Folge FootballR

Hi, was suchst du?

FootballR - 7 NFL Quarterbacks - Diese Beschreibung wurde automatisch generiert. Dallas Cowboys Quarterback Dallas Cowboys Quarterback Dallas Cowboys Quarterback Dallas Cowboy.
Foto: IMAGO / USA TODAY Network

NFL News

7 NFL Quarterbacks denen 2024 ein gigantischer Zahltag bevorsteht

Lesezeit: 13 min

Zahltag für 7 NFL Quarterbacks? Das vergangene Jahr war für den Quarterback-Markt in der NFL äußerst dynamisch, wobei mehrere Spieler neue Maßstäbe für Gehälter und Vertragsstrukturen setzten. Jalen Hurts, Lamar Jackson und Justin Herbert wechselten sich an der Spitze der NFL-Gehaltshierarchie ab, bevor Joe Burrow Anfang September, als der Beginn der regulären Saison näher rückte, zum neuen Goldstandard wurde.

Burrow erhielt von den Cincinnati Bengals eine Vertragsverlängerung über fünf Jahre und 275 Millionen Dollar, im Durchschnitt 55 Millionen Dollar pro Jahr. Burrow hat ein garantiertes Gehalt in Höhe von 219,01 Millionen Dollar, von denen 146,51 Millionen Dollar bei Vertragsunterzeichnung voll garantiert waren.

Etliche Quarterbacks stehen 2024 vor lukrativen Verträgen: Der höchstdotierte Vertrag geht dabei sehr wahrscheinlich an den Quarterback der Dallas Cowboys, Dak Prescott.

7 NFL Quarterbacks vor Vertragsverlängerung

Dak Prescott

Dak Prescott von den Dallas Cowboys steht im Mittelpunkt der Diskussionen, da sein Vertragsjahr angebrochen ist und Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung bevorstehen.

Er hat ein Druckmittel in den Verhandlungen um eine Verlängerung, trotz einer unterdurchschnittlichen Leistung, als Dallas in der Wild Card Round von den Green Bay Packers eliminiert wurde. Seine 59,455 Millionen Dollar sind der zweithöchste Cap Hit in der NFL für 2024 hinter Watsons 63,977 Millionen Dollar. Prescott hat eine No-Trade-Klausel in seinem Vertrag. Er hat auch eine Klausel, die Dallas daran hindert, ihn im Jahr 2025 mit der Franchise- oder Transition-Tag zu belegen, sollte er seinen Vertrag ausspielen.

Die Cowboys sind wirklich nicht in der Lage, Prescotts 59,455 Millionen Dollar Cap-Hit zu verkraften. Vorläufige Hochrechnungen gehen davon aus, dass die Salary Cap für 2024 zwischen 240 und 245 Mio. $ liegt. Das ist deutlich weniger, als Dallas bereits an Zahlungsverpflichtungen hat.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Prescott soll 2024 34 Millionen Dollar verdienen, die sich aus dem Grundgehalt von 29 Millionen Dollar und einem am 17. März fälligen Roster-Bonus von 5 Millionen Dollar zusammensetzen. Eine Vertragsverlängerung, bevor der Roster-Bonus fällig wird, ist für Dallas die beste Option, um Prescotts Cap-Hit für 2024 deutlich zu senken.

Wenn Prescott seine Vertreter ermächtigt, so zu verfahren, wie sie es für richtig halten, wird das Endergebnis wahrscheinlich sein, dass Prescott der bestbezahlte Spieler der Liga wird und gleichzeitig neue Maßstäbe für die wichtigsten Vertragskennzahlen neben Watsons voll garantierten 230 Millionen Dollar setzt, auch wenn die letzte Saison vorzeitig endete.

Die Spitze des Quarterback-Marktes ist im Jahr 2023 um 9,41 % gegenüber 2022 gestiegen. Eine Verlängerung um 60 Millionen Dollar pro Jahr wäre eine Steigerung von 9,09 % gegenüber Burrows Vertrag.

Jared Goff

Jared Goff von den Detroit Lions hat seine Leistungsfähigkeit deutlich unter Beweis gestellt und könnte eine Vertragsverlängerung anstreben, die ihn zu einem der bestbezahlten Spieler der Liga macht. Seine erfolgreiche Saison und Führung bei den Lions haben seine Position gestärkt.

