fbpx

| Kontinuität in der Passverteidigung der Lions 2019

Nur insgesamt knapp 2.300 Yards (145,2 Yards/Spiel) zugelassenen Raumgewinn aus Pässen sowie 26 abgefangenen Bällen und gerade mal 18 Touchdowns: Die Defensive Backs waren in der letzten Saison knapp hinter dem Team der Frankfurt Universe das Maß aller Dinge. Auch die Ausgangssituation für die kommende Saison ist beim Blick auf den Kader der Rückraumabwehr wieder vielversprechend. Denn Defense-Koordinator Dave Likins und Position-Coach David DeArmas können auf bewährte Leistungsträger zurückgreifen.

#10 Tissi Robinson (31)Fotoquelle: Rolf Daus

Nach fünf erfolgreichen Spielzeiten für das Schweizer Team der Calanda Broncos kehrte Tissi Robinson zu Beginn der Saison 2014 nach Braunschweig zurück. Nachdem der in Hameln geborene Tissi bereits 2008 im Jersey der New Yorker Lions auflief, wird das sympathische Football-Multitalent auch 2019 ein Teil des Löwenrudels bleiben.

Nach seiner ersten Saison in Braunschweig wechselte der 1,94m große und 93kg schwere Robinson in die Schweiz, wo er fortan einen Titel nach dem anderen abräumte. Insgesamt fünf Schweizer Meistertitel und ein Eurobowl-Sieg sowie diverse MVP-Auszeichnungen stehen auf seiner Erfolgsliste.

Seine persönliche Erfolgsserie setzt er auch in den zurückliegenden Spielzeiten im Team der Lions fort. In 71 Spielen für die New Yorker Lions in der GFL erzielte er in der Passverteidigung 182 Tackles, konnte den Gegner 10 Mal für einen Raumverlust stoppen und fing insgesamt 23 Bälle des gegnerischen Quarterbacks ab, von denen er drei zum Touchdown in die gegnerische Endzone zurücktragen konnte. Zusätzlich returnierte Tissi Robinson einen Punt über 80 Yards zum Touchdown und fing einen Score als Wide Receiver. Gekrönt wurden die letzten fünf Spielzeiten in Braunschweig mit weiteren drei nationalen und vier europäischen Titelgewinnen.

#15 Benjamin Krahl (31)Fotoquelle: Fabian Uebe

Einer der Akteure im Bunde der Eigengewächse der Braunschweiger Footballfamilie ist Benjamin Krahl. Über den Weg der Red Cubs 94 und der Junior Lions kam er in das GFL-Team und hat sich seit 2007 zu einer festen und nicht mehr wegzudenkenden Größe in der Passverteidigung der Löwen entwickelt. In den zurückliegenden letzten sechs Spielzeiten stehen für ihn über 140 Tackles, vier Interceptions und weit über 60 verteidigte Pässe zu Buche.

Das letzte Jahr war für den 31-jährigen abermals mit viel Pech verbunden. Nachdem er sich im ersten Heimspiel im Rahmen des BIG6-Wettbewerbs 2017 schwer am Knie verletzte und für den Rest der Saison ausfiel, konnte er auch in 2018 nicht aktiv ins Spielgeschehen eingreifen. Nach erfolgreicher Rehabilitation steht er der Abwehr der Lions nun endlich wieder zur Verfügung.

#17 Robin Papke (26)Fotoquelle: Rolf Daus

Gemeinsam mit seinem Bruder Patrick wechselte der 26-jährige Robin Papke zur Saison 2014 von den Darmstadt Diamonds nach Braunschweig. Robin bewies sein Können beim Try-Out der New Yorker Lions im Dezember 2013 und schaffte so den Sprung in den Kader der GFL-Mannschaft. Gemeinsam mit seinem Bruder geht er nun bereits in seine sechste Saison im Jersey der Lions. Mit acht Passfängen für 137 Yards Raumgewinn und vier Touchdwons war er einer der effektivsten Receiver was die Ausbeute an Scores je Fang in 2017 anging. In der Saison 2018 wechselte Robin Papke dann die Seiten und schulte zum Passverteidiger um. Mit insgesamt 18 Tackles, fünf abgewehrten Pässen und einer Interception konnte er sein Können auch in der Verteidigung der Löwen unter Beweis stellen.

