fbpx

| Eurobowl XXVII am Samstag in Tirol

Werbung
image_pdfimage_print

Raiders Tirol wollen die “perfekten” Vikings im Finale stoppen.

Am Samstagabend treten zwei österreichische Mannschaften in der Eurobowl XXVII gegeneinander an. Die Raiders Tirol genießen gegen die Vienna Vikings Heimvorteil.

Favoriten im Tivoli-Stadion sind dennoch die Vikings. Die Vikings reisen mit einer makellosen Bilanz gen Westen. Im AFL-Grunddurchgang blieben die Wiener nach zehn Spielen ungeschlagen, und auch in der EFL war gegen sie kein Kraut gewachsen. Das Halbfinale gegen Berlin entschied die Mannschaft um Quarterback Christoph Gross mit 41:17 für sich. Die Raiders sorgten indes dafür, dass Titelverteidiger Calanda Broncos (SUI) entthront wird: 37:7 ging das zweite Halbfinale an die Tiroler.

Etwas Besseres als dieses Duell auf einer solch großen Bühne kann es nicht geben – Shuan Fatah

 

Die Eurobowl im TV

Die Begegnung wird live ab 20:30 Uhr auf ORF Sport Plus übertragen. Zudem ist das Spiel wie immer auch auf raidersTV zu sehen – sogar in HD. Die Übertragung beginnt auf www.raidersTV.at um 20:15 Uhr. Weiterhin wird das Spiel als „As Live“-Version am Sonntag, den 7. Juli um 20:00 Uhr auf Eurosport 2 zu sehen sein.


Vienna Vikings wollen Eurobowl-Sieg

Die Vikings peilen den fünften Titel an, nachdem die Wiener von 2004 bis 2007 viermal in Serie erfolgreich geblieben waren. Sie haben auch die bisherigen beiden Saisonduelle in der AFL für sich entschieden. 48:13 siegten sie in Innsbruck, vor zwei Wochen ging das Retourspiel auf der Hohen Warte dann mit 24:6 an die Hausherren. Dabei verzichtete Raiders-Head-Coach Shuan Fatah aber auf einige Stammkräfte.

Wir haben seit dem Ausscheiden im EFL-Halbfinale 2012 auf dieses Ziel hingearbeitet. Nun geht es darum, den Titel wieder nach Tirol zu holen. – Shuan Fatah

“Etwas Besseres als dieses Duell auf einer solch großen Bühne kann es nicht geben”, sagte der Deutsche nun. Nach dem verlorenen Halbfinale 2012 sollen Quarterback Kyle Callahan und Co. den Titel nach zwei Jahren Pause wieder zurück nach Innsbruck holen. 33 Mal trafen die Raiders und die Vikings bisher in einem Pflichtspiel (AFL oder EFL) aufeinander. Dabei gingen die “Wikinger” 23-mal als Sieger vom Feld. Die Raiders gewannen immerhin sechs der vergangenen 14 Aufeinandertreffen.

Werbung

Related Posts

Kommentieren