Folge FootballR

Hi, was suchst du?

||| ||| ||||| ||
INDIANAPOLIS, IN - JUNE 07: Indianapolis Colts running back Jonathan Taylor 28 runs through a drill during the Indianapolis Colts OTA on June 7, 2023 at the Indiana Farm Bureau Football Center in Indianapolis, IN. Photo by Zach Bolinger/Icon Sportswire NFL, American Football Herren, USA JUN 07 Indianapolis Colts OTA EDITORIAL USE ONLY Icon2306070869
INDIANAPOLIS, IN - JUNE 07: Indianapolis Colts running back Jonathan Taylor 28 runs through a drill during the Indianapolis Colts OTA on June 7, 2023 at the Indiana Farm Bureau Football Center in Indianapolis, IN. Photo by Zach Bolinger/Icon Sportswire NFL, American Football Herren, USA JUN 07 Indianapolis Colts OTA EDITORIAL USE ONLY Icon2306070869
Foto: IMAGO / Icon Sportswire

Analyse

5 potenzielle neue Teams für RB Jonathan Taylor

Lesezeit: 7 min

Die Indianapolis Colts und Jonathan Taylor könnten auf getrennte Wege zusteuern, da der Star-Running-Back Berichten zufolge einen Trade anstrebt.

Taylor ist gerade einmal 24 Jahre alt und ein Jahr von einer Nominierung für das erste All-Pro-Team entfernt, aber er beendete die Saison 2022 aufgrund einer Knöchelverletzung auf der Injured Reserve. Welches Team auch immer Taylor erwirbt, muss mit seinem Gesundheitszustand einverstanden sein, da die Colts einen Erstrundenpick oder ein Paket, das einem solchen entspricht, als Gegenleistung verlangen, so eine Quelle gegenüber Stephen Holder von ESPN.

Hier ein Blick auf fünf Teams, die einen Versuch unternehmen könnten, den explosiven Spielmacher zu erwerben:

Miami Dolphins

Wenn man sowohl das Spielsystem als auch die Bedürfnisse des Teams betrachtet, scheint es kaum einen passenderen Kandidaten als die Miami Dolphins zu geben. Jonathan Taylor würde nahtlos in das Wide-Zone-Schema von Trainer Mike McDaniel passen, während seine beeindruckende Geschwindigkeit perfekt zu den anderen explosiven Waffen des Teams passen würde. Hinter Taylor könnten Spieler wie Raheem Mostert, Jeff Wilson und Rookie De'Von Achane ergänzende Rollen übernehmen.

Die Dolphins haben bereits gezeigt, dass sie bereit sind, hochwertige Draft-Picks für Offensive Playmaker zu opfern, wie sie es vor der Saison 2022 mit Tyreek Hill getan haben. Die unmittelbaren Ergebnisse waren beeindruckend, da Hill über 1.700 Yards Raumgewinn und acht Touchdowns erzielte.

Allerdings steht Miami vor einer Herausforderung in Bezug auf die finanzielle Situation. Jonathan Taylor befindet sich im letzten Jahr seines Rookie-Vertrags und wird höchstwahrscheinlich eine Vertragsverlängerung anstreben. Doch laut den Berechnungen von Over the Cap werden die Dolphins im kommenden Jahr voraussichtlich 32 Millionen Dollar über der Gehaltsobergrenze (Salary Cap) liegen. General Manager Chris Grier müsste vermutlich einige Verträge neu strukturieren und eventuell Verlängerungen für Schlüsselspieler durchführen, um genügend Spielraum zu schaffen.

Advertisement. Scroll to continue reading.
January 2, 2022, Indianapolis, Indiana, U.S: Indianapolis Colts running back Jonathan Taylor (28) breaks free on a run

Foto: IMAGO / ZUMA Wire

Philadelphia Eagles

Die Philadelphia Eagles haben bereits ihren Franchise-Quarterback Jalen Hurts für die absehbare Zukunft fest verpflichtet. Hinzu kommt eine beeindruckende Offensive Line, und laut den Berechnungen von Over the Cap verfügen die Eagles im Jahr 2024 über einen Cap Space von rund 47 Millionen Dollar. Diese Faktoren bilden eine solide Basis für eine vielversprechende Verstärkung, und das Team befindet sich aktuell mitten in einem Super Bowl-Fenster.

