fbpx
New England Patriots head coach Bill Belichick walks on the sideline in the third quarter of the NFL, American Football

#SPYGATE2 | Patriots verlieren Draft Pick und bekommen $1,1 Millionen Geldstrafe #SPYGATE2

Werbung
image_pdfimage_print

Laut Mike Reiss von ESPN werden die New England Patriots ihren 3rd Round Pick im NFL Draft 2021 verlieren und müssen eine Geldstrafe in Höhe von 1,1 Millionen US-Dollar zahlen, da sie die Sideline der Cincinnati Bengals während eines Spiels im Dezember gefilmt hatten.

Die Filmproduktionsteams von New England dürfen während der Saison 2020 keine Spiele filmen, fügte Reiss hinzu.

Während des Spiels in Woche 14 gegen die Cleveland Browns in Cincinnati wurde eine dreiköpfige Patriots-Crew beim Filmen der Sideline der Bengals erwischt, was einen Verstoß gegen die Liga-Regeln darstellt. Die NFL beschlagnahmte das Filmmaterial zum Zweck der Untersuchung.

Die Patriots gaben zu, zu dieser Zeit etwas falsch gemacht zu haben, sagten aber auch, dass das Videoteam eine Teamserie namens “Do Your Job” drehte und sich des Verstoßes nicht bewusst waren.

Dies ist nicht das erste Mal, dass die NFL die Patriots für einen derartigen Regelverstoß bestraft. Die Liga nahm New England 2007 den 1st Round Pick ab und belegte das Team mit einer Geldstrafe von 250.000 US-Dollar, weil es die Signale der Gegner illegal aufgezeichnet hatte.

Foto: imago images / UPI Photo
Mehr:  Chiefs und Patrick Mahomes einigen sich auf Vertragsverlängerung um 10 Jahre
Werbung

Related Posts

Kommentieren