fbpx

Version 1.0 by Louis | NFL Mock Draft: Alle Picks der ersten Runde Version 1.0 by Louis

Werbung
image_pdfimage_print

Ich haben mich hier an meinem ersten Mock Draft versucht. Dabei habe ich mögliche Trades außen vor gelassen und mich nur auf die Needs der einzelnen Teams und meine Einschätzung der jeweiligen Spieler konzentriert. Viel Spaß beim Lesen und schreibt in die Kommentare, an welchen Stellen ihr anders gepickt hättet.

Pick 1 – Arizona Cardinals: Kyler Murray, QB, Oklahoma

Nachdem Headcoach Kliff Kingsbury sich bereits im Oktober sehr von Murray beeindruckt gezeigt hat, kam zuletzt das Gerücht auf, dass die Cardinals versuchen den letztjährigen Erstrundenpick Josh Rosen zu traden. Das Murray an #1 gepickt wird scheint hier aktuell wahrscheinlich.

Pick 2 – San Francisco 49ers: Nick Bosa, Edge, Ohio State

Die 49ers haben in 3 der letzten 4 Drafts einen Defensive Line Spieler in der ersten Runde gewählt. Dennoch fehlt ihnen ein starker Pass Rusher, der DeForest Buckner unterstützen kann. Bosa und Allen werden als die Top-Edge-Rusher gehandelt. In diesem Fall entscheiden sich die 49ers für den kleinen Bruder von Chargers-Defensive-End Joey Bosa.

Pick 3 – New York Jets: Josh Allen, Edge, Kentucky

Auch die Jets haben Bedarf auf der Defensive-End-Position. Nachdem Bosa bereits weg ist, ist Allen die offensichtliche Wahl.

Pick 4 – Oakland Raiders: Rashan Gary, Edge, Michigan

Rashan Gary hatte einen sehr starken Combine-Auftritt, der seinen Top-10-Status untermauerte. Die Raiders beginnen an dieser Stelle den Abgang von Khalil Mack zu kompensieren.

Pick 5 – Tampa Bay Buccaneers: Quinnen Williams, DT, Alabama

Der größte Need für die Bucs ist eigentlich ein Offensive Tackle, um Jameis Winston zu beschützen. Da Defensive Tackle Quinnen Williams allerdings bis auf Platz 5 gefallen ist, entscheiden sie sich für den besten verfügbaren Spieler.

Pick 6- New York Giants: Dwayne Haskins, QB, Ohio State

Die Giants sichern sich in Haskins den Nachfolger für Eli Manning.

Pick 7 – Jacksonville Jaguars: T.J. Hockenson, TE, Iowa

Da es aktuell ganz danach aussieht, als ob die Jaguars ihr Quarterback-Problem mit Nick Foles lösen wollen und die Draft-Class sowieso nicht mit Quarterbacks gesegnet ist, holen sich die Jaguars den besten Tight End im Draft. Hockenson ist neben seinen Fähigkeiten als Receiver auch ein hervorragender Blocker.

Pick 8 – Detroit Lions: Montez Sweat, Edge, Mississippi State

Die Lions widmen sich hier ihrem größten Need, Edge Rusher. Montez Sweat rückte vor allem durch herausragende Leistungen beim Combine auf vielen Draft-Boards weit nach oben.

Logo: Michael Tipton (bearbeitet)
Mehr:  Chiefs und Chris Jones einigen sich auf $ 85 Millionen Deal
Werbung

Related Posts

Kommentieren