Dennoch könnte es sein, dass General Manager Howie Roseman angesichts der aktuellen Preisvorstellung der Indianapolis Colts zögert, das erforderliche Kapital für den Erwerb von Jonathan Taylor aufzugeben. Sollte der Preis jedoch fallen, wäre es durchaus denkbar, dass Philadelphia einen Trade eingeht, um das Laufspiel zu stärken. Im Jahr 2022 belegten die Eagles mit Miles Sanders den fünften Platz in Bezug auf die durchschnittlichen Yards pro Spiel (147,6).

Miles Sanders wechselte in der Free Agency zu den Carolina Panthers, und seine Position wurde durch Rashaad Penny und D'Andre Swift ersetzt, beide hatten jedoch in ihrer Karriere mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Sollte Indianapolis bereit sein, einen Tag-2-Draft-Pick sowie einen dieser beiden Running Backs zu akzeptieren, könnte Jonathan Taylor möglicherweise in der Stadt der brüderlichen Liebe seinen Platz finden. Die Tatsache, dass den Eagles der Zweitrunden-Pick der New Orleans für den kommenden Draft gehört, könnte in dieser Hinsicht eine Rolle spielen.

Chicago Bears

Die Chicago Bears könnten nach ihrer enttäuschenden Leistung vor einem Jahr zwar ein Geheimtipp sein, setzen jedoch stark auf das Laufspiel. Jonathan Taylor würde diese Ausrichtung perfekt ergänzen. In der vergangenen Saison führten die Bears die Liga mit durchschnittlich 177,3 Rushing Yards pro Spiel an, was hauptsächlich auf die Explosivität von Quarterback Justin Fields zurückzuführen war.

Taylor würde das Talent des Teams im Backfield unmittelbar verstärken. Die Bears planen in dieser Saison voraussichtlich eine Mischung aus D'Onta Foreman, Khalil Herbert und dem Rookie Roschon Johnson, um den Großteil der Laufspielanteile zu übernehmen. Foreman hat noch nie die 1.000-Yard-Marke erreicht, und Herberts Karrierebestwert liegt bei 788 Scrimmage-Yards. Im Vergleich dazu hat Taylor in seinen drei Seasons 1.468 Yards in 15 Spielen im Jahr 2020, ein Ligabestwert von 2.171 Yards in 17 Spielen im Jahr 2021 und 1.004 Yards in 11 Spielen im letzten Jahr erzielt.

Die Bears haben auch den finanziellen Spielraum und die Draft-Picks, um diesen Schritt zu wagen. Laut Over the Cap haben sie im kommenden Jahr fast 86 Millionen Dollar an Cap Space zur Verfügung und besitzen sowohl ihren eigenen Erstrundenpick als auch den Erstrundenpick der Carolina Panthers im Draft 2024. Dies würde ihnen genügend Ressourcen bieten, um eine solide Verhandlungsposition mit den Indianapolis Colts einzunehmen.

Kansas City Chiefs

Die Defensive Coordinators in der gesamten NFL würden vermutlich einige schlaflose Nächte haben, wenn Jonathan Taylor zu den Kansas City Chiefs käme. Seit Patrick Mahomes 2018 den Startjob übernommen hat, sind die Chiefs bei den erzielten Punkten pro Spiel nicht schlechter als auf dem sechsten Platz gelandet. Die Zugabe von Taylor zu einem Backfield, das bereits den 2022er Breakout-Runner Isiah Pacheco, den Third-Down-Back Jerick McKinnon und den 2020er Firstrounder Clyde Edwards-Helaire umfasst, würde höchstwahrscheinlich zu einer Fortsetzung dieser beeindruckenden Serie führen.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Allerdings wäre für diesen Schritt wahrscheinlich eine Anpassung an die Gehaltsobergrenze erforderlich, da Kansas City laut Over the Cap für das Jahr 2023 nur einen Spielraum von knapp 750.000 Dollar hat. Die Aussichten für das Jahr 2024 sind jedoch vielversprechender, mit voraussichtlich verfügbaren 52 Millionen Dollar. General Manager Brett Veach hat in der Vergangenheit bereits Trades getätigt, wie etwa für Kadarius Toney, wenn auch für deutlich weniger als einen Erstrundenpick. Daher könnte er bereit sein, ein Angebot zu unterbreiten, falls die Preisvorstellungen der Indianapolis Colts sinken.

Ein weiteres, möglicherweise entscheidendes Hindernis, ist die ausstehende Vertragsverlängerung von Chris Jones. Der All-Pro Defensive Tackle hat sich bisher von den Offseason-Aktivitäten ferngehalten, da er auf einen Vertrag hofft, der dem Spitzenfeld der Defensive Linemen in der Liga entspricht. Es ist möglich, dass Veach und die Chiefs Jones' Verlängerung Priorität einräumen, bevor sie sich ernsthaft um die Akquisition von Jonathan Taylor bemühen.

