fbpx
Case Keenum Vikings

| Was sollen die Vikings mit ihren 3 bald-Free Agent QBs machen?

Werbung
image_pdfimage_print

Die Minnesota Vikings befinden sich in einer einzigartigen Position. Nach einem Auftritt im NFC Championship Game sind sie ein Franchise ohne Quarterback.

Die Verträge von Case Keenum, Teddy Bridgewater und Sam Bradford laufen aus und auf einen Schlag sind sie drei Quarterbacks los.

Was sollte das Team in der Position machen? Wer sollte zurückgebracht werden und wer darf Free Agent werden?

Sam Bradford

Von den drei Quarterbacks der Vikings hatte Bradford die beste Single-Game-Performance der Saison.

Als Minnesotas Starter am ersten Spieltag zerschlug Bradford die New Orleans Saints, indem er 84 Prozent seiner Pässe anbrachte, drei Touchdown-Pässe warf und einen 29-19 Sieg mit einem Passer Rating von 143 erreichte. Dieses Spiel ließ Erinnerungen an den Bradford wach werden, der ein Heisman Trophy Gewinner im College und ein ehemaliger first Overall Draft Pick war.

Aber Bradford ist verletzungsanfällig und erlitt in der ersten Woche eine Knieverletzung, die ihn in dieser Saison bis auf ein weiteres Spiel aus dem Rennen warf. Die Verletzung erforderte eine umfassende Behandlung.

Bradford musste fast eine volle Saison das Knie schonen, und obwohl es als strukturell gesund befunden wurde, blieb der Schmerz bestehen. Die Vikings sollten das als Problem sehen.

Vorschlag: Er sollte Free Agent werden

Weiter geht’s mit Teddy Bridgewater und Case Keenum.

Foto: Keith Allison
Mehr:  The Yard erscheint für EA SPORTS Madden NFL 21 ++ TRAILER
Werbung

Related Posts

Kommentieren