fbpx
>> Alles zum Super Bowl LV << | >> Playoff Turnierbaum 2021 <<

| Super Bowl LI: Atlanta Falcons vs. New England Patriots

Werbung
image_pdfimage_print

Es ist soweit, Super Bowl 51 steht vor der Tür!

Nach 266 Spielen neigt sich die NFL Saison dem Ende zu. Wird der frischgebackene MVP Matt Ryan das Duell der Quarterbacks für sich entscheiden, oder wird wieder einmal Tom Brady siegreich das Feld verlassen und seinen fünften (!) Ring holen?

Für die New England Patriots ist der Super Bowl mittlerweile so etwas wie eine liebgewonnene Tradition geworden: In Houston haben die Patriots heute Nacht die Chance, die Vince Lombardi Trophy zum fünften Mal zu holen. Trotz der vier Spiele andauernden Sperre von Tom Brady zu Saisonbeginn, hat es das Team von Coach Bill Bellichick geschafft, wieder mal eine starke Saison zu spielen: 14 Siegen in der Regular Season stehen nur zwei Niederlagen entgegen. Vor allem die Defense trumpfte auf und geht als No.1 der Liga in dieses Finale.

Die Falcons haben heute das zweite Mal die Ehre, im Super Bowl zu stehen. Bei ihrem ersten Auftritt 1999 unterlagen die Falcons dem amtierenden Super Bowl Champion, den Denver Broncos, mit 34:19. Heute erwarten wir ein engeres Match. Hauptgrund dafür sind der Regular Season MVP Matt Ryan und der zurzeit stärkste Receiver der Liga, Julio Jones. Die No.1 Offense der Liga wird versuchen, den ersten Titel nach Atlanta zu holen.

Das Duell, auf das wohl alle gewartet haben: Matt Ryan gegen Tom Brady.

Der Falcons Quarterback hat eine überragende Saison gespielt und verdient den MVP-Titel geholt. Ryan hat das beste Passer Rating in der NFL diese Saison (132.6) und hat sich in der Postseason nochmals verbessert: In der mittlerweile sechs Spiele andauernden Siegesserie hat “Matty Ice“ 18 Touchdowns geworfen, ohne Interception. Gerne wird die Offense der Falcons auf den MVP und Julio Jones reduziert, doch das wird dieser vielseitigen Mannschaft nicht gerecht: Insgesamt 13 Spieler empfingen einen Pass der zum Touchdown führte, Ligarekord. Die Patriots werden also allerhand zu tun haben mit der von Matt Ryan geführten Offense.

Auf der anderen Seite steht der vor beinahe 20 Jahren in Runde 6 gedraftete Superstar Tom Brady. Brady bestreitet nunmehr seinen siebten Super Bowl und hofft auf einen fünften Ring. Falls die Patriots heute Nacht siegreich sein sollten, werden die G.O.A.T. Diskussion aufflammen, weil er mit dem fünften Ring an Legenden wie Joe Montana oder Terry Bradshaw vorbeiziehen würde.

Trotz seiner Sperre zu Beginn der Saison weißt Brady mit 33 Touchdowns bei nur vier Interceptions beeindruckende Zahlen vor. Wenn man dann noch bedenkt, dass sein Receiving Cast alles andere als überragend war, ist ihm seine wieder mal starke Leistung hoch anzurechnen. Der eventuelle Sieg wäre eine große Genugtuung für Brady in Anbetracht der ganzen Kritiker am Anfang der Saison und vor allem aufgrund der Tatsache, dass NFL-Commissioner Roger Goodell, der Mann, der ihm die Strafe aufbrummte, die Trophäe überreichen müsste.

Es ist bei diesen Akteuren selbstverständlich, dass die Offense der beiden Teams hervorgehoben wird. Emtscheidender Faktor in diesem Spiel wird jedoch die Defense sein.

Die Patriots haben mit Bill Bellichick einen Coach, der großen Wert auf die Defense legt. Daher verwundert es nicht, dass Belichick eine vielseitige Gruppe an Spielern in seinen Reihen hat. In der Secondary glänzen Spieler wie Malcolm Butler, Devin McCourty oder Patrick Chung und bei der Front Seven machen Akteure wie Rob Ninkovich, Dont’a Hightower oder Chris Long stets Druck auf die Offense. Die Vielseitigkeit der Spieler gepaart mit dem durchdachten Konzept von Bellichick wird auch die stärkste Offense der Liga das ein oder andere Mal zur Verzweiflung bringen.

Es ist sicherlich kein Geheimnis, dass die Defense der Falcons nicht die selbe Qualität wie die der Patriots hat. Im seinen zwei Jahren hat Head Coach Dan Quinn es nichtsdestotrotz geschafft, eine sehr schwache Defense zu einer zumindest soliden Verteidigung zu formen. Grund dafür ist eine starke Verjüngung des Defensivverbands: Vier Rookies lässt Dan Quinn auflaufen. Außerdem hat Vic Beasley Jr. in seinem zweiten Jahr die Liga dominiert mit 15.5 Sacks.

Gegen Quarterbacks wie Russell Wilson oder Aaron Rodgers gelang es der Defense schon, den Gegner zu stoppen. Wir sind gespannt, ob es ihnen auch gegen Brady&amp;Co. gelingt.

Jedes Jahr diskutieren die Experten vor dem Super Bowl, wer das Spiel entscheiden wird und sich den Finals-MVP Titel schnappt. Und oftmals taucht ein Spieler auf und bringt eine überragende Leistung, ohne das er vorher auf dem Zettel stand. Ein gutes Beispiel findet sich in den Reihen von den Patriots: Jeder kann sich an die Interception von Malcolm Butler im Super Bowl XLIX erinnern, die das Spiel entschieden hat.

Auch heute Nacht sollte man einige Spieler im Blick behalten, die vielleicht nicht sofort ins Auge springen: Auf Seiten der Falcons legen wir euch die beiden Wide Receiver Taylor Gabriel und Justin Hardy sowie Cornerback Brian Poole ans Herz. Bei den Patriots solltet ihr ein Auge auf Wide Receiver Chris Hogan sowie die beiden Runningbacks Dion Lewis und D.J.Foster haben. Auf defensiver Seite könnten Linebacker wie Barkevious Mingo sowie Kyle Van Noy für den ein oder anderen Key Moment sorgen.

Wir erwarten ein sehr spannendes Spiel. Atlanta wird der Defense der Patriots Probleme bereiten und das Spiel lange offen halten. Am Ende wird jedoch die Erfahrung der Patriots Oberhand über die junge Defense der Falcons behalten. Tom Brady bekommt seinen fünften Ring und steigt endgültig in die Ebene der größten des Sports ein. Sieg Patriots

Mehr:  Tom Brady schreibt mit seinem 10. Super Bowl Einzug Geschichte

Related Posts

Kommentieren