October 02, 2022: Indianapolis Colts running back Jonathan Taylor 28 runs with the ball as Tennessee Titans linebacker Dylan Cole 53 pursues during NFL, American Football Herren, USA football game action between the Tennessee Titans and the Indianapolis Colts at Lucas Oil Stadium in Indianapolis, Indiana. Tennessee defeated Indianapolis 24-17. /CSM. USA - ZUMAc04_ 20221002_zaf_c04_485 Copyright: xJohnxMersitsx

Foto: IMAGO / ZUMA Wire

Los Angeles Rams

Ebenso wie die Dolphins würde Jonathan Taylor perfekt in das Offensivschema von Sean McVay passen. Taylors außergewöhnliche Sicht und Schnelligkeit könnten sogar dazu beitragen, die schwache Offensivlinie des Teams auszugleichen, während die Rams ihre Neuausrichtung vorantreiben und versuchen, in die Playoffs zurückzukehren.

Nach dem Gewinn des Super Bowl LVI in der vorherigen Saison war der 5:12-Abschluss des Teams im letzten Jahr eine herbe Enttäuschung. Spieler wie Matthew Stafford, Cooper Kupp und Aaron Donald waren im vergangenen Jahr aufgrund von Verletzungen längere Zeit abwesend, werden aber voraussichtlich für die Saison 2023 wieder gesund und einsatzbereit sein. Wenn man Jonathan Taylor zu dieser talentierten Gruppe hinzufügt, hätten die Rams zweifellos einen beeindruckenden Kern.

General Manager Les Snead hat in der Vergangenheit bewiesen, dass er bereit ist, Draft-Picks für Superstars zu opfern, und sollte er dasselbe für Taylor tun, würde das zweifellos eine enorme Verbesserung für das Team bedeuten. Das aktuelle Backfield der Rams besteht aus Cam Akers, der bei guter Gesundheit viel Potenzial zeigt, Kyren Williams und dem Rookie Zach Evans. Mit einem geschätzten Spielraum von etwa 47 Millionen Dollar im Jahr 2024 (laut Over the Cap) könnten die Rams Jonathan Taylor für die absehbare Zukunft verpflichten und verlängern.

Hol' dir den täglichen NFL Newsletter!

Alexander R. Haidmayer - Experte für Football und Gründer von FootballR.

Alexander R. Haidmayer ist ein angesehener Experte im Bereich Football und Gründer von FootballR, einer führenden Plattform für Footballnachrichten. Seit 2013 ist er mit Leidenschaft und Fachwissen in der Welt des Footballs tätig und hat sich einen Namen als Experte auf diesem Gebiet gemacht.

Neben seiner Rolle als Gründer und Eigentümer von FootballR ist Alexander R. Haidmayer seit 2006 auch als Mitarbeiter bei der renommierten Kleinen Zeitung tätig. Diese langjährige Erfahrung ermöglicht es ihm, fundierte Einblicke und exklusive Informationen aus der Footballwelt zu liefern.

Click to comment

Für Dich

NFL News

Der Running Back der Indianapolis Colts, Jonathan Taylor, erzielte am Sonntag beim Sieg über die Buccaneers sein erstes Multi-Touchdown-Spiel der Saison. Doch nun könnte...

NFL News

Indianapolis, Indiana – Die Indianapolis Colts haben sich mit Running Back Jonathan Taylor auf eine langfristige Vertragsverlängerung geeinigt, um das angespannte Verhältnis in die...

Top Story

Die Indianapolis Colts haben beschlossen, den unzufriedenen Running Back Jonathan Taylor zumindest vor der von ihnen selbst gesetzten Frist nicht zu transferieren. Stattdessen wurde...

NFL News

Die Miami Dolphins haben Interesse am Running Back Josh Jacobs von den Las Vegas Raiders gezeigt, aber die Raiders haben den Verkauf von Jacobs...

NFL News

Die Indianapolis Colts haben Running Back Jonathan Taylor grünes Licht gegeben, sich nach einem möglichen Trade-Partner umzusehen, wie von Ian Rapoport von NFL Network...

NFL News

Indianapolis Colts Running Back Jonathan Taylor hat formell um einen Trade gebeten, so berichtet Ian Rapoport vom NFL Network unter Berufung auf Quellen. Trotz...

NFL News

Indianapolis ist mit der Entscheidung, Quarterback Anthony Richardson an vierter Stelle im diesjährigen Draft zu wählen, ein großes Risiko eingegangen. Colts-Besitzer Jim Irsay ist...

Advertisement
×