>> Unsere MOCK DRAFTS << | >> Alles zum NFL Draft 2021 <<
Lucas Oil Stadium Combine Colts

| COO der Colts gibt unter Anderem Protesten die Schuld am schleppenden Saisonticket-Verkauf

Werbung
image_pdfimage_print

Der Chief Operating Officer der Indianapolis Colts, Pete Ward, machte am Donnerstag die Proteste, die während der letzten Saison stattfanden, für die schlechte Verlängerungsrate unter den Saisonticket Besitzern verantwortlich.

“Ich bin nicht in der Lage, eine genaue Zahl zu nennen, aber es ist ein Faktor – in gewissem Maße – bei unseren Verlängerungen”, sagte er gegenüber Scott Olson vom Indianapolis Business Journal.

Die Colts haben aktuell 82 Prozent der Saisonkarten aus der Vorsaison für die kommende Saison verlängert. Im Vergleich dazu hatte das Team vor einem Jahr zum gleichen Zeitpunkt eine Verlängerungsrate von 87 Prozent. 

Ward gab zu, dass der 4-12 Record der Colts im letzten Jahr ebenfalls ein Faktor für die sinkende Zahl sei. Die Unsicherheit rund um Quarterback Andrew Luck‘s Gesundheit ist wahrscheinlich ein weiterer Teil der Gleichung.

Dennoch sagte Ward, dass eine Reihe von Fans gesagt haben, dass sie wegen der Demonstrationen während der Hymnen ihre Saisonkarten aufgeben.

Auf der anderen Seite gab Ward an, dass das Team die Anzahl der “neuen” Saisonkartenbesitzer deutlich erhöhen konnte.

Foto: flickr / bnpositive

Related Posts

Kommentieren