Folge FootballR

Hi, was suchst du?

NFL, American Football Herren, USA Green Bay Packers at Detroit Lions Nov 6, 2022 Detroit, Michigan, USA Green Bay Packers quarterback Aaron Rodgers 12 rolls out of the pocket against the Detroit Lions in the first quarter at Ford Field. Detroit Ford Field Michigan USA, EDITORIAL USE ONLY PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xLonxHorwedelx 20221106_lbm_jr6_386
Foto: IMAGO / USA TODAY Network

Analyse

Darauf musst du in Regular Season Woche 18 achten

Lesezeit: 11 min

Sechzehn Spiele stehen an diesem Wochenende auf dem NFL Spielplan, und 13 davon haben Auswirkungen auf die Postseason, entweder für die Platzierung oder für die Ermittlung des letzten Playoff-Teilnehmers in beiden Conferences. Verfolge die wichtigsten Ereignisse in Woche 18.

Hamlins Wohlbefinden, Ausblick auf die AFC-Playoffs

CINCINNATI, OH - JANUARY 02: Buffalo Bills safety Damar Hamlin 3 warms up prior to the game against the Buffalo Bills and the Cincinnati Bengals on January 2, 2023, at Paycor Stadium in Cincinnati, OH. Photo by Ian Johnson/Icon Sportswire NFL, American Football Herren, USA JAN 02 Bills at Bengals Icon230102008

Foto: IMAGO / Icon Sportswire

Damar Hamlin erholt sich weiterhin im Krankenhaus von seinem Herzstillstand, den er am Montag auf dem Spielfeld erlitten hat. Spieler und Fans spendeten Millionen für seine wohltätige Spielzeugaktion. In den sozialen Medien wurde der 24-jährige Bills Safety in den höchsten Tönen gelobt. Der beispiellose Abbruch des Spiels Buffalo-Cincinnati zeigt, dass Hamlins Gesundheit an erster Stelle steht.

Die NFL wird das Spiel aus dem Spielplan streichen. Anstatt das Spiel auf das nächste Wochenende zu verschieben und die AFC Wild Card zu verzögern, wird das Spiel nicht ausgetragen und die Regular Season am Sonntag abgeschlossen.

Wenn die Liga die Playoff-Teams nach der Anzahl der Siege einteilt, können die Chiefs die Raiders schlagen, um auf 14 Siege zu kommen und sich am Samstag den ersten Platz zu sichern. Bei einer Niederlage von Kansas City und einem Sieg von Buffalo gegen die Patriots am Sonntag würden die Bills auf den ersten Platz vorrücken.

CINCINNATI, OH - JANUARY 02: Cincinnati Bengals quarterback Joe Burrow 9 passes the ball during the game against the Buffalo Bills and the Cincinnati Bengals on January 2, 2023, at Paycor Stadium in Cincinnati, OH. Photo by Ian Johnson/Icon Sportswire NFL, American Football Herren, USA JAN 02 Bills at Bengals Icon230102022

Foto: IMAGO / Icon Sportswire

Die Bengals können zwar nicht mehr um den ersten Platz mitspielen, haben aber die Garantie, die AFC North zu gewinnen, was bedeutet, dass die Ravens durch die Entscheidung, dass es keinen Wettbewerb gibt, keine Chance mehr haben, Dritter zu werden.

Eine Einschränkung: Vorbehaltlich der Zustimmung der Teambesitzer am Freitag wird ein Münzwurf über den Austragungsort eines möglichen Wild Card Spiels zwischen den Bengals und den Ravens entscheiden, falls Baltimore am Wochenende gegen Cincinnati gewinnt.

Letztlich ist das in Ordnung. Die Bills und Teams in der ganzen Liga hatten diese Woche zu Recht Zeit, Hamlins Schicksal zu verarbeiten. Ihn zusammenbrechen zu sehen, war traumatisch. Spielergebnisse und logistische Probleme sind zweitrangig gegenüber dem Wohlergehen der Spieler.

