fbpx
>> Playoff Picture 2021 <<
FOXBOROUGH, MA - SEPTEMBER 27: Las Vegas Raiders head coach Jon Gruden and Las Vegas Raiders quarterback Derek Carr (4)

COVID-19 | Raiders bekommen Geldstrafe und verlieren Draft Pick COVID-19

Werbung
image_pdfimage_print

Die NFL verhängt gegen die Las Vegas Raiders eine Geldstrafe in Höhe von 500.000 Dollar und entzieht dem Team einen 6th Round Draft Pick wegen Verstoßes gegen die COVID-19 Regeln. Das berichtet Charles Robinson von Yahoo unter Berufung auf Quellen.

Laut Robinson wird Headcoach Jon Gruden zusätzlich mit einer Geldstrafe von 150.000 Dollar belegt.

Die Bestrafung rührt von Trent Browns positivem COVID-19 Ergebnis im Oktober und der wiederholten Missachtung der Regeln der Liga her.

Brown wurde Ende Oktober auf die COVID-19 Liste des Teams gesetzt. Die NFL und die NFLPA führten dann eine Überprüfung durch, ob Brown sein COVID-19 Tracking-Gerät nicht konsequent trug, bevor er positiv getestet wurde. Der Rest der O-Line galt als enger Kontakt von Brown und wurde vor dem Spielgegen die Tampa Bay Buccaneers nach Hause geschickt.

Brown wurde am Donnerstag erneut auf die COVID-19 Liste gesetzt, nachdem er Berichten zufolge Komplikationen in Zusammenhang mit dem Virus erlebt.

Die Teamstrafe resultiert aus Grudens Versäumnis, in Woche 2 eine Maske zu tragen, einem nicht autorisierten Mitarbeiter, der nach dem Spiel den Locker Room betrat, und einer Wohltätigkeitsveranstaltung, bei der Spieler Ende September ohne Maske gesehen wurden.

Die Raiders wurden für “dreiste und wiederholte” Verstöße gegen die Coronavirus-Regeln bestraft und es drohen noch strengere Strafen für weitere Verstöße dieser Art. Das berichtet Dan Graziano von ESPN.

Foto: imago images / Icon SMI
Mehr:  National Championship: Das sind die Schlüsselduelle

Related Posts

Kommentieren