fbpx
Baker Mayfield

Ranking | NFL Top 100 – 2019 – Plätze 50-41 Ranking

Werbung
image_pdfimage_print

Die NFL gab in der Nacht von Samstag auf Sonntag die nächsten 10 Spieler der NFL Top 100 – 2019 bekannt. Auf den Plätzen 50 bis 41 sind unter anderem der Cleveland Browns QB Baker Mayfield und Steelers QB Ben Roethlisberger zu finden.

Wer sind aktuell die Top 100 Spieler in der NFL? 

100 – 91 | 90 – 81 | 80 – 71 | 70 – 61 | 60 – 51 | 50-41

In den kommenden Tagen präsentieren wir euch nach und nach die Top 100 Spieler des Jahres 2019, die von den Spielern selbst gewählt wurden.

NFL Top 100 – 2019 – Plätze 50-41

RANGSPIELERPOSITIONTEAM2018 RANG
41Cameron JordanDESaints26
42Christian McCaffreyRBPanthers
43David BakhtiariTPackers91
44Ben RoethlisbergerQBSteelers18
45Demarcus LawrenceDECowboys34
46Patrick PetersonCBCardinals23
47JuJu Smith-SchusterWRSteelers
48Melvin IngramDEChargers76
49Myles GarrettDEBrowns
50Baker MayfieldQBBrowns

In den vergangenen Tagen wurden bereits die Plätze 100 – 91, 90 – 81, 80 – 71 und 70 – 61 bekanntgegeben.

#50 – Baker Mayfield

Mayfield macht es Quarterback Watson nach, der nach seiner Rookie-Saison auch auf Platz 50 der Top 100 stand. Für Mayfield und Cleveland zählt nur eine Zahl und das ist die Anzahl der Siege. Im Jahr 2018 kamen die Browns  auf einen 7-7 Record unter Mayfield als Quarterback. Von 2015 bis 2017 gewannen die Browns insgesamt vier Spiele. 

Mehr zu den Top 100: 100 – 91 | 90 – 81 | 80 – 71 | 70 – 61 | 60 – 51 | 50-41

#44 – Big Ben

Ben Roethlisberger hat in dieser Offseason seinen wichtigsten Receiver verloren, aber JuJu Smith-Schuster scheint bereit zu sein, die Nummer 1 zu werden. Roethlisberger hat bereits im vergangenen Jahr bewiesen, dass er ohne Le’Veon Bell auskommen kann.(5.129 Passing Yards und 34 Touchdowns). Er hat seit 2014 kein Spiel mehr verpasst, daher stellt sich die Frage weshalb er innerhalb der Top 100 so weit abstürzte… Es ist allerdings nicht schwer, die Formel, die die Spieler bei ihrer Abstimmung verwendet haben, zu knacken: Die Steelers haben die Playoffs zum ersten Mal seit 2013 verpasst.

Foto: Erik Drost
Mehr:  Ex-Bears Spieler erhalten Vorladung zum Doping-Test
Werbung

Related Posts

Kommentieren