fbpx
Colin Kaepernick

| Trump möchte Kaepernick bei Treffen zu Rassenungleichheit dabei haben

Werbung
image_pdfimage_print

Präsident Donald Trump hat grünes Licht für mehrere Treffen mit Sportlern und Musikern, um über Rassenfragen zu diskutieren, gegeben. Das erzählte der in Cleveland ansässige Pastor Darrell Scott, ein externer Berater des Beraters des Weißen Hauses, dem People (Magazine).

“Er ist zu 100 Prozent dafür”, sagte Scott, der im Anschluss an eine Zeremonie im Weißen Haus mit Trump für etwa 20 Minuten im Oval Office gesprochen hat. “Er war sehr begeistert davon.”

Kanye West (outete sich kürzlich als Trump Befürworter) wurde laut Scott zusammen mit dem ehemaligen NFL Star Colin Kaepernick und anderen Athleten und Musikern verschiedener Rassen und Ethnien eingeladen.

“Es wird kein Black-Only-Event”, sagte Scott. “Es wird ein Schmelztiegel sein.”

Kaepernick ist natürlich der ehemalige San Francisco 49ers Quarterback, der 2016 eine Welle von Protesten unter Athleten einleitete, als er während der Nationalhymne vor NFL Spielen zum Protest gegen Ungerechtigkeit gegen Afroamerikaner und Polizeibrutalität kniete. Trump verunglimpfte Kaepernick und sagte: “Vielleicht sollte er ein Land finden, das besser für ihn geeignet ist.” Und später, sagte Trump, dass Spieler, die während der Hymne knien, gefeuert werden sollten.

Während die Details der Treffen in der nächsten Woche ausgearbeitet werden, wird erwartet, dass es einen Musikergipfel geben wird, gefolgt von einer Versammlung von Athleten im Frühsommer – beide im Weißen Haus. Der Pastor erwartet, dass auch Trump anwesend sein wird.

Ich möchte, dass es heiß hergeht, aber ich möchte, dass es respektvoll bleibt

“Ich möchte, dass sie den Donald Trump sehen und kennen lernen, den ich kenne.”

Jim Brown, der für die Cleveland Browns in der NFL spielte, wird ebenso eingeladen wie Evander Holyfield, Herschel Walker und Mike Tyson. Scott sagt: “Das sind Jungs auf der Seite des Präsidenten.”

Trump soll sich die Treffen als Heilungsmechanismus vorstellen. “Der Präsident sagte, dass dies viel dazu beitragen werde, alle zusammenzubringen”, sagte der Pastor. “Er will diese Nation zusammenbringen.”

Foto: Mike Morbeck
Mehr:  Saquon Barkleys Saison nach Kreuzbandriss beendet
Werbung

Related Posts

Kommentieren