#23 Tim Unger (24)Fotoquelle: Rolf Daus

Der aus Bad Laer im Landkreis Osnabrück stammende 24-jährige Unger begann erst in der Offseason 2014/2015 mit dem American Football. Umgehend konnte er in seiner ersten Saison für die Osnabrück Tigers in der Regionalliga Nord auf sich aufmerksam machen. Mit insgesamt acht Touchdowns als Wide Receiver sowie diversen erzielten Punkten als Kicker gehörte er mit zu den Top-Scorern seines Teams. Zusätzlich war er als Punter und Punt- bzw. Kick-Off-Returner aktiv.

Als Receiver zu Beginn der Saison 2016 nach Braunschweig gekommen, wechselte das 1,85m große und 87kg schwere Nachwuchstalent schnell auf die Position des Defense Backs und konnte mit 17 Tackles und starken Leistungen in den Special Teams bereits in seiner ersten GFL-Saison auf sich aufmerksam machen. Richtig eingeschlagen ist der gelernte Dachdecker dann in der Spielzeit 2017: Mit 63 Tackles, neun Interception (wovon er zwei direkt zum Touchdown zurücktragen konnte) und 37 abgewehrten Pässen insgesamt, entwickelte er sich zum besten Passverteidiger der GFL. Auch 2018 konnte er mit 53 Tackle, davon drei für einen Raumverlust, sechs Interception und insgesamt 24 abgewehrten Pässen glänzen und wird in der kommenden Saison erneut einer der Stützpfeiler der Lions Defense sein.

#25 Kiriakos Anastassiadis (32)Fotoquelle: Fabian Uebe

Mit Kiriakos Anastassiadis erhielt die Passverteidigung der New Yorker Lions weitere Tiefe für die Saison 2018. Der 32-jährige Stuttgarter mit griechischen Wurzeln kann dabei bereits auf eine lange Erfahrung, sowohl in der GFL2 als auch in der GFL, zurückblicken. Seine Footballkarriere begann der 1,80m große und 89kg schwere Defense Back 2002 in der GFL-Juniors-Mannschaft der Stuttgart Scorpions, wo er sowohl als Running Back, als auch als Passverteidiger eingesetzt wurde. Zusätzlich zum Jugendteam der Stuttgarter gehörte Kiriakos von 2004 bis 2006 zum Jugendauswahlteam Baden-Württembergs an, ehe es zur Saison 2007 direkt ins GFL-Team der Scorpions und gleich in den German Bowl gegen die Lions aus Braunschweig in seiner ersten Saison ging. Bis einschließlich 2013 blieb der leidenschaftliche Fitnesssportler seinem Heimatteam treu, ehe es ihn für zwei Jahre zu den Holzgerlingen Twisters in die GFL2 und später Regionalliga zog. Für die Spielzeit 2016 verschlug es den Fertigungsmitarbeiter eines großen Automobilherstellers zu den Schwäbisch Hall Unicorns, mit denen er ebenfalls, wie bereits 2007, im German Bowl auf das Team der New Yorker Lions traf. In 2017 legte Kiriakos Anastassiadis eine Pause vom aktiven Footballsport ein, erfüllte sich in 2018 aber seinen lang gehegten Traum einmal in Braunschweig für die Lions zu spielen, welchen er auch in 2019 weiterlebt.

#26 Paul Calamita (21)Fotoquelle: Rolf Daus

Kurz vor dem Beginn der Saison 2018 erhielten die New Yorker Lions nochmals Verstärkung. Mit dem erst 21-jährigen Paul Calamita wechselte ein Leistungsträger der Hamburg Young Huskies aus der GFL-Juniors und Junioren-Nationalspieler nach Braunschweig zu den Lions. Der Passverteidiger begann seine Footballkarriere 2013 in der U16 der Hamburg Pioneers, ehe es 2015 über die Hamburger Jugendauswahl zu den Hamburg Young Huskies in die GFL-Juniors ging. Seine Leistungen auf dem Feld brachten ihn 2017 in das Blickfeld der Junioren-Nationalmannschaft für die Junioren-Europameisterschaften in Paris. Doch leider verletzte sich der Defensive Back beim letzten Trainingscamp so schwer, das nicht nur die Teilnahme an der Europameisterschaft in weite Ferne geriet, sondern sogar die gesamte restliche Saison 2017 für das hoffnungsvolle Hamburger Nachwuchstalent ausfiel. Auf Grund seines Tourismusmanagement-Studiums zog Paul Calamita nach Salzgitter und was passte da besser, als sich bei einem der besten Teams Europas, in direkter Nachbarschaft zum neuen Wohnort, vorzustellen und in der ersten GFL-Saison Erfahrung zu sammeln, die es jetzt gilt auszubauen und das Gelernte umzusetzen.

