fbpx

| European Chasers: Max Lövblad / OL / Schweden

Max Lövblad (19J)

Pos.s: OL
Height: 6’6″ (1,98m)
Weight: 285 lbs (129kg)
Class off: 2019

 

Max Lövblad ist aktuell Spieler der NIU Football Akademie in Uppsala, Schweden. Von der NIU Akademie stammt auch Robin Jutwreten, der erste europäische Spieler der mit Hilfe von PPI den Sprung in den amerikanischen College Football geschafft hat und aktuell vor seiner ersten Saison beim D1 College Rutgers steht. Nun möchte es Max seinem Freund und ehemaligen Teamkollegen Robin gleich tun und den Weg an ein College in die USA gehen. Auch ihn konnten wir vor der Reise nochmal sprechen und möchten das Interview nicht vorenthalten.

FootballR
Hi Max. Schön dass du dir Zeit nimmst. Ich hoffe dir geht es gut soweit? Wie laufen denn die Vorbereitungen auf die Tour?

Max Lövblad
Hier ist alles gut. Ich hatte ein Spiel gestern Abend und bin daher etwas platt. Aber sonst alles bestens.  Die Vorbereitungen laufen gut. Ich bin jetzt im dritten Jahr als Student am Arlanda Gymnasium und der American Football Akademie in Schweden. Das Ziel der Akademie ist es, uns für den College Football bereit zu machen. Man kann quasi sagen ich bereite mich schon seit drei Jahren auf diesen Moment vor.

FootballR
Wir kennen ja bereits die RIG Akademie in Schweden. Du bist jedoch an der NIU.

Max Lövblad
Ja genau, ich bin an der NIU. Aber die NIU und RIG haben eine Art Kooperation und wir trainieren während der Football Saison miteinander. Robin Jutwreten war ja auch Student bei der NIU bis er es als einer der ersten Spieler mit Hilfe von PPI ans College geschafft hat. Mittlerweile spielt er an einem Division-1 College in den USA.

FootballR
Wann hast du denn eigentlich angefangen Football zu spielen? Wie bist du zum Football gekommen?

Max Lövblad
Mit dem Football angefangen habe ich als ich 10 war. Die Geschichte wie ich zum Football gekommen bin ist allerdings etwas verrückt.

Als ich 9 war habe ich Fußball und Floorball (Hockey) ausprobiert. Aber das hat mir nicht so gefallen. Als mein Vater mich gefragt hat, ob es noch einen anderen Sport gibt den ich ausprobieren möchte, habe ich aus dem Nichts “Football” gesagt. Das verrückte dabei ist, dass ich gar nicht wirklich wusste was das überhaupt für ein Sport ist. Ich kann mich aber auch wirklich nicht mehr erinnern wie ich darauf gekommen bin und warum das plötzlich in meinem Kopf war. 😀

FootballR
Vielleicht war es einfach nur Schicksal. 🙂

Max Lövblad
Vielleicht. Mein Vater hat mich dann im Internet bei unserem Ortsverein angemeldet. Ein Jugendteam gab es noch nicht. Aber ein Jahr später haben wir die Info bekommen, dass sich genug Kinder angemeldet haben um ein Jugendteam zu gründen.

FootballR
Wohl den richtigen Moment erwischt. 🙂 Kannst du dich noch an das erste Training erinnern?

Max Lövblad
Ich war der Jüngste. Die anderen waren alle etwas älter. Ich weiß nur das es verdammt hart war und ich nach dem Training dachte dass ich sterbe. 😛

Als ich dann Abends ins Bett gegangen bin, habe ich dann gleich von dem Größten geträumt, der NFL. Wie die meisten Jungs. 🙂 Seitdem habe ich das Ziel immer weiter zu kommen.

In den ersten Jahren habe ich leider nicht so viel gelernt. Das Jugendteam wurde immer mal wieder abgeschafft und wieder gegründet. Ich bin zwar immer zum Training gegangen aber wir waren meist so wenige, dass man gar nicht wirklich richtige Übungen machen konnte. Manchmal war ich sogar mit dem Trainer alleine.

