fbpx
football flag pass interference Physically Unable to Perform PUP

PUP Liste | Was bedeutet Physically Unable to Perform PUP Liste

Gerade jetzt vor dem Start der Trainingscamps der NFL Teams fällt immer wieder ein Begriff. Dieser lautet PUP oder ausgeschrieben Physically Unable to Perform. Doch was steckt hinter diesem Begriff.

PUP Liste – Physically Unable to Perform

Auf der PUP Liste landen jene Spieler die daran gehindert sind mitzutrainieren und zu spielen, die aber dennoch höchstwahrscheinlich zu Beginn oder in der Regular Season zurückkehren können.

Ein Spieler mit einer footballbezogenen Verletzung, welche er sich vor dem Eintritt in die NFL zugezogen hat (z. B. eine College Football Verletzung) gehört nicht zu jenen Verletzungen mit denen man auf der PUP Liste landen kann. Diese Verletzungen werden als Non-Football Injury (NFI) behandelt.

Spieler, die als “Active PUP” markiert sind, können verletzungsbedingt nicht von Beginn an, an den Training Camps teilnehmen. Können aber im Laufe des Camps noch aktiviert werden. Genauer: Sie dürfen erst wieder trainieren, wenn die medizinische Abteilung eines NFL Teams dies erlaubt.

Spieler, die in der gesamten Offseason nie mit dem Team trainiert haben können als “Reserve PUP” markiert werden. Alternativen dazu sind eine Entlassung oder die Platzierung auf der Injured Reserve Liste, welche aber ein Aussetzen von mindestens 8 Wochen, in der Regel aber das Saisonende, bedeutet.

Mehr:  Cowboys verlängern mit Jaylon Smith um 5 Jahre

Ein Spieler, der die Preseason auf der PUP Liste beendet, kann dann auf die PUP Liste der Regular Season gesetzt werden. Diese Spieler müssen die ersten sechs Wochen der Regular Season aussetzen. Zu diesem Zeitpunkt haben die Teams ein fünfwöchiges Zeitfenster, in dem der Spieler mit dem Training beginnen kann. Ab dem Tag, an dem der Spieler mit dem Trainieren beginnt, haben die Teams ein zusätzliches 21-Tage Zeitfenster, in dem sie entscheiden können, ob sie den Spieler für den 53-Mann Roster aktivieren möchten. Wenn eine dieser Fristen verstrichen ist, muss der Spieler für den Rest der Saison auf der PUP Liste verbleiben.

Verletzt sich ein Spieler während der NFL Regular Season, so kann er nicht auf die PUP Liste platziert werden. Wenn Aussichten darauf bestehen, dass er noch in der Regular oder Post Season zurückkehren kann, wird das Team den Spieler im Normalfall am 53-Mann Roster behalten.

Foto: KK

Kommentieren

Privatsphäre verwalten BETA

Notwendig

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

PHPSESSID, __cfduid, _ga, _gid, advanced_ads_page_impressions, advanced_ads_pro_visitor_referrer, bp-activity-oldestpage, catAccCookies, gdpr[allowed_cookies], gdpr[consent_types], trc_cookie_storage, wfwaf-authcookie-899a1cdb7f7fc036ed9f3b9b0e83da70, wordpress_test_cookie

Statistik

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

_ga

Willst du deinen Account wirklich löschen?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?

1
Hallo :-)
Hol' dir jetzt den kostenlosen Football Newsletter via WhatsApp! Klicke hierzu einfach nochmals auf den WhatsApp Button.
Powered by