| Dacia Vikings erkämpfen sich Einzug in den Austrian Bowl XXXVI

image_pdfimage_print

Auch das heutige Halbfinalspiel zwischen den Dacia Vikings und den Projekt Spielberg Graz Giants bot Spannung bis zum Schluss. Nach einer wahren Regenschlacht über vier Quarter durften am Ende die Dacia Vikings über einen 21:18-Sieg und damit über den Einzug in den Austrian Bowl XXXVI jubeln. Die Wiener treffen am 31. Juli in der NV Arena auf die Swarco Raiders Tirol, die ihr Halbfinale gestern gegen die SsangYong Danube Dragons mit 31:20 gewinnen konnten. 

Tickets für Austrian Bowl XXXVI und Silver Bowl XXIII am 31. Juli in der NV Arena in St. Pölten sind unter oeticket.com erhältlich. Neben den zwei Finalspielen wartet auf das Publikum auch eine fantastische Halftime Show presented by Schagerl Parkettlager.at. Alle Infos zur Veranstaltung finden sich unter austrianbowl.at. 

Dacia Vikings vs. Projekt Spielberg Graz Giants – 21:18 (7:6/6:12/6:0/2:0)

In den Playoffs zählt nur der Sieg und das mussten die Gäste aus Graz heute schmerzhaft zur Kenntnis nehmen. In einer Regenschlacht auf Augenhöhe liefen die Dacia Vikings bis ins dritte Viertel einem Rückstand hinterher, ehe die amtierenden Staatsmeister mit viel Routine den Deckel zumachten. Die Wikinger schafften es, die Fehler der Giants auszunutzen und Big Plays zu kreieren. Ein Hail-Mary-Pass in der allerletzten Sekunde fand keinen Abnehmer und so feierten die Dacia Vikings nach einem wahrlich würdigen Halbfinale den Einzug in den Austrian Bowl XXXVI. 

Daniel Schönet, Headcoach Projekt Spielberg Graz Giants: „Wir haben leider genau die Fehler gemacht, die wir angesprochen hatten und nicht machen wollten. Die Plays, die wir gebraucht hätten, um das Momentun auf unsere Seite zu ziehen, konnten wir nicht machen. Wir haben eine gute Entwicklung hinter uns und sind gespannt aufs nächste Jahr.“

Chris Calaycay, Headcoach Dacia Vikings: „Es war ein verdammt hartes Spiel. Die Giants sind ein super Team. In der Halbzeit haben wir adjustiert und irgendwann kommt dann das Big Play, das man nutzen muss. Sebastian Wimmer hat das heute gemacht. Wir haben alles gegeben, um zu gewinnen und auch wenn es knapp war, ist es uns am Ende gelungen.“

Swarco Raiders Tirol vs. SsangYong Danube Dragons – 31:20 (7:0/14:13/0:0/10:7)

Mit viel Motivation nach dem Heimsieg in Week 8 reisten die SsangYong Danube Dragons heute nach Tirol, wo die Swarco Raiders im Playoff warteten. Doch heute war es die Endstation für die Wiener. In einem spannenden Spiel wirkten die Gastgeber durchschlagskräftiger und konnten Big Plays der Dragons sehr schnell wieder zu ihren Gunsten umdrehen. Nach der Führung im ersten Quarter gaben die Swarco Raiders Tirol die Führung nicht mehr ab. Bis ins letzte Viertel wirkte die Partie dennoch so als wäre alles möglich. Erst dann scorte Schwarz mittels Field Goal und Washington per Touchdown zum erlösenden 17-Punkte-Vorsprung.

Kevin Herron, Headcoach Swarco Raiders Tirol: „Jedes Playoff ist hart. Für uns beide war heute nur der Sieg wichtig. Es war ein harter Kampf. Wir haben an uns geglaubt, während der ganzen Saison. Wir wussten, dass wir es schaffen können.“

Stefan Pokorny, Headcoach SsangYong Danube Dragons: „Die Raiders haben sich heute sehr gut auf uns eingestellt. Die Turnovers, die wir dann doch kreiert haben, konnten wir nicht ausnutzen. Es tut natürlich weh. Schade, dass es vorbei ist.“

Silver Bowl XXIII: Salzburg Football Team vs. Dacia Vikings II

Die Playoffs um den Einzug in den Silver Bowl XXIII sind bereits geschlagen. Das Salzburg Football Team besiegt die Steelsharks Traun bei sehr nassen Bedingungen mit 32:6. Im zweiten Halbfinale hatten die Dacia Vikings II in einer engen Partie gegen Amstetten Thunder die Nase vorne. Die Wiener gewinnen mit 35:32. 

The post Dacia Vikings erkämpfen sich Einzug in den Austrian Bowl XXXVI appeared first on AFBÖ.

Foto: GEPA

Related Posts