Folge FootballR

Hi, was suchst du?

} }
Jared Goff
Foto: Praveer Sharma

NFL

NFL Top 100 – 2019 – Plätze 40-31

Lesezeit: 4 min

Die NFL gab in der Nacht von 28. auf 29. Juli die nächsten 10 Spieler der NFL Top 100 – 2019 bekannt. Auf den Plätzen 40 bis 31 sind unter anderem die Los Angeles Chargers Stars  Keenan Allen, Melvin Gordon und Derwin James zu finden.

Wer sind aktuell die Top 100 Spieler in der NFL? 

100 – 91 | 90 – 81 | 80 – 71 | 70 – 61 | 60 – 51 | 50-41 | 40-31

In den kommenden Tagen präsentieren wir euch nach und nach die Top 100 Spieler des Jahres 2019, die von den Spielern selbst gewählt wurden.

NFL Top 100 – 2019 – Plätze 40-31

RANG SPIELER POSITION TEAM 2018 RANG
31 Derwin James S Chargers
32 Jared Goff QB Rams 38
33 Adam Thielen WR Vikings 36
34 Melvin Gordon RB Chargers
35 Davante Adams WR Packers 45
36 Chris Jones DE Chiefs
37 Jamal Adams S Jets 100
38 Keenan Allen WR Chargers 41
39 Akiem Hicks DT Bears
40 Zach Ertz TE Eagles 68

Pick of the Day

Chargers dominieren die Plätze 40 – 31

Keenan Allen (#38) hat sich schnell zu einem der besten Receiver der Liga entwickelt. Er verpasste jedoch das meiste der Saisons 2015 und 2016 aufgrund von Verletzungen, hat aber seitdem keine Spiele mehr verpasst. Es ist sein erst zweiter Auftritt in den Top 100, aber wie sich die Chargers entwickeln ist ein gutes Zeichen für ihn. Melvin Gordon (#34)Letztes Jahr war Gordons am wenigsten produktives Jahr, was Rushing Yards anbelangt, aber das lag an Verletzungen, die ihn vier Spiele kosteten. Gordons 5,1 Yards pro Versuch belegten in der Liga den achten Platz vor Saquon Barkley, Todd Gurley und Alvin Kamara. Derwin James (#31) – Es passiert nicht so oft, dass ein Rookie in ein Team kommt und die Kultur einer Defense komplett verändert, aber genau das hat James getan. Es war tragisch, dass er im Draft auf den 17. Platz fiel, aber für ihn hat sich so alles perfekt gefügt. Die Chargers Defense ermöglicht es ihm, auf dem ganzen Feld zu spielen und das zu tun, was er am besten kann – Big Plays produzieren.

#32 – Jared Goff

Glücklicherweise wurde Goff für seine (nicht-)Leistung im Super Bowl LIII nicht bestraft, stattdessen belohnten ihn die Spieler mit ihren Stimmen für seine starke Regular Season. Er hat sich endgültig als Franchise-Quarterback der Rams etabliert, und sie werden ihn, wenn er dieses Tempo beibehält, nach der nächsten Saison mit einem neuen Vertrag belohnen. 

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

Mehr zu den Top 100: 100 – 91 | 90 – 81 | 80 – 71 | 70 – 61 | 60 – 51 | 50-41 | 40-31

Foto: Praveer Sharma

FootballR Eigentümer. Die neuesten Nachrichten aus der NFL, GFL, AFL und aus dem College in deutscher Sprache. Alle Analysen, Nachrichten, Videos und Spiele stehen frei und kostenlos zur Verfügung

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

NFL

Die Seattle Seahawks werden für einen unbekannten Zeitraum ohne Safety Jamal Adams auskommen müssen, nachdem er das Trainingslager verlassen hat, um seine operativ reparierten...

NFL

Davante Adams gab am Donnerstag zu, dass die ungewisse Zukunft von Quarterback Aaron Rodgers bei den seine Entscheidung beeinflusst hat, sich in dieser Saison...

NFL

Die Green Bay Packers schicken Davante Adams für einen Erst- und Zweitrunden-Pick 2022 zu den Las Vegas Raiders. Adams wird bei den Raiders einen neuen...

NFL

Die Arizona Cardinals holen Tight End Zach Ertz zurück, wie das Team am Sonntag bekannt gab. Der 31-jährige Ertz hat einen Dreijahresvertrag über 31,65 Millionen...

NFL

Die Green Bay Packers und Star-Wide Receiver Davante Adams haben seit dem Abbruch der Gespräche Ende Juli keine Vertragsgespräche mehr geführt. Adams soll im...

NFL

Die Minnesota Vikings werden in der Endphase des Jahres ohne einen ihrer besten Receiver auskommen müssen. Minnesota hat Wide Receiver Adam Thielen auf die...

Krankheit

Der Detroit Lions Headcoach Dan Campbell sagte am Freitag, es sei “höchst unwahrscheinlich”, dass Quarterback Jared Goff am Sonntag gegen die Atlanta Falcons spielen...

Advertisement
Werbung