>> Alles zum Super Bowl LV << | >> Playoff Turnierbaum 2021 <<
NASHVILLE TN APRIL 25 The New York Giants select Duke quarterback Daniel Jones in first round

NFC EAST | NFL Draft 2019 – So gut haben die NFC EAST Teams im diesjährigen Draft abgeschnitten NFC EAST

Werbung
image_pdfimage_print

Ein aufregender NFL Draft 2019 liegt hinter uns und die 32 NFL Teams gaben ihr Bestes um Löcher im Roster zu stopfen und die besten Upgrades in ihre Stadt zu holen. Unsere FootballR Autoren haben sich jeden einzelnen Pick erneut angesehen und ausführlich bewertet. Nachfolgend findest du die diesjährigen FootballR Draft Grades der NFC East und die Bewertungen sämtlicher Picks der Runden 1-3 im Detail.

Washington Redskins

Draft Needs
QBCBLBOLWR

1st Round

Pick 15 – Dwayne Haskins (QB, Ohio State)

Die Redskins machten das Beste aus ihrem ersten Pick. Durch die schwere Verletzung ihres Spielmachers Alex Smith war die Franchise aus Washington unter großem Druck. Man weiß nicht ob und wann Smith aufs Feldzurückkommt. Also musste ein Nachfolger her. Bereits im Vorfeld des Drafts analysierte man alle möglichen langfristigen QB-Optionen inklusive eines möglichen Trades für Josh Rosen von den Arizona Cardinals. Dem Brücken-Quarterback Kase Keenum traut man die langfristige Rolle als Franchise Quarterback wohl nicht zu. Das die New York Giants auf Dwayne Haskins verzichteten und dafür mit dem 6.Pick overall Daniel Jones holten, war bis zur Verkündung des Picks noch unvorstellbar. Den Redskins soll es recht sein. Mit Dwayne Haskins kommt ein künftiger Star-Quarterback nach Washington.

Grade: A

Pick 26 – Montez Sweat (DE, Mississippi State)

Der nächste Steal der Redskins. Die Franchise aus Washington tradete sich zurück in die erste Runde und wählt einen der Top-Pass-Rusher des diesjährigen Drafts aus. Montez Sweat überzeugte mit einem starken Combine. Darunter eine aufsehenerregende 40-Yard Dash Zeit von 4,41 Sekunden. Lediglich die festgestellten Herzrisiken lassen den Defensive End der Mississippi State aus den Top-10 fallen. Mittlerweile ist bekannt, dass es sich eventuell um eine Fehldiagnose gehandelt haben könnte. Sollte Sweat gesund bleiben, hat er das Potenzial einer der künftigen NFL-Stars auf seiner Position zu werden.

Grade: B+

Pick 76 – Terry McLaurin (WR, Ohio State)

Mit Terry McLaurin holen die Washington Redskins einen ehemaligen Ohio State Teamkollegen ihres neuen Quarterbacks Dwayne Haskins. Die beiden werden sich sofort verstehen und auf dem Feld harmonieren. Der 6’0″ große Widereceiver ist enorm schnell und am besten bei vertikalen Routen. Seine Schnelligkeit ist seine Waffe. Damit ist er zeitgleich ein sofortiger Boost der Special Teams. In der NFL kann McLaurin insbesondere auch durch Punt- und Kick Returns gefürchtet werden.

Grade: B+

Overall Draft-Feedback

RUNDE PICK SPIELER
1 15 QB Dwayne Haskins
1 26 EDGE Montez Sweat
3 76 WR Terry McLaurin
4 112 RB Bryce Love
4 131 G Wes Martin
5 153 C Ross Pierschbacher
5 173 LB Cole Holcomb
6 206 WR Kelvin Harmon
7 227 CB Jimmy Moreland
7 253 EDGE Jordan Brailford

Die Washington Redskins gingen als einer der Sieger aus dem Quarterback-Rennen und konnten Dwayne Haskins in seine Heimat Washington zurückholen. Nach vier starken Picks zu Beginn, lies die Auswahl in den späteren Runden etwas nach. Einen Boost erhielte das Roster nochmal in der 6.Runde durch den talentierten Widereceiver Kelvin Harmon und in der 7.Runde durch den Saftey Jimmy Moreland von der James Madison. Die Fans der Redskins können zufrieden sein mit der Auswahl. Insgesamt war es ein guter Draft.

Overall Grade: B

Foto: imago images / Icon SMI
Mehr:  NFL Scouting Combine 2021: Diese College Football Spieler wurden eingeladen

Related Posts

Kommentieren