NFC Platz 1 zum Greifen nah

SANTA CLARA, CA - DECEMBER 11: San Francisco 49ers quarterback Brock Purdy 13 celebrates a touchdown in the second quarter of an NFL, American Football Herren, USA game between the San Francisco 49ers and Tampa Bay Buccaneers on December 11, 2022, at Levis Stadium, in Santa Clara, CA. Photo by Tony Ding/Icon Sportswire NFL: DEC 11 Buccaneers at 49ers Icon46520221211001

Foto: IMAGO / Icon Sportswire

Die Eagles haben ihr Schicksal im Rennen um das NFC Bye selbst in der Hand. Mit einem Sieg gegen die Giants am Sonntag sichern sie sich den ersten Platz, oder wenn die 49ers gegen die Cardinals verlieren und Dallas gegen Washington unterliegt, können sie das Bye erreichen. Die Cowboys müssen hoffen, dass sowohl Philadelphia als auch San Francisco verliert, um selbst noch auf Platz 1 aufzusteigen.

Jedes dieser Kraftpakete könnte den zweiten Platz erreichen, eine vorteilhafte Position. Eine Woche frei zu haben, ist unbestreitbar gut, aber die Nummer 3, Minnesota, ist für ein Team mit 12 Siegen einzigartig schwach. Die Vikings rangieren in der NFC auf Platz neun bei der Punktedifferenz (-19) und auf Platz 31 bei den zugelassenen Punkten (25,9 pro Spiel). Nach der DVOA-Bewertung von Football Outsiders gehören sie zu den 10 schlechtesten Teams, die in den letzten 40 Jahren die Postseason erreicht haben.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Sollten die Vikings zu Hause einen Wild Card Sieg einfahren, hätte ein glücklicher Quarterback die Chance, sie in der Divisional Round zu zerlegen. Das könnte Jalen Hurts sein. Es könnte Brock Purdy sein, der übernatürlich kompetente Mr. Irrelevant. Purdys Niners haben eine Serie von neun Siegen hinter sich und haben in dieser Zeitspanne doppelt so viele Punkte erzielt wie ihre Gegner.

Die Cowboys haben seit Woche 6 nicht mehr innerhalb der vier Viertel verloren oder weniger als 24 Punkte erzielt. Dak Prescott hat bei drei Spielen weniger so viele Touchdowns geworfen wie Hurts (22), allerdings ist seine Interception-Rate von 3,9 % die schlechteste der Liga. Das Duell der Commanders ist von entscheidender Bedeutung. Keiner dieser Favoriten hat einen schwierigeren Weg in die Super Bowl als derjenige, der den fünften Platz (Dallas oder Philadelphia) belegt.

Lawrences 1. großer Moment

Jaguars Quarterback Trevor Lawrence celebrates after a two point score in the fourth quarter as the Ravens take on the Jaguars at the TIAA Bank Field in Jacksonville, Florida on Sunday, November 26, 2022. The underdog Jaguars defeated the Ravens 28-27. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY JAP20221127001 JOExMARINO

Foto: IMAGO / UPI Photo

Im Titelkampf der AFC South am Samstagabend trifft Jacksonville auf das schwächelnde Tennessee. Die Jaguars haben seit dem letzten Sieg der Titans fünf Siege errungen. Doch die bessere Bilanz der Titans in der Division würde ihnen den Platz 4 sichern, wenn sie sich am Samstag durchsetzen und beide Teams eine 8-9 Bilanz erreichen.

Dies ist Trevor Lawrences Moment, den er ergreifen muss. Die albtraumhafte Rookie-Saison, die er durchlebte, ist längst Geschichte.

Die Jaguars verloren 11 von Urban Meyers 13 Spielen als Headcoach im Jahr 2021, während Lawrence, der in jenem Jahr als Nummer 1 ausgewählt wurde, die Liga mit seinen Interceptions anführte. Unter Doug Pederson und Offensive Coordinator Press Taylor ist er auf dem Weg nach Vorne. Lawrence, der in dieser Saison in acht seiner Spiele 70% seiner Pässe anbrachte, warf seit Anfang November 14 Touchdowns und zwei Picks und führte Comeback-Drives an, um die Ravens und Cowboys zu schlagen.

Die Titans versuchen, eine Katastrophe abzuwenden. Da Ryan Tannehill verletzt ist und Rookie Malik Willis eine Completion Rate von 50,8% hat, wird Joshua Dobbs, seinen zweiten Start absolvieren. Dobbs, der kurz vor Weihnachten aus dem Practice Squad von Detroit verpflichtet wurde, warf bei seinem Debüt gegen Dallas letzte Woche Pässe für 232 Yards, einen Touchdown und einen Pick. Er hat ein paar Zahlen vorgelegt, aber er ist kein Lawrence.

