Folge FootballR

Hi, was suchst du?

NFL 2024-2025
Preseason
Texans
-:-
Bears
NFL 2024-2025
Preseason
Panthers
-:-
Patriots
NFL 2024-2025
Preseason
Falcons
-:-
Dolphins
NFL 2024-2025
Preseason
Texans
-:-
Steelers
NFL 2024-2025
Preseason
Eagles
-:-
Ravens
NFL 2024-2025
Preseason
Bears
-:-
Bills
NFL 2024-2025
Preseason
Raiders
-:-
Vikings
NFL 2024-2025
Preseason
Seahawks
-:-
Chargers
NFL 2024-2025
Preseason
Packers
-:-
Browns
NFL 2024-2025
Preseason
Buccaneers
-:-
Bengals
NFL 2024-2025
Preseason
Chiefs
-:-
Jaguars
NFL 2024-2025
Preseason
Broncos
-:-
Colts
NFL 2024-2025
Preseason
Cowboys
-:-
Rams
NFL 2024-2025
Preseason
Eagles
-:-
Patriots
NFL 2024-2025
Preseason
Falcons
-:-
Ravens
NFL 2024-2025
Preseason
Giants
-:-
Texans
<
>
||| ||| ||||| ||
Foto: EA

eSports

Diese Madden 24 Ratings gingen daneben

Lesezeit: 6 min

'Neue Madden NFL 24 Bewertungen sind wie ein Stich ins Wespennest': EA Sports veröffentlicht diese Woche die Spielerbewertungen für Madden NFL 24, was eine Flut von Diskussionen darüber ausgelöst hat, was richtig und was falsch gemacht wurde.

Hier stellen wir Ihnen 10 Spieler vor, bei denen eine Überarbeitung ihrer Gesamtbewertungen mehr Klarheit bringen würde:

Viel zu hoch bewertet

Terry McLaurin – 92 OVR (WR8)

McLaurin ist zweifellos ein talentierter Receiver, aber seine Bewertung als WR8 mit 92 Punkten erscheint etwas zu hoch gegriffen. Der 27-Jährige hat bisher noch keine Saison mit 1.200 Yards erreicht, obwohl er im Durchschnitt 119,25 Ziele pro Season verzeichnet.

December 21, 2021: Washington Football Team wide receiver Terry McLaurin 17 reacts to his catch during the NFL, American Football Herren, USA game between the Washington Football Team and the Philadelphia Eagles at Lincoln Financial Field in Philadelphia, Pennsylvania. Christopher Szagola/CSM Philadelphia USA - ZUMAcs7_ 20211221_zaf_cs7_008 Copyright: xChrisxSzagolax

Foto: IMAGO / ZUMA Wire

Im Vergleich dazu haben Spieler wie A.J. Brown (91 OVR) und CeeDee Lamb (90 OVR) bereits beeindruckende Seasons mit 1.496 bzw. 1.359 Yards hinter sich gebracht. McLaurin hat sicherlich seine Stärken, aber eine leichte Abwertung in die hohen 80er Punktebereich könnte angemessener sein.

Chase Young – 85 OVR (LE3)

Obwohl Verletzungen zweifellos eine Herausforderung für Young waren, hat er auch auf dem Spielfeld nicht die beeindruckende Wirkung erzielt, wie zu Beginn seiner Karriere. Der 24-Jährige hat in den letzten beiden Seasons (12 Spiele) lediglich 1,5 Sacks verbucht. Dies steht in starkem Kontrast zu seiner glanzvollen Rookie-Saison, in der er in 15 Spielen 7,5 Quarterback-Takedowns erzielen konnte und zum Defensive Rookie of the Year gekürt wurde.

September 12, 2021: Washington Football Team defensive end Chase Young (99) urges the home crowd to make noise before th

Foto: IMAGO / ZUMA Wire

Interessanterweise hat Youngs Teamkollege Montez Sweat eine Gesamtbewertung von nur 82, obwohl er in den letzten beiden Jahren (27 Spiele) insgesamt 13 Sacks verzeichnete. Eine Bewertungsumkehr dieser beiden Spieler könnte durchaus sinnvoll sein, und eine mögliche Herabstufung von Young wäre angemessen zu erwägen.

Jamaal Williams – 85 OVR (HB15)

Williams hatte letztes Jahr eine bahnbrechende Saison, jedoch mit einigen Einschränkungen. Der 28-Jährige erzielte in der vergangenen NFL Saison 17 Rushing Touchdowns und lief für 1.066 Yards, allerdings sollte berücksichtigt werden, dass er hinter einer der besten Offensive Lines im Football agierte. Zusätzlich waren nur vier seiner Touchdown-Läufe länger als 2 Yards, was auf seine Fähigkeiten als Finisher hinweist. Williams ist zweifellos ein fähiger Running Back, aber eine Gesamtbewertung von 85 ist möglicherweise etwas zu hoch gegriffen und könnte überdacht werden.

