fbpx
Josh Rosen UCLA Draft

| Combine – Das große Maß nehmen

Werbung
image_pdfimage_print

Am heutigen Freitag ist es also soweit. Der von so vielen Experten und College Spielern langersehnte NFL Combine 2018 startet so richtig durch.

Doch neben den mit viel Selbstvertrauen ausgestatteten Jung Stars, werden wohl auch einigen jungen Talenten die Knie schlottern. Denn der Combine ist einer der wichtigsten Gradmesser was den kommenden NFL Draft angeht, bei dem sich die NFL Teams mit jungen und hoffnungsvollen Talenten aus dem College verstärken.

Für diejenigen, die von der NFL zum Combine eingeladen wurden, heißt es also, sich vor den anwesenden Scouts und Managern, sowie vor der gesamten Öffentlichkeit, von ihrer besten Seite zu zeigen.

In der Hoffnung ihre Draft Platzierung zu verbessern, treten sie in positionsbezogenen Workouts und Übungen, gegeneinander an. Doch neben den körperlichen Tests bewältigen sie auch Gesundheits- und IQ-Tests.

Die Talente werden schlichtweg komplett unter die Lupe genommen, bevor sie ebenfalls, im Rahmen des Combine, von den NFL Teams zu Einzelgesprächen eingeladen werden.

Während die offiziellen Workouts erst am heutigen Freitag beginnen und bis zum Montag andauern, bleibt den jungen Football Spielern jedoch auch Tage zuvor keine Zeit um sich auszuruhen. So war bereits am Donnerstag das große Maß nehmen angesagt.

Wie einigen vielleicht bereits bekannt, achten die NFL Teams bei ihrer Entscheidung für einen Spieler auf jede noch so winzige Kleinigkeit. So ist für die Position des Quarterbacks nicht nur die Körpergröße und das Gewicht an sich wichtig, sondern auch die Größe der Hände und die Spannweite der Arme.

Ab heute liegen die ersten offiziellen Ergebnisse vor und können mit den damaligen Werten aktueller NFL Stars verglichen werden.

Eric Chan
Mehr:  Chiefs und Patrick Mahomes einigen sich auf Vertragsverlängerung um 10 Jahre
Werbung

Related Posts

Kommentieren