Schlüsselduell Packers-Lions

DETROIT, MI - NOVEMBER 06: Green Bay Packers QB Aaron Rodgers 12 throws from his own end zone while Detroit Lions Defensive End 97 Aidan Hutchinson rushes from the outside during the game between Green Bay Packers and Detroit Lions on November 6, 2022 in Detroit, MI Allan Dranberg/CSM Detroit United States - ZUMAc04_ 20221106_zaf_c04_272 Copyright: xAllanxDranberg/Csmx

Foto: IMAGO / ZUMA Wire

Green Bay hat den einfachsten Weg zum NFC Seed Nr. 7, gefolgt von Seattle und Detroit in dieser Reihenfolge. Die Packers sichern sich den Platz, wenn sie die Lions am Lambeau Field schlagen und ihre Siegesserie auf fünf Spiele ausbauen. Ein Sieg der Lions am Sonntag berechtigt sie nur dann zum Einzug in die Postseason, wenn die Rams am Nachmittag die Seahawks besiegen.

Die Packers können nicht eliminiert werden, bevor sie das Spielfeld betreten. Wie sie in der Redzone abschneiden, wird über ihr Schicksal mitentscheiden. Green Bay war Detroit in ihrem ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison weit überlegen, leistete sich aber fünf Turnovers im gegnerischen Territorium.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Aaron Rodgers erzielte bei der 15-9 Niederlage gegen die Lions in Woche 9 die meisten Passing Yards (291) und Interceptions (drei) der Saison. Rodgers, der zweimal in der Endzone abgefangen wurde, warf beim erfolglosen letzten Drive von Detroits 17-Yard-Linie aus vier Fehlpässe in Folge und zeigte damit, warum die Packers bei der Touchdown-Quote in der Redzone auf Platz 23 liegen.

Rodgers sollte am Sonntag keine Pässe erzwingen müssen. Green Bay Running Back AJ Dillon hat in fünf Spielen in Folge gescored und trifft die Lions zu einem günstigen Zeitpunkt. Die Panthers und die Bears haben Detroit in zwei aufeinanderfolgenden Wochen gesamt 520 Rushing Yards verpasst.

Vier Teams – Detroit, Green Bay, Jacksonville und Pittsburgh – lagen zur Saisonmitte oder später vier Siege unter .500, bevor sie sich in der Tabelle nach oben schraubten. Die Lions, die in Woche 8 in der NFC den letzten Platz in der Punktedifferenz belegten, haben jetzt die viertbeste Bilanz der Conference. Giganten wie die Chiefs und die 49ers haben eine lange Siegesserie hinter sich, aber auch einige Playoff-Kandidaten haben das Momentum auf ihrer Seite.

Rückschläge in der zweiten Saisonhälfte

MIAMI GARDENS, FL - OCTOBER 24: Miami Dolphins quarterback Tua Tagovailoa (1) during the game between the Atlanta Falcon

Foto: IMAGO / Icon SMI

Auf der anderen Seite ist das Glück einiger Teams in den letzten zwei Monaten stark zurückgegangen. Die Dolphins, Jets und Seahawks, die einst wie Tennessee 6-3 oder besser dastanden, liegen in Woche 18 bei oder unter .500.

Die QBs von Miami und Seattle sind gescheitert. Tua Tagovailoa und Geno Smith, die sich in der ersten Halbzeit prächtig schlugen, rangieren laut der Datenbank von Ben Baldwin in der EPA/Spiel unter den qualifizierten Passspielern seit Woche 10 auf Platz 19 bzw. 20. Drei von Smiths fünf schlechtesten Leistungen in dieser Saison wurden bei verschiedenen Niederlagen im Dezember erzielt. In der Zwischenzeit hat sich Tagovailoa eine Gehirnerschütterung zugezogen und wird das Finale der Dolphins gegen die Jets, das unbedingt gewonnen werden muss, verpassen. Die Dolhins werden in diesem Spiel Skylar Thompson einsetzen.

Die Giants rutschten von 7-2 auf 9-6-1 ab, blieben aber trotz der schwachen Bilanz in den Playoffs, auch weil Daniel Jones bei vier knappen Siegen das vierte Viertel für sich entscheiden konnte.

