fbpx

GFL | Kentucky Wildcat Tyren Quinn verstärkt die Lions GFL

Werbung
image_pdfimage_print

Nach der Absage von Basil Jackson für die kommende Saison 2020 mussten Head Coach Troy Tomlin und Defense Koordinator Dave Likins kurzfristig einen gleichwertigen Ersatz finden.

Gefunden haben sie diesen im 25-jährigen Passverteidiger Tyren Quinn!

Der aus Middletown, Ohio stammende Tyren Quinn ging nach einer herausragenden Highschool Karriere, in der er nicht nur auf dem Footballfeld für Aufsehen sorgte,
sondern auch mit einer 100 m Zeit von 10,5 Sek als Leichtathlet, an die University of Kentucky.

In vier Spielzeiten für die Wildcats (2012 – 2015), verzeichnete er insgesamt 106 Tackles gegen Teams wie die Florida Gators, Auburn Tigers oder auch die Tennessee Volunteers.

Seine Leistungen auf dem Feld blieben auch bei den Scouts der NFL Teams nicht unentdeckt und so folgte nach dem Ende seiner College-Karriere eine Einladung ins Rookie Camp 2016 der Cincinnati Bengals.

Leider reichte es im harten Auswahlverfahren der NFL nicht zu einer weiterführenden Verpflichtung für den zertifizierten Englischlehrer und so ging es Anfang 2018 erstmalig nach Europa zu den UTA Angels nach Pesaro, Italien.

Es folgte eine Spielzeit in Down Under beim australischen Team der Swan City Titans, mit denen er den Meistertitel im Westbowl XXIV feiern konnte.

Zur Saison 2019 lief der 1,78 m große und 84 kg schwere Verteidiger dann für die Mannschaft der Kyiv Capitals in der Ukraine auf, mit denen er nicht nur den Meistertitel in der ukrainischen Liga gewinnen konnte, sondern auch im benachbarten Ungarn die Vizemeisterschaft.

Lange überlegen musste Tyren Quinn nicht, nach dem Troy Tomlin mit ihm Kontakt aufgenommen hat.

Schließlich hörte er seit seiner Zeit in Italien immer wieder, dass die GFL doch die beste Liga in Europa sei, um weiter Football zu spielen.

Foto: University of Kentucky
Werbung

Related Posts

Kommentieren