FootballR
Das ist wohl das Schicksal von vielen kleinen Vereinen. Wie ging es bei dir weiter?

Max Lövblad
Als ich 14 war wurde der gesamte Verein abgemeldet. Der Vorstand wollte aber die Idee von einer Footballmannschaft unbedingt umsetzen und hat einen neuen Verein unter neuem Namen gegründet. Dort gab es dann jedoch nur ein Männerteam. Also bin ich mit 14 gleich in der ersten Mannschaft gestartet. Die haben mich jedes Training auseinander genommen. Das Ganze ging 1,5 Jahre gut bis auch das Team abgemeldet wurde. Als ich 16 geworden bin und mit der Highschool begonnen habe, habe ich dann entschlossen von zu Hause weg zu gehen um regelmäßig spielen zu können. Meiner Meinung nach waren dann die American Football Akademie und die Arlanda Jets die beste Adresse um Erfolg zu haben. So bin ich dort gelandet. 🙂

FootballR
Das heißt du hattest ausschließlich trainiert bis du 16 warst? Oder hattest du die Möglichkeit trotz der schwierigen Vereinssituation auch schon zu spielen?

Max Lövblad
Zwischen 10 und 16 habe ich nur trainiert. Obwohl…. an einem Scrimmage Spiel konnte ich teilnehmen. Die erste Mannschaft hat zwar in einer Liga gespielt. Ich war aber leider zu jung und durfte noch nicht teilnehmen.

FootballR
Was haben deine Eltern und Freunde gesagt als du ihnen von deinen College-Plänen erzählt hast?

Max Lövblad
Ich bin nicht der Typ der das jedem erzählt. Das mache ich nur wenn jemand fragt. Ich bin ein großer Fan von dem Spruch “arbeite im Ruhigen und lasse deinen Erfolg sprechen”.

Mehr:  Das ist der NFL Scouting Combine 2019

FootballR
Das ist eine gute Einstellung. Es muss schwer gewesen sein nur zu trainieren und nicht spielen zu dürfen. Das macht man wohl nur wenn man den Sport wirklich liebt.

Max Lövblad
Ja, das stimmt. Als auch das Herrenteam abgemeldet wurde, habe ich auch mal ganz kurz darüber nachgedacht aufzuhören. Aber es hat mich immer wieder zum Football zurück gezogen. Mir wurde wirklich nichts geschenkt. Aber Football macht mir einfach so viel Spaß. Als ich zur Akademie kam war ich zugegebenermaßen wohl einer der schlechtesten Spieler. Aber als ich das Spiel dann wirklich verstanden habe und auch Spielpraxis sammeln konnte, wurde ich immer besser. Je mehr ich vom Spiel verstanden habe, desto mehr hat sich meine harte Arbeit begonnen auszuzahlen.

FootballR
Wenn man nichts geschenkt bekommt sondern für seine Ziele hart arbeiten muss, wird man auch nicht so schnell vergessen wo man eigentlich her kommt. Das ist schon etwas positives.

Max Lövblad
Ja, finde ich auch. Ich habe schon immer gedacht es ist besser gut vorbereitet zu sein wenn man eine Chance bekommt, als eine Chance zu bekommen und nicht vorbereitet zu sein.

FootballR
Kommen wir zurück auf deine Vorbereitung. Du lebst in der Akademie oder? Wie sieht dein Tagesablauf und insbesondere deine Vorbereitung aus?

Max Lövblad
Ja, ich wohne hier. Meine Familie wohnt so um die 260km entfernt. Wir trainieren jeden morgen vor der Schule. Im Anschluss zur Schule haben wir dann persönliche Workouts oder trainieren im Team. Also insgesamt so um die 10 bis 11 Einheiten die Woche plus ein Spiel am Wochenende.

FootballR
Die Akademie liegt ja nicht gerade um die Ecke von deinem Heimatort. Scheint für mich ein großes Investment in den Sport und dein Ziel zu sein.

