fbpx
>> Playoff Picture 2021 <<
ORCHARD PARK, NY - NOVEMBER 03: Washington Redskins Quarterback Dwayne Haskins (7) throws the ball during the first half

Besuch geplant | Dwayne Haskins auf dem Weg nach Carolina Besuch geplant

Werbung
image_pdfimage_print

Nach einem Bericht von ESPN, macht sich Quarterback Dwayne Haskins am Montag auf den Weg nach Carolina zu einem Besuch der Panthers. Der Bericht beruft sich dabei auf Liga-nahe Quellen.

Haskins wurde nach der Niederlage in Woche 16 vom Washington Football Team entlassen. Die Entlassung kam nur eine Woche nachdem der junge Quarterback nach der Niederlage bei den Seattle Seahawks beim feiern seines Geburtstags, ohne Maske in einem Club fotografiert wurde.

Der ehemalige Quarterback des Washington Football Teams wurde nach dem Vorfall mit einer Geldstrafe von $40.000 belegt, nachdem er zum zweiten Mal gegen das Covid-19 Protokoll verstoßen hat. Darüber hinaus verlor er sein Standing als Kapitän. Trotz des Vorfalls, durfte Dwayne Haskins in der Niederlage gegen Carolina zum zweiten Mal in Folge als Starter auflaufen.

Eine Verpflichtung des entlassenen Quarterbacks durch die Carolina Panthers wäre keine große Überraschung. Bereits als Headcoach von Temple hat der derzeitige Panthers Headcoach, Matt Rhule, versucht Dwayne Haskins für sein Team zu rekrutieren. Als Rhule nach Haskins Entlassung darauf angesprochen wurde, äußerte er lediglich, dass so hochgehandelte High-School Spieler damals nicht allzu viel Zeit für Gespräche mit Temple hatten.

Schlussendlich entschied sich Dwayne Haskins damals für die Ohio State, wo er einige Schulrekorde im Passspiel brechen konnte.

Als Quarterback des Washington Football Teams hat Haskins über die letzten zwei Jahren eine Bilanz von 3-10 nachzuweisen. Dabei brachte er 60,1% seiner Pässe an und warf 12 Touchdowns, bei 14 Interceptions.

Die Carolina Panthers waren mit ihrem diesjährigen Starting Quarterback Teddy Bridgewater nicht wirklich restlos zufrieden. Dies zeigten auch die letzten Äußerungen von Headcoach Matt Rhule, der wiedergab, dass Bridgewater eine “unglaubliche Offseason” haben müsste. Eine Garantie die Panthers auch in der Saison 2021 als Starter aufs Feld zu führen sieht anders aus.

Neben den Quarterback “Problemen” gibt es auch im Coaching Staff der Panthers Bewegung. Zum einen ist man gezwungen den zur LSU abgewanderten Quarterback Coach Jake Peetz (jetzt LSU OC) zu ersetzen. Zum anderen wird es auch um Offensive Coordinator Joe Brady nicht ruhiger.

Brady gilt als heißer Kandidat für einen der verfügbaren Headcoach Positionen in der NFL. Zuletzt wurde er von den Houston Texans, Atlanta Falcons und Los Angeles Chargers interviewt.

Foto: imago images / Icon SMI
Mehr:  Jetzt rechtzeitig mit Caps, Mützen und Jerseys der Super Bowl Teilnehmer eindecken

Related Posts

Kommentieren