Folge FootballR

Hi, was suchst du?

||| ||| ||||| ||
NFL, American Football Herren, USA Super Bowl LVII-Kansas City Chiefs vs Philadelphia Eagles Feb 12, 2023 Glendale, Arizona, US Philadelphia Eagles quarterback Jalen Hurts 1 reacts before the start of Super Bowl LVII against the Kansas City Chiefs at State Farm Stadium. Glendale State Farm Stadium Arizona US, EDITORIAL USE ONLY PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xBillxStreicherx 20230212_lbm_sq4_073
Foto: IMAGO / USA TODAY Network

NFL News

Höchstbezahlte NFL Spieler pro Position (2023)

Wer verdient aktuell wie viel? Hier findest du die aktuellen Top-Verdiener der NFL.

Lesezeit: 7 min

Wer sind die bestbezahlten Spieler in der NFL? Viele Stars haben im Jahr 2023 große Gehaltssprünge gemacht und den Markt neu aufgerollt, aber es gibt auch einige, deren Verträge aus den Vorjahren als Spitzenwerte für ihre Positionen gelten.

Ein Blick auf die Liste: “Höchstbezahlte NFL Spieler nach Position” zeigt, welchen Stellenwert Quarterbacks in der NFL haben.

Der bestbezahlte Spieler der Liga auf dieser Position, Jalen Hurts von den Philadelphia Eagles, ist auch der bestbezahlte Spieler der Liga und verdient 51 Millionen Dollar pro Saison (ja, 51 Millionen Dollar pro Saison durchschnittliches Jahresgehalt).

Aaron Donald von den Los Angeles Rams verdient jetzt 31,7 Millionen Dollar pro Saison und ist damit der bestbezahlte Nicht-Quarterback und der bestbezahlte Verteidiger der Liga.

Klicke im folgenden Inhaltsverzeichnis auf die hervorgehobene Position, um eine Aufschlüsselung der höchstbezahlten Spieler dieser Position für die Saison 2023 zu erhalten.

Zusammenfassung – Höchstbezahlte NFL Spieler pro Position

  • Quarterback: Philadelphia Eagles, Jalen Hurts – $51 Millionen
  • Defensive Lineman: Los Angeles Rams, Aaron Donald – $31,7 Millionen
  • Wide : Miami Dolphins, Tyreek Hill – $30 Millionen
  • Edge Rusher: Pittsburgh Steelers, T.J. Watt – $28 Millionen
  • Offensive Lineman: Houston Texans, Laremy Tunsil – $25 Millionen
  • Cornerback: Green Bay Packers, Jaire Alexander: $21 Millionen
  • Linebacker: Baltimore Ravens, Roquan Smith – $20 Millionen
  • Safety: Los Angeles Chargers, Derwin James: $19 Millionen
  • Tight End: New York Giants, Darren Waller – $17 Millionen
  • Running Back: San Francisco 49ers, Christian McCaffrey: $16 Millionen
  • Kicker: Baltimore Ravens, Justin Tucker – $6 Millionen
  • Fullback: San Francisco 49ers, Kyle Juszczyk – $5,4 Millionen
  • Punter: Seattle Seahawks, Michael Dickson – $3,68 Millionen
  • Long Snapper: New England Patriots, Joe Cardona – $1.58 Millionen

Quelle: overthecap.com

Quarterback

Jalen Hurts von den Philadelphia Eagles führt die Liste mit 51 Millionen Dollar pro Jahr an. Aaron Rodgers von den New York Jets liegt mit 50,3 Millionen Dollar pro Jahr an zweiter Stelle. Russell Wilson von den Denver Broncos liegt mit 49 Millionen Dollar pro Saison auf Platz drei, Kyler Murray von den Arizona Cardinals mit 46,1 Millionen Dollar auf Platz vier. An fünfter Stelle steht Deshaun Watson von den Cleveland Browns mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 46 Millionen Dollar.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Running Back – Höchstbezahlte NFL Spieler

