>> Unsere MOCK DRAFTS << | >> Alles zum NFL Draft 2021 <<
Michigan Wolverines

| Michigan Wolverines siegen weiter

Werbung
image_pdfimage_print

Die Michigan Wolverines zeigen sich weiterhin in ausgezeichneter Form. Nach der Niederlage im ersten Saisonspiel gegen den Playoff Anwärter Notre Dame eilt das Team von Jim Harbaugh von Sieg zu Sieg.

Bereits vor dem Spiel durften sich die Fans der Wolverines über die Rückkehr ihres Star Defensive Ends Rashan Gary freuen. Nach einer dreiwöchigen Schulterverletzung kehrte der hochtalentierte Pass Rusher an diesem Wochenende auf das Spielfeld zurück und verleiht der onehin schon starken Defense von Defensive Coordinator Don Brown noch mehr Durchschlagskraft.

In der letzten Saison setzte es für die Wolverines gegen Penn State und ihren damaligen Star Runningback Saquon Barkley noch eine schmerzhafte 13-42 Niederlage. Das gestrige Spiel stand also voll im Zeichen der Revanche. Und so kam es schließlich auch. Ein top motiviertes Team aus Michigan bezwang ein chancenloses Team der Penn State zu Hause mit 7-42.

Damit haben die Wolverines aktuell eine Bilanz von 8-1 und noch weiterhin eine Chance auf die Playoffs.

Game Leaders – Michigan Wolverines

Shea Patterson: 144 Passing YDS, 2 TD
Karan Higdon: 20 Carries, 132 Rushing YDS, 1 TD
Nico Collins: 2 Receiptions, 53 YDS

Game Leaders – Penn State Nittany Lions

Trace McSorley: 83 YDS, 1 INT
Tommy Stevens: 10 Carries, 52 Rushing YDS, 1 TD
Pat Freiermuth: 3 Receiptions, 51 YDS,

Key Facts

Quarterback
Mit Shea Patterson scheint Jim Harbaugh das fehlende Puzzleteil für seine Offense gefunden zu haben. Der Junior Quarterback der vor der Saison von Ole Miss nach Michigan transferierte zeigte wieder einmal wie gut er das Spiel und die gegnerische Defense lesen kann. In der bisherigen Saison erzielte er 14 Touchdowns bei lediglich 3 Interceptions. Penn State`s Spielmacher Trace McSorley hingegen kam zu keinem Zeitpunkt richtig ins Spiel. Es war alles in allem keine sehr überzeugende Leistung des Senior Quarterbacks den man vermutlich im kommenden NFL-Draft 2019 wieder sehen wird. Seine Saisonbilanz bisher, 12 Touchdowns und 5 Interceptions.

Defense
Es ist ohne Frage die Saison der Defense. Neben der High Power Defense von Clemson und der fast schon selbstverständlich starken Defensive Unit der Alabama Crimson Tide, überzeugt auch die Defense der Wolverines Woche für Woche. Im Spiel gegen Penn State ließen die Wolverines lediglich 11 First Downs und 186 Yards zu. Hinzu kamen 2 Interceptions und 1 Fumble Recovery.

Mit dem Defensive End Julius Welschof spielt auch ein deutscher Freshman bei den Michigan Wolverines.

FootballR sagt daher – Glückwunsch zum Sieg ‘Juice’ !

Maize & Blue Nation // Flickr

Related Posts

Kommentieren