Rondale Moore – 80 OVR (WR52)

Moore hat zweifellos seine spielerischen Fähigkeiten gezeigt, die ihn in der zweiten Runde des Drafts 2021 zu einem vielversprechenden Receiver gemacht haben. Allerdings ist der Receiver mit Problemen in Bezug auf Konstanz und Gesundheit konfrontiert gewesen. Mit gerade mal 400 Yards in zwei aufeinanderfolgenden Saisons und einer Drop-Rate von 10,7% vor einem Jahr scheint Moores Leistung eher in den Bereich der unteren 70er OVR zu fallen, anstatt der aktuellen 80er Einstufung. Obwohl seine athletischen Eigenschaften seine Wertung beeinflussen mögen, spiegelt eine Bewertung von 80 OVR nicht vollständig seine bisherige Leistung auf dem Feld wider. Eine Überarbeitung der Bewertung könnte sinnvoll sein, um eine genauere Einschätzung seines Spiels zu gewährleisten.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Russell Wilson – 77 OVR (QB18)

Wilson durchlief zweifellos die schlechteste Saison seiner Karriere. Mit 55 Sacks in der Liga und neuen Karrieretiefs bei der Completion Rate und Touchdowns gibt es deutliche Anzeichen für eine herausfordernde Saison.

Foto: IMAGO / Icon Sportswire

Obwohl eine Gesamtbewertung von 77 durchaus akzeptabel sein mag, sollte man sich fragen, ob Wilson möglicherweise besser bewertet sein sollte als Justin Fields (76 OVR), Matthew Stafford (75 OVR) oder Daniel Jones (75 OVR). Angesichts der beeindruckenden Performance dieser anderen Quarterbacks in der letzten Saison führt es zu einer kritischen Betrachtung, ob eine Neubewertung von Wilson notwendig wäre, um eine gerechtere Darstellung der Leistung aller beteiligen Spieler sicherzustellen.

Viel zu schlecht bewertet

Jason Kelce – 92 OVR (C1)

Jason Kelce, der Star-Spieler mit einer Bewertung von 92 (C1), ist ein bekannter Name in der Footballszene. Der renommierte Center-Spieler zeigt seine beeindruckenden Fähigkeiten im Team der Philadelphia Eagles.

Kelce ist zweifellos der Anker der Offensive Line der Eagles und hat zu Recht die beste Bewertung aller Center in Madden 24 erhalten. Allerdings hätte er eine noch höhere Bewertung verdient, besonders nachdem er 2022 zum fünften Mal in die erste Mannschaft der All-Pro gewählt wurde. Kelce beeindruckte während der gesamten letzten Saison, da er weder einen Sack noch einen Quarterback-Hit und laut PFF nur 11 Pressures zuließ. Seine außergewöhnliche Leistung verdient eine angemessenere Anerkennung, und eine Überarbeitung seiner Bewertung auf ein noch höheres Niveau wäre durchaus gerechtfertigt.

Penei Sewell – 86 OVR (RT4)

Der erst 22-jährige Sewell konnte letztes Jahr zum ersten Mal in seiner Karriere einen Platz im Pro Bowl ergattern und stellte sich als vielleicht der beste Spieler einer ohnehin starken Offensive Line heraus. Seit seiner Auswahl als Nummer 7 im Draft 2021 hat Sewell keinen einzigen Snap verpasst und ließ im Jahr 2022 nur zwei Sacks zu. Seine acht Flags im vergangenen Jahr mögen etwas zu hoch sein, um eine Gesamtwertung von 90 zu rechtfertigen, aber als einer der flüssigsten und stärksten Offensive Linemen der Liga verdient Sewell definitiv eine Überarbeitung seiner Bewertung und könnte einige Punkte höher eingestuft werden.

Javon Hargrave – 84 OVR (DT10)

Hargrave hatte zweifellos ein unglaubliches Jahr als Innenverteidiger. Der 30-Jährige beeindruckte mit herausragenden 11 Sacks und erhielt von PFF die beeindruckende Bewertung von 90,8 für seine Pass Rush-Fähigkeiten. Sein Talent blieb in der nicht unbemerkt, und er unterzeichnete einen Vierjahresvertrag über 84 Millionen Dollar mit den San Francisco 49ers. Allerdings scheint EA Sports in ihrer Bewertung nicht ganz so großzügig zu sein. Hargrave rangiert weit hinter Spielern wie D.J. Reader von den Bengals (87 OVR, keine Sacks in 10 Spielen) und DeForest Buckner von den Colts (86 OVR, acht Sacks in 17 Spielen). Angesichts seiner herausragenden Leistungen und seines beeindruckenden Vertrags verdient Hargrave definitiv eine Überarbeitung seiner Bewertung und könnte einige Punkte höher eingestuft werden.