San Francisco 49ers running back Christian McCaffrey 23 runs against the Kansas City Chiefs in the third quarter at Levi s Stadium in Santa Clara, California on Sunday, October 23, 2022. McCaffrey was aquired from the Carolina Panthers earlier in the week. The Chiefs drubbed the 49ers 44-23. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY SXP2022102331 TERRYxSCHMITT

Foto: IMAGO / UPI Photo

Christian McCaffrey von den San Francisco 49ers führt die Liste mit 16 Millionen Dollar pro Jahr an. An zweiter Stelle steht Alvin Kamara von den New Orleans Saints mit 15 Millionen Dollar pro Saison. Gefolgt von Derrick Henry von den Tennessee Titans mit 12,5 Millionen Dollar. Nick Chubb von den Cleveland Browns landet mit 12,2 Millionen Dollar pro Saison auf Platz 4 und Bengals RB Joe Mixon rundet mit 12 Millionen die Top 5 ab.

Wide Receiver

Dolphins Receiver Tyreek Hill freut sich den Chiefs das Peace Zeichen zu zeigen

Foto: IMAGO / Icon Sportswire

Tyreek Hill von den Miami Dolphins führt die Liste mit 30 Millionen Dollar pro Jahr an.

Davante Adams von den Las Vegas Raiders liegt mit 28 Millionen Dollar pro Saison an zweiter Stelle, gefolgt von Cooper Kupp von den Los Angeles Rams mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 26,7 Millionen Dollar. A.J. Brown von den Philadelphia Eagles landet mit 25 Millionen Dollar auf Platz 4. Platz 5 teilen sich Stefon Diggs und D.K. Metcalf mit 24 Millionen pro Jahr.

Tight End

Darren Waller von den New York Giants führt die Liste mit 17 Millionen Dollar pro Jahr an.

An zweiter Stelle steht George Kittle von den San Francisco 49ers mit 15 Millionen Dollar pro Saison, gefolgt von Travis Kelce von den Kansas City Chiefs mit 14,3 Millionen Dollar.

Dallas Goedert von den Philadelphia Eagles liegt mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 14,25 Millionen Dollar an vierter Stelle, gefolgt von Mark Andrews von den Baltimore Ravens mit 14 Millionen Dollar.

Offensive Line

Laremy Tunsil von den Houston Texans führt die Liste mit 25 Millionen Dollar pro Saison an. An zweiter Stelle steht Trent Williams von den San Francisco 49ers mit 23,01 Millionen Dollar pro Jahr.

David Bakhtiari von den Green Bay Packers liegt mit 23 Millionen Dollar pro Saison an dritter Stelle. Chris Lindstrom von den Atlanta Falcons liegt mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 20,5 Millionen Dollar an vierter Stelle, gefolgt von Lane Johnson von den Philadelphia Eagles mit 20,2 Millionen Dollar.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Cornerback

Jaire Alexander von den Green Bay Packers führt die Liste mit 21 Millionen Dollar pro Jahr an. Denzel Ward von den Cleveland Browns liegt mit 20,1 Millionen Dollar pro Saison an zweiter Stelle, gefolgt von Jalen Ramsey von den Miami Dolphins mit 20 Millionen Dollar.

Marlon Humphrey von den Baltimore Ravens liegt mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 19,5 Millionen Dollar an vierter Stelle, gefolgt von Marshon Lattimore von den New Orleans Saints mit 19,4 Millionen Dollar.

Edge Rusher

KANSAS CITY, MO - JANUARY 16: Pittsburgh Steelers outside linebacker T.J. Watt (90) points to fans before an AFC wild c

Foto: IMAGO / Icon SMI

T.J. Watt von den Pittsburgh Steelers führt die Liste mit 28 Millionen Dollar pro Jahr an.

Joey Bosa von den Los Angeles Chargers liegt mit 27 Millionen Dollar pro Saison an zweiter Stelle, vor Myles Garrett von den Cleveland Browns mit 25 Millionen Dollar.

Khalil Mack von den Chargers liegt mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 23,5 Millionen Dollar an vierter Stelle, gleichauf mit Maxx Crosby von den Las Vegas Raiders.

