Folge FootballR

Hi, was suchst du?

} }
NFL, American Football Herren, USA Buffalo Bills at Baltimore Ravens Oct 2, 2022 Baltimore, Maryland, USA Baltimore Ravens head coach John Harbaugh looks stands on the sidelines during the first half against the Buffalo Bills at M&T Bank Stadium. Baltimore M&T Bank Stadium Maryland USA, EDITORIAL USE ONLY PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xTommyxGilliganx 20221002_twg_gb3_014
NFL, American Football Herren, USA Buffalo Bills at Baltimore Ravens Oct 2, 2022 Baltimore, Maryland, USA Baltimore Ravens head coach John Harbaugh looks stands on the sidelines during the first half against the Buffalo Bills at M&T Bank Stadium. Baltimore M&T Bank Stadium Maryland USA, EDITORIAL USE ONLY PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xTommyxGilliganx 20221002_twg_gb3_014
Foto: IMAGO / USA TODAY Network

Analyse

Darum war Harbaughs 4th-Down Entscheidung trotzdem richtig, auch wenn es nicht aufging

Lesezeit: 6 min

John Harbaugh ging mit den Ravens im Spiel gegen die Bills gegen Ende der Partie All-in und scheiterte. Die Entscheidung, die Fans, Zuseher und sogar Ravens Cornerback Marcus Peters verärgerte, war die Entscheidung von Headcoach John Harbaugh, beim Stand von 20-20 bei einem 4th and 2 mit 4 Minuten 15 Sekunden auf der Uhr auf den Touchdown zu gehen.

Baltimore befand sich am Ende eines 13 Spielzüge umfassenden Drives, der neun Minuten von der Uhr nahm.

Ein Field Goal hätte den Baltimore Ravens die Führung gebracht, aber auch Buffalo den Ball mit mehr als vier Minuten auf der Uhr zurückgegeben. Die Bills gerieten 3:39 Minuten vor Ende der ersten Halbzeit mit 20-3 in Rückstand, erzielten aber die letzten 17 Punkte des Spiels.

Ein 4th and 2 ist keineswegs einfach. Die Daten für 4th-Downs zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit, den Ball von der 2 Yard Linie in die Endzone zu bekommen, bei 47% liegt. Ein Field Goal von dort, das näher liegt als ein Extrapunkt, hatte eine Erfolgswahrscheinlichkeit von 99%.

Foto: 4th down decision bot

Auf den ersten Blick sollte die Entscheidung klar sein: Die Drei-Punkte-Führung nehmen und die Ravens-Defense versuchen lassen, diese zu verteidigen. Hier kommen nun allerdings noch die Wahrscheinlichkeiten ins Spiel.

Sowohl der oben genannte Bot als auch der NFL-eigene NextGenStats-Twitter-Account sagten, dass die bevorzugte Wahl darin bestünde, den vierten Versuch auszuspielen. Beide Datenmodelle gaben an, dass die Gewinnwahrscheinlichkeit der Ravens um knapp 2% höher wäre, wenn sie einen Touchdown, statt eines Field Goals versuchen.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Diese Wahrscheinlichkeitsberechnung muss nochmals weiter unterteilt werden in Erfolg und Misserfolg. Der eigentliche Punkt, auf den es ankommt, ist der Vergleich der tatsächlichen Erfolgs- und Misserfolgswahrscheinlichkeit der Wahl.

Mehr:  Von Miller erleidet Knieverletzung im Thanksgiving Game

Laut dem Gewinnwahrscheinlichkeitsrechner von Pro Football Reference lag die Wahrscheinlichkeit, dass die Ravens das Spiel gewinnen, nach dem 3rd-Down bei 71,3%.

Dies sind die Optionen, die Harbaugh abwog. Auch wenn er die genauen Zahlen nicht vor sich liegen hatte, kannte er wahrscheinlich die allgemeinen Wahrscheinlichkeiten:

  1. Mit einem Field Goal geht man in Führung, aber die Wahrscheinlichkeit, dass man gewinnt, sinkt auf 63%.
  2. Ein Touchdown gibt ihnen eine 83%ige Chance auf den Sieg.
  3. Gelingt ihnen der Touchdown nicht, sinkt Ihre Gewinnwahrscheinlichkeit lediglich auf 49%.