Jared Goff hat gezeigt, dass er nicht nur ein Produkt des Offensivsystems von Los Angeles Rams Head Coach Sean McVay ist.

Goff brachte 67,3% seiner Pässe für 4.575 Yards mit 30 Touchdowns und 12 Interceptions an und erzielte 2023 ein Passer Rating von 97,9, während die Lions mit einer Bilanz von 12-5 zum ersten Mal seit 30 Jahren einen Divisionstitel gewannen. Goff erreichte persönliche Bestwerte bei der Completion Rate, die die siebtbeste in der NFL war. Bei den Passing Yards und Touchdown-Pässen belegte er den zweiten bzw. vierten Platz in der Liga.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Noch wichtiger ist, dass die Lions zum ersten Mal seit der Saison 1991 wieder die NFC Championship erreichten. Goff konnte sich auch mit einem 24-23 Sieg über die Rams im Wild-Card-Game gegen Stafford ein wenig revanchieren.

Vor der Niederlage gegen die San Francisco 49ers im NFC-Titelspiel tauchten Berichte auf, dass die Lions und Goffs Lager in der Offseason an einer Vertragsverlängerung arbeiten würden, um ihn zu einem der bestbezahlten Spieler der Liga zu machen.

Goffs Saison 2023 war statistisch gesehen vergleichbar mit seiner Saison 2018, die dazu führte, dass die Rams ihn zum dritthöchstbezahlten Spieler der Liga machten, gleichauf mit dem damaligen Packers-Quarterback Aaron Rodgers. Im Jahr 2018 brachte Goff 64,9% seiner Pässe für 4.688 Yards mit 32 Touchdowns und 12 Interceptions an und erzielte ein Passer Rating von 101,1.

Goffs Lager könnte das Gefühl haben, ihn wieder zum drittbestbezahlten Quarterback machen zu müssen. Jackson ist der dritthöchstbezahlte Spieler der Liga. Er einigte sich mit den Baltimore Ravens kurz vor Beginn des NFL Drafts 2023 im vergangenen April auf einen Fünfjahresvertrag über 260 Millionen Dollar, im Durchschnitt 52 Millionen Dollar pro Jahr.

Ob Detroits Vorstellung von einem der bestbezahlten Spieler der NFL bedeutet, dass Goff zusammen mit Burrow, Herbert, Hurts und Jackson zum Klub der 50-Millionen-Dollar-Jahresgehälter gehört, bleibt abzuwarten. Das durchschnittliche Jahresgehalt der 10 bestbezahlten Spieler der Liga ist nicht so weit entfernt. Es liegt bei etwas mehr als 48 Millionen Dollar pro Jahr und die durchschnittliche Vertragsdauer beträgt 5,4 Jahre. Die durchschnittlichen Garantien für die Top 10 belaufen sich auf etwas mehr als 181,5 Mio. $, wobei etwas mehr als 131,25 Mio. $ bei Vertragsunterzeichnung voll garantiert sind.

Baker Mayfield

Baker Mayfield von den Tampa Bay Buccaneers erlebte eine erfolgreiche Saison und hat gezeigt, dass er ein wertvoller Starting Quarterback in der Liga ist. Mit Blick auf seine Vertragsverlängerung könnten die Buccaneers bereit sein, ihm eine lukrative Entlohnung anzubieten.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Das Jahr von Baker Mayfield hätte nicht besser laufen können. Er nahm einen bescheidenen Einjahresvertrag über 4 Millionen Dollar von den Tampa Bay Buccaneers an, der durch Incentives bis zu 8,5 Millionen Dollar wert sein konnte, um mit Kyle Trask um die Nachfolge von Tom Brady als Starting Quarterback zu kämpfen. Mayfield hat nie zurückgeblickt, nachdem er ein Trainingslager-Duell mit Trask gewonnen hatte.

Mit einer Bilanz von 9-8 wurde der dritte NFC South-Titel in Folge gewonnen. Mayfield belebte seine Karriere mit 4.044 Passing Yards (Neunter in der NFL), 28 Touchdowns (Siebter in der NFL) und einer Completion Rate von 64,3% wieder. Die Buccaneers erreichten zum dritten Mal in 21 Jahren die Divisional Round und gewannen das Wild-Card-Game gegen die Philadelphia Eagles, bevor sie gegen die Lions verloren.