Defensive Lineman – Höchstbezahlte NFL Spieler

Aaron Donald von den Los Angeles Rams führt die Liste mit 31,7 Millionen Dollar pro Jahr an.

Jeffrey Simmons von den Tennessee Titans liegt mit 23,5 Millionen Dollar an zweiter Stelle, Daron Payne von den Washington Commanders mit 22,5 Millionen Dollar an dritter.

Advertisement. Scroll to continue reading.

An vierter Stelle steht Javon Hargrave von den San Francisco 49ers mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 21 Millionen Dollar, gleichauf mit Leonard Williams von den New York Giants und DeForest Buckner von den Indianapolis Colts.

Linebacker

Roquan Smith von den Baltimore Ravens führt die Liste mit 20 Millionen Dollar pro Jahr an.

An zweiter Stelle steht Shaquille Leonard von den Indianapolis Colts mit 19,7 Millionen Dollar pro Saison, gefolgt von Fred Warner von den San Francisco 49ers mit 19 Millionen Dollar.

Tremaine Edmunds von den Chicago Bears liegt mit 18 Millionen Dollar an vierter Stelle, während C.J. Mosley von den New York Jets mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 17 Millionen Dollar an fünfter Stelle liegt.

Safety

Derwin James von den Los Angeles Chargers führt die Liste mit 19 Millionen Dollar pro Jahr an.

An zweiter Stelle steht Minkah Fitzpatrick von den Pittsburgh Steelers mit 18,2 Millionen Dollar pro Saison, gefolgt von Jamal Adams von den Seattle Seahawks mit 17,5 Millionen Dollar.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Jessie Bates III von den Atlanta Falcons liegt mit 16,01 Millionen Dollar an vierter Stelle, während Harrison Smith von den Minnesota Vikings mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 16 Millionen Dollar an fünfter Stelle steht.

Foto: IMAGO / Icon SMI

Hol' dir den täglichen NFL Newsletter!

Alexander R. Haidmayer - Experte für Football und Gründer von FootballR.

Alexander R. Haidmayer ist ein angesehener Experte im Bereich Football und Gründer von FootballR, einer führenden Plattform für Footballnachrichten. Seit 2013 ist er mit Leidenschaft und Fachwissen in der Welt des Footballs tätig und hat sich einen Namen als Experte auf diesem Gebiet gemacht.

Neben seiner Rolle als Gründer und Eigentümer von FootballR ist Alexander R. Haidmayer seit 2006 auch als Mitarbeiter bei der renommierten Kleinen Zeitung tätig. Diese langjährige Erfahrung ermöglicht es ihm, fundierte Einblicke und exklusive Informationen aus der Footballwelt zu liefern.

Click to comment

Für Dich

NFL News

Die Miami Dolphins haben eine, für viele, überraschende Entscheidung getroffen und ihren Star-Cornerback Xavien Howard vor Beginn der neuen Spielzeit entlassen. Dieser Move markiert...

NFL News

Die NFL teilte den Teams am Freitag mit, dass die Salary Cap 2024 bei 255,4 Millionen Dollar liegen wird. Das berichtet Mike Garafolo vom...

NFL News

Der General Manager der Minnesota Vikings, Kwesi Adofo-Mensah, äußerte sich unverbindlich, als er am Dienstag auf dem NFL Scouting Combine gefragt wurde, ob er...

NFL News

Die NFL teilte den Teams am Montag mit, dass die Gehaltsobergrenze (Salary Cap) 2023 bei 224,8 Millionen Dollar liegen wird. Das berichten Quellen gegenüber...

NFL News

Das NFL Network berichtet, dass die Gehaltsobergrenze nach der Steigerung in diesem Jahr erneut gewaltig steigen wird. Demnach soll die Salary Cap2023 bei über...

NFL News

Wer verdient aktuell wie viel? Hier findest du die aktuellen Top-Verdiener der NFL.

NFL News

Der General Manager der New York Giants, Joe Schoen, hält Running Back Saquon Barkley nicht für unantastbar in Trade-Gesprächen, während das Team versucht, unter...

Advertisement
×