fbpx
Freddie Kitchens

Nach nur einem Jahr | Cleveland Browns entlassen Headcoach Freddie Kitchens Nach nur einem Jahr

Werbung
image_pdfimage_print

Entgegen der vor einer Woche aufgetauchten Informationen, dass man dem Headcoach  Freddie Kitchens noch ein Jahr geben würde ehe man diesen vor die Türe setze, haben sich die Cleveland Browns nun direkt im Anschluss an ihr letztes Regular Season Game 2019 von ihrem Headcoach getrennt.

Cleveland beendete am Sonntag eine weitere enttäuschende Saison. Man verlor gegen die Cincinnati Bengals und fiel auf einen 6-10 Record. Die Browns haben seit 2007 kein positives Sieg-Niederlage-Verhältnis mehr aufgestellt.

“Ich möchte Freddie für sein Engagement und seinen Einsatz in der vergangenen Saison danken”, sagte General Manager John Dorsey in einer Erklärung. “Wir sind von unseren Ergebnissen enttäuscht und halten eine Veränderung für notwendig. Freddie ist ein guter Mann und ein guter Football Coach. Wir wünschen ihm und seiner Familie nichts als Erfolg.”

Auf dem Feld konnte Cleveland die hohen Erwartungen nicht erfüllen, nachdem in der Offseason mehrere talentierte Spieler hinzugekommen waren.

“Wir konzentrieren uns darauf, einen außergewöhnlichen Leader für diese Fotball-Mannschaft zu engagieren, und wir werden diesen Prozess umfassend angehen”, sagten die Mitinhaber Dee und Jimmy Haslam. “Wir sind begeistert von den Kernspielern, die wir aufbauen und entwickeln müssen, und freuen uns darauf, einen starken Headcoach zu engagieren, der diese Gruppe von Spielern in die beste Position bringt, um erfolgreich zu sein.”

Der nächste Coach der Browns wird seit 2000 der bereits 13. Headcoach des Teams werden.

Foto: @Browns/Twitter
Mehr:  Running Back McCaffrey musste das Spiel gegen die Bucs verletzt verlassen
Werbung

Related Posts

Kommentieren