#29 Lars Steffen (26)Fotoquelle: Rolf Daus

Zugänge für das Löwenrudel aus Richtung Düsseldorf sind fast Tradition. Mit dem Passverteidiger Lars Steffen wurde diese auch in der Saison 2016 beibehalten. Der gelernte Metzger begann mit 13 Jahren mit Flag-Football im Team der Düsseldorf Megamagics, einem Team einer Jugendeinrichtung, die in Rahmen von Schulsportmeisterschaften recht erfolgreich ist. Im Alter von 16 Jahren wechselte er zu den Düsseldorf Bulldozer ins Juniorenteam und mit 18 Jahren ins Herrenteam. Zur Saison 2015 ging der 1,84m große und 87kg schwere Düsseldorfer zu den Panthern und wurde gleich in seiner ersten Saison als Safety in der GFL mit 65 Tackles und drei Interceptions, von denen er eine zum Touchdown zurücktrug, bester Verteidiger des Teams aus Nordrhein-Westfalen. In seinen bisher drei Jahren in Braunschweig steuerte Lars Steffen 149 Tackles und 11 Interceptions, von denen er zwei zum Touchdown zurücktrug, zum Erfolg der New Yorker Lions bei.

#44 Gabriel Kalus (27)Fotoquelle: Rolf Daus

Passverteidiger Gabriel Kalus, ursprünglich vom GFL-Süd-Team der Stuttgart Scorpions, verstärkt seit 2017 die Verteidigung der New Yorker Lions. Der 27-jährige Student der Sportwissenschaften spielte bereits seit seiner Jugend im Verein der Scorpions und das kontinuierlich in der Passverteidigung. 2001 begann der 1,78m große und 82kg schwere Gabriel mit dem American Football und war seitdem immer eine Stütze der Defense in den unterschiedlichsten Teams der Schwaben. In den letzten vier GFL-Spielzeiten für das GFL-Süd-Team verbuchte er über 100 Tackles, konnte fünf Pässe der gegnerischen Spielmacher abfangen und weit über 40 Passversuche abwehren. Für die Lions steuerte er in seinem ersten beiden Jahren in Braunschweig 47 Tackles und zwei Interception bei. Zusätzlich schaffte Gabriel den Sprung in die polnische Nationalmannschaft und nahm mit ihr an den World Games 2017 teil.

#45 Christoph Wahl (26)Fotoquelle: Rolf Daus

Seit 2014 dabei ist der 26-jährige Christoph Wahl. Mit dem American Football begann der Defense Back bereits 2008 im Team der Junior Lions, wo er bis einschließlich 2010 spielte. Verschiedene Gründe zwangen ihn dazu eine Pause einzulegen. Nach einigen Jahren der Unterbrechung griff der in Wolfsburg wohnende Passverteidiger dann vor fünf Jahren wieder ins aktive Spielgeschehen ein und ist seitdem aus der Rotation in der Passverteidigung der Löwen nicht mehr wegzudenken. 71 Tackles, zwei Fumble Recoveries und eine Interception stehen für ihn in den Statistiken der letzten GFL-Spielzeiten.

Bisherige Neuzugänge für die Saison 2019:

Texanische Verstärkung für die Defense

Lions verstärken sich mit Nachwuchstalent aus dem Norden

World-Games-Sieger und Europameister Sebeille verstärkt die Offense

Brandt und Gieseler – bärenstarke Verstärkung aus Hannover

Finnischer Top Receiver Linnainmaa kommt von den Helsinki Roosters

Afrikanisches Footballtalent Yeboah Evans 2019 im Jersey der Lions

Sebastian Thieme – Königliches Schwergewicht für die O-Line

Weber und Falk – Eidgenössische Verstärkung

Safety Jamaal White wird Teil der Lions 2019

Brandon Connette – Quarterback der New Yorker Lions 2019
Der Beitrag Kontinuität in der Passverteidigung der Lions 2019 erschien zuerst auf New Yorker Lions.

Werbung

Weitere Artikel für dich


Privatsphäre verwalten BETA

Notwendig

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

PHPSESSID, __cfduid, _ga, _gid, advanced_ads_page_impressions, advanced_ads_pro_visitor_referrer, bp-activity-oldestpage, catAccCookies, gdpr[allowed_cookies], gdpr[consent_types], trc_cookie_storage, wfwaf-authcookie-899a1cdb7f7fc036ed9f3b9b0e83da70, wordpress_test_cookie

Statistik

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

_ga

Willst du deinen Account wirklich löschen?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?

Open chat
1
Hallo :-)
Hol' dir jetzt den kostenlosen Football Newsletter via WhatsApp! Klicke hierzu einfach nochmals auf den WhatsApp Button.
Powered by