fbpx
London

NFL | Werden die Chargers in London angesiedelt?! NFL

Werbung
image_pdfimage_print

NFL DISKUTIERT ERNEUTEN UMZUG DER CHARGERS – Die Los Angeles Chargers würden es sich ansehen, wenn die NFL das Franchise auffordern würde, nach London zu übersiedeln. Das teilten Quellen gegenüber The Athletic mit.

Die Idee, dass die Bolts nach Europa auswandern, wurde Berichten zufolge lebhaft innerhalb der Liga diskutiert, obwohl ein tatsächlicher Schritt in diese Richtung noch lange dauern könnte.

“Wir sind voll und ganz auf Los Angeles fokussiert und freuen uns darauf, unsere Fangemeinde weiter auszubauen”, sagte Dean Spanos, Inhaber der Chargers. “Wir sehen jeden Tag Fortschritte und freuen uns, darauf aufzubauen.”

Die Chargers sollen 2020 in ein neues 4,5 Milliarden Dollar Stadion einziehen, das sie sich mit den Rams teilen werden. Das Team spielt seit 2017 (seit sie San Diego verlassen haben) im Dignity Health Sports Park.

Man hatte von Beginn an Mühe, sich eine Fangemeinde in Los Angeles aufzubauen, da die meisten Fans vor Ort bereits den Rams die Treue halten.

“Der Weg, den sie aktuell gehen, wird in absehbarer Zeit keine Ergebnisse bringen”, sagte eine NFL-interne Quelle über die Chargers in Los Angeles. “Sie müssen etwas (radikales) in Betracht ziehen, um ihr Franchise aufzurütteln. Dies würde ihnen einen großen internationalen Markt und die Chance zu glänzen geben.”

Andere NFL-Teambesitzer sind Berichten zufolge besorgt über die langfristige Überlebensfähigkeit der Chargers in Los Angeles und würden einen Umzug nach London befürworten, wenn das Team diesen Weg gehen wolle.

Während logistische Probleme nach wie vor ein großes Hindernis für einen Umzug eines Teams nach London darstellen, hält die NFL daran fest irgendwann ein Franchise in Großbritannien zu etablieren.

Foto: KK
Mehr:  Chiefs nehmen Revanche an Raiders - Burrow schwer verletzt

Related Posts

Kommentieren