Max Lövblad
Das stimmt. Aber es kommt auch immer darauf an. In Phasen in denen wir viel trainieren oder vor den Prüfungsphasen bleibe ich hier um mich optimal vorzubereiten. Ich glaube dass letzte Jahr war ich insgesamt für ca. 8 Wochen zu Hause.

FootballR
Du hast es gerade angesprochen. Die Prüfungsphasen. Wie bekommt man Training und Lernen in Einklang?

Max Lövblad
In der letzten Zeit hatte das Lernen wirklich Vorrang um einen guten Abschluss zu machen. Da konnte ich mich leider durchaus nicht zu 100% auf die Tourvorbereitung fokussieren. Aber dennoch ist auch das Training nicht zu kurz gekommen. Gemeinsam mit Robin Jutwreten habe ich insbesondere die letzten Wochen nahezu jeden Tag trainiert bevor er zu Rutgers abgereist ist. Das hat mir schon sehr geholfen.

FootballR
Scheint als ob ihr beide sehr gut befreundet seid.

Max Lövblad
Robin ist einer meiner besten Freunde. Bevor ich hier in die Akademie kam hatten wir ein Spiel mit den Arlanda Jets und Robins Performance und Willensstärke haben mich wirklich geflasht. Er war einer der Gründe weshalb ich hierher gekommen bin.

FootballR
Du bist O-liner und somit der direkte Gegenpart von Robin als Defensive End. Klingt nach einer guten Kombi für gemeinsames Training.

Max Lövblad
Genau. Ich habe früher auch schon mal D-line gespielt aber bin seit langem in der O-line zu Hause. Dort war ich auch schon Center bevor ich vor zwei Jahren fest auf die Pos. des Right Tackle gewechselt bin. Das ist eine Pos. wo ich mich wirklich wohl fühle. Aber ich habe immernoch viel zu lernen. Man lernt ja nie aus. Ich finde an dem Spruch “When you stop learning, you start dying” ist einiges dran.

FootballR
Sehr gute Einstellung.
Möchtest du unseren Lesern, den aktiven oder potenziellen Footballspielern da draußen zum Ende noch etwas mit auf den Weg geben?

Max Lövblad
Football ist ein Sport der zeigt wer du wirklich bist. Jeder kann spielen, egal wie man gebaut ist. Der Teamspirit in dem Sport ist wirklich unglaublich. Das spürt man erst so richtig wenn man wirklich ein Teil des Sports ist. Und am allerwichtigsten – Trust the Process.

FootballR
Also ihr habt es gehört. Es gibt keine Ausreden. Ab zum nächsten Verein und schaut euch das ganze mal an. 🙂

Max Lövblad
Gerne würde ich auch noch ein paar persönliche Worte verlieren. 🙂

FootballR
Klar, gerne.

Max Lövblad
Ich möchte vor allem meiner Familie und all meinen Freunden danken. Aber auch den hervorragenden Coaches die mir geholfen haben, da zu sein wo ich jetzt bin.

FootballR
Super. Danke dir Max. Wir wünschen dir viel Spaß und Erfolg auf der Tour!

Max Lövblad
Danke. Vor allem auch für die Zeit die ihr euch genommen habt.

FootballR
Machen wir gerne. 😉

 

Weitere Artikel aus der Reihe ‘European Chasers’:

Signing Status

Die Tour nach der Tour

Final Days

Alexander Honig / QB / Deutschland

Jan Luca Wiermann / TE / Deutschland

Luke Wentz / QB / Deutschland

Fabian Weitz / LB / Deutschland

Max Lövblad
Werbung
Checkdown

Kommentieren

Privatsphäre verwalten BETA

Notwendig

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

PHPSESSID, __cfduid, _ga, _gid, advanced_ads_page_impressions, advanced_ads_pro_visitor_referrer, bp-activity-oldestpage, catAccCookies, gdpr[allowed_cookies], gdpr[consent_types], trc_cookie_storage, wfwaf-authcookie-899a1cdb7f7fc036ed9f3b9b0e83da70, wordpress_test_cookie

Statistik

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

_ga

Willst du deinen Account wirklich löschen?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?