In den beiden Playoff-Spielen warf Mayfield Pässe für 686 Yards, sechs Touchdowns und zwei Interceptions und brachte 48 von 77 Passversuchen (62,3%) an, was einem Passer Rating von 106,3 entspricht. Er ist der einzige Buccaneers-Quarterback, der jemals in einem Playoff-Spiel für mehr als 300 Yards und mindestens drei Touchdowns geworfen hat, was dem First Overall Pick von 2018 in beiden Postseason-Spielen gelang.

Buccaneers Head Coach Todd Bowles sagte, Mayfield habe sich das Recht verdient, 2024 zurückzukehren, nachdem er aus den Playoffs ausgeschieden war. Das Interesse ist gegenseitig, da Mayfield den Wunsch geäußert hat, an Ort und Stelle zu bleiben.

Die Buccaneers sollten bereit sein, Mayfield mindestens so viel zu zahlen wie Geno Smith. Die Seahawks gaben Smith im März einen Dreijahresvertrag über 75 Millionen Dollar, der durch Boni bis zu 105 Millionen Dollar wert werden kann, was einem maximalen Durchschnitt von 35 Millionen Dollar pro Jahr entspricht.

Mayfield hat möglicherweise höhere Gehaltserwartungen als ein Vertrag vom Typ Smith. Mehr zu verlangen, wäre nicht allzu überraschend. Daniel Jones unterzeichnete einen Vierjahresvertrag über 160 Millionen Dollar mit Garantien in Höhe von 104 Millionen Dollar, von denen 81 Millionen Dollar bei Vertragsunterzeichnung vollständig garantiert waren. Mit 40 Millionen Dollar pro Jahr ist Jones der zehnthöchstbezahlte Spieler in der NFL. Jones’ Vertrag ist dank einigermaßen realistisch erreichbarer Incentives und Gehaltserhöhungen bis zu 195 Millionen Dollar wert, was einem Maximalwert von 48,75 Millionen Dollar pro Jahr entspricht.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Kirk Cousins

Kirk Cousins von den Minnesota Vikings genießt weiterhin das Interesse des Teams als langfristige Lösung. Seine bisherige Leistung und Verhandlungsstrategie könnten seine Verhandlungsposition stärken.

Kirk Cousins spielte wohl den besten Football seiner NFL-Karriere, bis er sich in Woche 8 gegen die Packers die rechte Achillessehne riss. Die Minnesota Vikings haben aufgrund der Salary Cap einen Anreiz, schnell einen Vertrag abzuschließen, wenn Cousins zurückkehren soll.

Die Vikings werden ohne einen neuen Vertrag bis zum 13. März wegen diverser Verschiebungen mit 28,5 Millionen Dollar belastet werden.

Cousins hat seit seinem Wechsel zu den Vikings im Jahr 2018 als Free Agent mit dem ersten vollständig garantierten Vertrag der NFL seine Situation konsequent für maximalen finanziellen Gewinn ausgenutzt. Der Dreijahresvertrag über 84 Millionen US-Dollar, der durch Anreize bis zu 90 Millionen US-Dollar wert ist, machte Cousins zum bestbezahlten Spieler der Liga mit 28 Millionen US-Dollar pro Jahr. Eine Abkehr von diesem Ansatz wäre überraschend.

Würde man Cousins bald auslaufende 35-Millionen-Dollar-Verlängerung um die Erhöhung der Salary Cap bereinigen, käme er in die Nähe von 41 Millionen Dollar pro Jahr. Ein vollständig garantierter Vertrag war für Cousins bei seinen Geschäften mit den Vikings die Norm. Laut Albert Breer von Sports Illustrated sind die Vikings nicht bereit, Cousins einen weiteren Vertrag mit voller Garantie zu geben. Unter diesen Umständen könnte ein kürzerer Vertrag für Cousins in Ordnung sein.