Du würdest dein Geld auch lieber bei einer 83%igen Gewinnchance einsetzen wollen. Das würde Buffalo dazu zwingen, 75 Yards zu überbrücken (unter der Annahme eines Touchbacks), nur um ein Unentschieden zu erreichen. Genau das unterstrich Harbaugh auch nach dem Spiel:

Selbst wenn die Dinge gegen sie laufen und die Conversion nicht gelingt, liegt die Wahrscheinlichkeit das Spiel zu gewinnen immer noch bei knapp 49%.

Wie wir wissen, hat Harbaugh verloren.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Viele würden sich für das Field Goal und die 63%ige Wahrscheinlichkeit entscheiden. Die Wahrscheinlichkeit von 63% ergibt sich aus der Analyse ähnlicher Situationen aus Hunderten von Spielen und nicht in allen davon war Josh Allen der Quarterback. Am Sonntag war es der 12. Game-Winning-Drive in seinen 65 Spielen.

Harbaugh wollte die 83%ige Wahrscheinlichkeit. Er dachte, dass er mit Lamar Jackson, den anderen offensiven Spielmachern und zwei Yards vor dem Ziel gute Karten hatte. Er wettete darauf, dass die Erfolgsquote der Ravens in dieser Situation sogar besser war als die 47% eines durchschnittlichen Teams. Jackson hatte in seiner Karriere nur zwei Red-Zone-Interceptions geworfen.

Mehr:  3 NFL Spiele - Diesen Donnerstag ist Thanksgiving - 2022

Harbaugh hat gezeigt, dass er dazu neigt, schwierige Entscheidungen bei 4th-Downs zu treffen: Im Jahr 2021 entschied er sich 27 Mal für einen 4th-Down Conversion Versuch, was Platz 13 bedeutete. Die Ravens waren 18 Mal erfolgreich, was einer Erfolgsquote von 66,7% entspricht, die mit der der Chiefs gleichauf liegt.

Wenn man Harbaugh einen Vorwurf machen kann, dann vielleicht den, dass er die Defense von Baltimore nicht berücksichtigt hat. Diese hat in vier Spielen 1.700 Yards zugelassen hat (425 pro Spiel, Platz 30 in der Liga). Das ist nur besser als Seattle und Detroit, die am Sonntag jeweils mehr als 500 Yards gegeneinander erzielten.

Manchmal geht man mit dem, was man für das beste Blatt hält, All-in und verliert trotzdem.

Hinterlasse gerne auch einen Kommentar mit deiner Meinung oder einer Frage, ich werde dir gerne antworten. Oder gib mir Feedback zum Artikel. Dieses werde ich bei meinem nächsten Artikel gerne berücksichtigen.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Gib dem Autor Feedback zu diesem Artikel

FootballR Eigentümer. Die neuesten Nachrichten aus der NFL, GFL, AFL und aus dem College in deutscher Sprache. Alle Analysen, Nachrichten, Videos und Spiele stehen frei und kostenlos zur Verfügung

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Captcha 8 + 2 =

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

NFL

Die Baltimore Ravens gehen davon aus, dass Tight End Mark Andrews am Sonntag im Spiel gegen die Carolina Panthers wieder in die Aufstellung zurückkehren...

NFL

Der Baltimore Ravens Quarterback Lamar Jackson verpasste am Freitag wegen einer Erkrankung das Training, wird aber voraussichtlich am Sonntag gegen die Carolina Panthers spielen,...

NFL

Rashod Bateman, Wide Receiver der Baltimore Ravens, wird sich wegen einer Fußverletzung einer Lisfranc-Operation unterziehen, wie Headcoach John Harbaugh am Donnerstag bekannt gab. Harbaugh...

NFL

Die Chicago Bears trennen sich von ihrem Star Linebacker Roquan Smith, wie Jordan Schultz unter Berufung auf Quellen berichtet. Der Linebacker landet im Rahmen...

NFL

Der Baltimore Ravens Tight End Mark Andrews und Wide Receiver Rashod Bateman fielen beim 27-22 Sieg gegen die Tampa Bay Buccaneers am Donnerstag aus,...

NFL

Der Baltimore Ravens Headcoach John Harbaugh, zeigte sich am Freitag ungläubig darüber, wie die Miami Dolphins in den letzten beiden Spielen mit den Verletzungen...

NFL

Running Back J.K. Dobbins wird voraussichtlich sein Saisondebüt geben, wenn die Baltimore Ravens am Sonntag gegen die New England Patriots spielen. Der 23-jährige Tailback...

Advertisement