fbpx
J.J. Watt | DeAndre Hopkins | Houston Texans

2 Jahre - 54,5 Millionen | Cardinals machen Hopkins zum bestbezahlten Nicht-Quarterback 2 Jahre - 54,5 Millionen

Werbung
image_pdfimage_print

Der Receiver der Arizona Cardinals, DeAndre Hopkins, unterzeichnete am Dienstag eine Vertragsverlängerung. Das teilte das Team mit.

Es ist ein Zweijahresvertrag im Wert von 54,5 Millionen Dollar, der Hopkins zum bestbezahlten Nicht-Quarterback der NFL macht.

Joey Bosa, der Star-Pass-Rusher der Los Angeles Chargers, war zuvor der bestbezahlte Spieler unter den Nicht-QBs, nachdem er in dieser Offseason einen Vertrag im Wert von 27 Millionen Dollar pro Jahr abgeschlossen hat. Hopkins gemeldetes Jahresgehalt von 27,25 Millionen Dollar stellt auch Julio Jones Gehalt von 22 Millionen Dollar pro Saison in den Schatten.

Hopkins wird angeblich 42,75 Millionen Dollar an Garantien erhalten.

Der Vertrag enthält auch Klauseln, die den Cardinals verbieten, Hopkins zu traden oder die Franchise-Tag auf ihn anzuwenden.

Laut Adam Schefter von ESPN hat Hopkins nun einen Vertrag über gesamt fünf Jahre und 94 Millionen.

Hopkins war in den letzten drei Seasons jeweils ein All-Pround etablierte sich in sieben Seasons bei Houston unter den besten Receivern der NFL. Der 28-Jährige führte die NFL 2017 bei den Touchdowns an und besitzt fünf Saisons mit über 1.000 Receiving Yards.

Foto: imago images / Icon SMI
Mehr:  Injury Report: Das sind die Verletzten vor den Sonntagsspielen in Woche 6
Werbung

Related Posts

Kommentieren