Tua Tagovailoa

Tua Tagovailoa von den Miami Dolphins könnte eine Vertragsverlängerung anstreben, um seine erfolgreiche Saison und Pro Bowl-Berufung zu honorieren. Seine Leistung und das Potenzial könnten ihn zu einem der bestbezahlten Quarterbacks machen.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Tua Tagovailoa erhielt nach seiner dritten NFL-Saison keine Vertragsverlängerung wie Burrow und Hebert, die anderen Quarterbacks, die früh im Draft 2020 ausgewählt wurden. Für die Miami Dolphins kam eine Vertragsverlängerung mit Tagovailoa nicht in Frage, da seine Saison 2022 wegen einer Gehirnerschütterung abgebrochen wurde.

Die Gesundheit war für Tagovailoa 2023 kein Thema. Tagovailoa stand in der vergangenen Saison bei 1.045 von Miamis 1.098 Snaps auf dem Feld. Er warf Pässe für 4.624 Yards und erreichte damit einen neuen persönlichen Bestwert. Mit 29 Touchdown-Pässen und einer Completion Rate von 69,3 % (beides Platz fünf in der NFL) stellte Tagovailoa zudem weitere Bestwerte auf. Sein Passer Rating von 101,5 war ebenfalls der fünftbeste Wert der Liga. Zum ersten Mal in seiner Karriere wurde Tagovailoa in den Pro Bowl berufen.

Tagovailoa zeigte sich bei den Pro Bowl Games Anfang des Monats zuversichtlich, einen neuen Vertrag zu erhalten. Er soll im Jahr 2024 im Rahmen seiner Option für das fünfte Jahr 23,171 Millionen Dollar erhalten, die voll garantiert sind.

Dass er die Vertragsverlängerung von Jalen Hurts in den Schatten stellt, könnte für Tagovailoa von Bedeutung sein. Hurts’ Vertrag ist aufgrund von Gehaltserhöhungen sogar 270 Millionen Dollar wert. Hurts beendete seine College-Karriere an der Oklahoma, nachdem er seinen Quarterback-Job an Tagovailoa an der Alabama verloren hatte, nachdem er zwei Jahre in Folge gestartet war.

Bei Quarterbacks ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie nach drei Jahren eine Vertragsverlängerung erhalten, wenn sie in der ersten Runde ausgewählt werden, größer als auf jeder anderen Position.

Trevor Lawrence

Trevor Lawrence von den Jacksonville Jaguars, der erste Pick des Jahres 2021, könnte ebenfalls bald eine Vertragsverlängerung anstreben. Trotz einer enttäuschenden Saison für die Jaguars könnte Lawrence aufgrund seines Potenzials eine lukrative Entlohnung erwarten.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Die Jaguars erlebten eine enttäuschende Saison 2023, während Lawrence durch Verletzungen gebremst wurde. Nach einem 8-3 Saisonstart wurden die Playoffs mit einem Ergebnis von 9-8 verpasst. Head Coach Doug Pederson erwähnte kürzlich, dass Lawrences Ballsicherheit verbessert werden muss. In seinen drei NFL-Saisons hat er 60 Turnover (39 Interceptions und 21 verlorene Fumbles) zu verzeichnen.

Gewöhnlich werden Quarterbacks aus der ersten Runde, die extrem früh verlängert wurden, zu einem der drei bestbezahlten Spieler der Liga, wenn sie unterschreiben. Das war in sieben der neun Fälle der Fall, in denen ein Quarterback drei Jahre nach Vertragsbeginn verlängert wurde. Wenn das auch bei Lawrence der Fall wäre, würde der Vertrag zwischen Jacksons 52 Millionen Dollar und Herberts 52,5 Millionen Dollar pro Jahr liegen.

Jordan Love

Jordan Love von den Green Bay Packers hat sich als vielversprechender Quarterback erwiesen und könnte nach einer erfolgreichen Saison eine Vertragsverlängerung anstreben. Seine Leistung und die Aussicht auf eine langfristige Lösung auf der Quarterback-Position könnten seinen Verhandlungsspielraum stärken.

Die Tatsache, dass Green Bay sich mit Jordan Love als Quarterback wohlfühlt, obwohl er nur eine sehr begrenzte Erfolgsbilanz vorweisen kann, war der Auslöser dafür, dass Aaron Rodgers zu den New York Jets gewechselt ist. Love hatte zu Beginn der Saison 2023 nur 83 Pässe geworfen.