Tariq Woolen – 83 OVR (CB27)

Die Seahawks haben den Jackpot geknackt, als sie Woolen in der fünften Runde des letztjährigen Drafts ausgewählt haben. Mit 16 abgewehrten Pässen und dem Anführen der Liga als Rookie mit sechs Interceptions, scheint eine glänzende Zukunft für Woolen im Football vorprogrammiert zu sein.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Tariq Woolen NFL, American Football Herren, USA Seattle Seahawks at New Orleans Saints Oct 9, 2022 New Orleans, Louisiana, USA Seattle Seahawks cornerback Tariq Woolen 27 intercepts a pass from New Orleans Saints quarterback Andy Dalton 14 going to wide receiver Tre Quan Smith 10 during the second half at Caesars Superdome. New Orleans Caesars Superdome Louisiana USA, EDITORIAL USE ONLY PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xStephenxLewx 20221009_szo_la1_0416

Foto: IMAGO / USA TODAY Network

Trotz seiner herausragenden Produktion und seines dritten Platzes bei der Wahl zum Defensive Rookie of the Year hat Woolen die gleiche Gesamtbewertung wie Bills Nickelback Taron Johnson und Jets Corner D.J. Reed. Angesichts seiner beeindruckenden Leistungen und der Tatsache, dass er bereits als Rookie einen so großen Einfluss hatte, verdient Woolen definitiv eine bessere Bewertung, die seine Fähigkeiten besser widerspiegelt. Eine höhere Gesamtbewertung im Bereich der hohen 80er oder sogar niedrigen 90er würde seinem Können besser gerecht werden.

Frankie Luvu – 79 (LOLB14)

Luvu war im Jahr 2022 überall auf dem Feld zu finden. Er beendete die Saison mit insgesamt 111 Tackles, 19 Tackles for Loss, sieben Sacks, neun QB Hits, einem erzwungenen Fumble, einer Interception und einem Touchdown. Das ist die gleiche Anzahl an Sacks wie Pass-Rusher Josh Allen (85 OVR), 40 Tackles mehr als der nächstplatzierte LOLB, Sione Takitaki (76 OVR), und sogar mehr Touchdowns als Wide Receiver Diontae Johnson (82 OVR).

Hol' dir den täglichen NFL Newsletter!

Alexander R. Haidmayer - Experte für Football und Gründer von FootballR.

Alexander R. Haidmayer ist ein angesehener Experte im Bereich Football und Gründer von FootballR, einer führenden Plattform für Footballnachrichten. Seit 2013 ist er mit Leidenschaft und Fachwissen in der Welt des Footballs tätig und hat sich einen Namen als Experte auf diesem Gebiet gemacht.

Mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung bei der renommierten Kleinen Zeitung und als Gründer und Eigentümer von FootballR ist Alexander R. Haidmayer ein vertrauenswürdiger Name in der Footballbranche. Seine fundierten Kenntnisse und sein Engagement für den Sport ermöglichen es ihm, tiefgreifende Einblicke und exklusive Informationen zu liefern, die von seiner persönlichen Leidenschaft für den Football untermauert sind.

Click to comment

Für Dich

eSports

EA SPORTS feiert den größten Moment der National Football League (NFL) Saison 2023 rund um den Super Bowl LVIII. Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen...

NFL News

EA SPORTS Madden NFL kündigt an, dass am 9. Februar in Las Vegas im House of Blues, zur Feier des Super Bowl LVIII, das...

eSports

Die Strip-Ball-Mechanik in Madden 24 ist zwar einfach zu erlernen, kann aber schwierig zu meistern sein. Hier ist ein Blick auf die Steuerung des...

eSports

Ein Slide kann eine große Hilfe für dich als Madden 24-Spieler sein, wenn du den Football läufst und sicherstellen möchtest, dass du den Ballbesitz...

eSports

Dives stellen strategische Werkzeuge dar, die Ballträger in Madden 24 nutzen können, um einige zusätzliche Yards oder sogar einen Touchdown zu erzielen. Hier erfährst...

eSports

Effektive Querpässe können manchmal der Schlüssel zum Sieg in Madden sein, aber wie schaffst du das in Madden 24? Seitwärtspass / Querpass / Lateral...

Analyse

Kurz vor der neuen Football-Saison hat Electronic Arts heute weltweit EA SPORTS Madden NFL 24 veröffentlicht. Die Innovationen im gesamten Spiel lassen Fans noch...

Advertisement
×