Rekorde im Auge behalten

Vor ein paar Wochen haben wir eine Handvoll Spieler- und Mannschaftsrekorde vorgestellt, die in der Endphase noch erreicht werden können.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Mit dem Ausscheiden der Jets verlängerte sich die längste Playoff-Durststrecke der NFL auf 12 Jahre. Die Packers zogen in der Tabelle an den Bears vorbei und sind nun die erfolgreichste Franchise der Liga aller Zeiten. Justin Fields, der in Chicagos Finale mit einer Hüftzerrung ausfiel, war nur 64 Yards davon entfernt, den QB-Rushing-Rekord von Lamar Jackson (1.206) in dieser Saison zu übertreffen.

Zwei wichtige Yard-Rekorde werden an diesem Wochenende fallen, wenn die Spieler in Schlagdistanz mit starken Leistungen aufwarten können.

Foto: IMAGO / UPI Photo

Patrick Mahomes muss gegen die Raiders für 430 Yards passen, um Peyton Mannings Marke von 5.477 in den Schatten zu stellen. Mahomes wöchentlicher Durchschnitt liegt bei 315,5 Yards, aber in der Mitte der Saison warf er für 423 und 446 Yards bei zwei Siegen der Chiefs gegen die 49ers und Titans. Günstigerweise rangiert Las Vegas laut Football Outsiders auf Platz 29 bei den zugelassenen Passyards und auf Platz 32 beim DVOA gegen Pässe.

Justin Jefferson muss in Chicago 194 Receiving-Yards erzielen, um den Rekord von Calvin Johnson (1.964) zu brechen. Der Wideout der Vikings hat diese Zahl schon ein paar Mal übertroffen oder nur knapp verfehlt, unter anderem als er im Dezember gegen die Lions 223 Yards fing.

September 11, 2022, Minneapolis, MN, United States: Justin Jefferson 18 of the Minnesota Vikings celebrates a 64-yard reception in the second quarter Sunday, Sept. 11, 2022, at U.S. Bank Stadium in Minneapolis against the Green Bay Packers. Minneapolis United States - ZUMAm67_ 20220911_zaf_m67_040 Copyright: xCarlosxGonzalezx

Foto: IMAGO / ZUMA Wire

Das Ziel wurde schwieriger, als Green Bay Jefferson am vergangenen Wochenende auf einen Catch und 15 Yards beschränkte. Allerdings liegen die Bears beim Pass Defense DVOA auf Platz 31 und ließen ihn in der ersten Begegnung 154 Yards erzielen.

Foto: IMAGO / UPI Photo

Hol' dir den täglichen NFL Newsletter!

Alexander R. Haidmayer - Experte für Football und Gründer von FootballR.

Alexander R. Haidmayer ist ein angesehener Experte im Bereich Football und Gründer von FootballR, einer führenden Plattform für Footballnachrichten. Seit 2013 ist er mit Leidenschaft und Fachwissen in der Welt des Footballs tätig und hat sich einen Namen als Experte auf diesem Gebiet gemacht.

Neben seiner Rolle als Gründer und Eigentümer von FootballR ist Alexander R. Haidmayer seit 2006 auch als Mitarbeiter bei der renommierten Kleinen Zeitung tätig. Diese langjährige Erfahrung ermöglicht es ihm, fundierte Einblicke und exklusive Informationen aus der Footballwelt zu liefern.

Für Dich

Unterhaltung

American Football is a beloved sport in the United States, with millions of fans tuning in to watch games every week. For those who...

For Kids

American Football ist ein körperlich anspruchsvoller Sport, der eine hohe körperliche Belastung erfordert. Es ist wichtig, sich beim Spielen zu schützen, um Verletzungen zu...

College

Die Football-Welt trauert um den talentierten Defensive Lineman AJ Simon, der im Alter von nur 25 Jahren verstorben ist. Die University at Albany gab...

NFL News

Willkommen zu meinem Blogpost über den beliebten Taco-Dip! In diesem Artikel werde ich dir alles über diesen köstlichen Dip erzählen, von den Zutaten bis...

49ers

Brock Purdy, der talentierte Quarterback der San Francisco 49ers, hat seine beeindruckende Saisonleistung nicht nur auf dem Spielfeld gezeigt, sondern auch abseits davon. In...

Editors Pick

In einer Wendung, die die NFL-Welt überraschte, wurde bekannt, dass Robert Kraft, der Besitzer der New England Patriots, seinen Amtskollegen Arthur Blank von den...

NFL News

Die Los Angeles Chargers haben ihre Offense für die kommende Saison 2024 weiter verstärkt, indem sie den ehemaligen Baltimore Ravens Running Back J.K. Dobbins...

Advertisement
×