Die Packers sicherten sich ab, indem sie Love vor dem Stichtag am 2. Mai für ein Jahr und 13,5 Millionen Dollar verpflichteten, die durch Gehaltserhöhungen auf bis zu 22,5 Millionen Dollar erhöht werden können, um die voll garantierte Option für das fünfte Jahr 2024 in Höhe von 20,272 Millionen Dollar für den Erstrunden-Pick 2020 zu ziehen. Seine Vergütung für 2023 ist in dem neuen Vertrag um 7,5 Millionen Dollar höher als die, die er im vierten Jahr seines Rookie-Vertrags verdienen sollte.

Love bestätigte Green Bay’s Vertrauen in ihn. Er brachte 64,2 % seiner Pässe für 4.159 Yards mit 32 Touchdowns und 11 Interceptions an und erzielte ein Passer Rating von 96,1. In der zweiten Saisonhälfte machte Love einen großen Schritt nach vorn. In den letzten acht Spielen warf er 18 Touchdown-Pässe und nur eine Interception, während die Packers eine 6-2 Bilanz erreichten und sich einen Playoff-Platz sicherten.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Love war der beste Quarterback auf dem Feld bei Green Bays schockierendem Sieg im Wild-Card-Game gegen die Cowboys und konnte sich auch bei der Niederlage in den Divisions-Playoffs gegen die 49ers mehr als behaupten. Die gegnerischen Quarterbacks, Prescott und Brock Purdy (49ers), waren NFL MVP-Finalisten.

Es ist zu erwarten, dass die Packers und Loves Lager nach dem Draft 2024 Ende April mit der Arbeit an einer Vertragsverlängerung beginnen werden. Es wäre keine Überraschung, wenn Love mehr als die 150,815 Millionen Dollar über drei Jahre anstreben würde, die Rodgers 2022 in seinem letzten Vertrag mit den Packers erhielt. Love war in der vergangenen Saison produktiver als der vierfache NFL-MVP im Jahr 2022, als die Packers die Playoffs mit einer Bilanz von 8-9 verpassten.

Hol' dir den täglichen NFL Newsletter!

Alexander R. Haidmayer - Experte für Football und Gründer von FootballR.

Alexander R. Haidmayer ist ein angesehener Experte im Bereich Football und Gründer von FootballR, einer führenden Plattform für Footballnachrichten. Seit 2013 ist er mit Leidenschaft und Fachwissen in der Welt des Footballs tätig und hat sich einen Namen als Experte auf diesem Gebiet gemacht.

Neben seiner Rolle als Gründer und Eigentümer von FootballR ist Alexander R. Haidmayer seit 2006 auch als Mitarbeiter bei der renommierten Kleinen Zeitung tätig. Diese langjährige Erfahrung ermöglicht es ihm, fundierte Einblicke und exklusive Informationen aus der Footballwelt zu liefern.

Click to comment

Für Dich

49ers

Brock Purdy, der talentierte Quarterback der San Francisco 49ers, hat seine beeindruckende Saisonleistung nicht nur auf dem Spielfeld gezeigt, sondern auch abseits davon. In...

Draft

Die Spannung steigt im Vorfeld des NFL Draft 2024, und das nicht ohne Grund. Zum ersten Mal seit 1983 könnten sechs Quarterbacks in der...

NFL News

Trevor Lawrence, der talentierte Quarterback der Jacksonville Jaguars, hat bestätigt, dass es Gespräche über eine mögliche Vertragsverlängerung mit dem Team gegeben hat. Trotzdem steht...

NFL News

Als Andrew Luck 2019 das letzte Mal das Spielfeld des Lucas Oil Stadiums in Indianapolis betrat, wurde er von einer Mischung aus Schock und...

NFL News

Der Quarterback der New York Jets, Aaron Rodgers, hat in einem kürzlich veröffentlichten Interview im “I Can Fly”-Podcast seine emotionalen Erfahrungen nach seiner Achillessehnenverletzung...

NFL News

Anthony Richardson, der vielversprechende Quarterback der Indianapolis Colts, steht vor einer entscheidenden Saison. Nach einer Schulterverletzung, die seine Rookie-Saison im Jahr 2023 vorzeitig beendete,...

NFL News

Bo Nix, der ehemalige Quarterback der Auburn Tigers, hat in den letzten Wochen viel Aufmerksamkeit in der NFL-Szene auf sich gezogen. Nachdem er seine...

Advertisement
×