks ihn durch den Tausch des ersten Picks aufgaben…

 

 

Werbung

Kommentieren

Datenschutz
FootballR - Alexander Haidmayer IT, Besitzer: Alexander Haidmayer (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
FootballR - Alexander Haidmayer IT, Besitzer: Alexander Haidmayer (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: